Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren

My Take SIGNED (Englisch)

4.8 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
 

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Passend zum comeback bringt nun Gary Barlow mit Hilfe eines Freundes diese Autobiographie auf den Markt. Und das ist auch gut so. Denn Gary Barlow liefert ein paar interesante, bislang eher unbekannte Aspekte des Lebens eines Popstars aufs Tableau. Und schont sich dabei keinesfalls selbst. gerade in Hinblick auf die Dauerfehde mit Robbie Willams gesteht sich Gary Barlow bei aller Wut auf die Attacken Robbies eine gehörige Portion Schuld ein. Man ahnt, dass es auch ein Buch von doppelter Dicke hätte werden können, denn spannende Aspekte wie das Arbeiten als Songwriter oder das Gefühl von Ohnmacht nachdem Rauswurf durch sein Label werden doch ein wenig schnell abgehandlet. So hat man ein bisschen das Gefühl, etwas zu lesen, das mit heißer Nadel gestrickt wurde. Nichtsdestotrotz wirklich spannend, offen und teilweise auch rührend. Allein die Beschreibung der Begegnung der wiedervereinten Band Take That mit Robbie Williams an zwei Abenden während der Reunion Tour ist das Geld wert. ;-) Und ganz am Ende erfährt man noch, dass es beinah kein Take That mehr gegen hätte - denn Gary Barlow ist bei den Anschlägen auf die Londoner U-Bahn zum Glück mit dem Schrecken davon gekommen....
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch bereits 3 mal gelesen und bin jedesmal aufs neue begeistert davon. Endlich erfährt man die Wahrheit hinter Take That, der Entstehung und der Trennung. In diesem Buch werden keine alten Interviews oder ähnliches wiedergekaut.
Ich finde es rührend, wie Gary seine Gefühle beschreibt, nachdem ihn seine Plattenfirma rausgeschmissen hat. Ich konnte richtig mit ihm fühlen, wie er in ein Loch gefallen ist. Umsomehr freut es mich, dass er es wieder heraus geschafft hat. Ich denke allerdings, dass er das ohne Dawn und seine Kinder nicht geschafft hätte. Sie sind der Grund dafür, dass er weiter gemacht hat.
Stark mitgenommen hat mich auch, als ich erfahrne habe, dass Gary nur ganz knapp der Bombenexplosien in der Londoner U-Bahn entkommen ist. Er hat das sehr gut beschrieben, die Gefühle, der Gestank und die Geräusche. Ich hatte wirklich das Gefühl dort zu sein. Als ich vor 4 Wochen in London war und an der Stelle vorbeigefahren bin war mir doch etwas mulmig zumute, da ich jetzt wusste, wie es da war. Gary muss eine riesen Schutzengel haben.
Ich finde es super, dass er das Buch nach der Ultimate Tour nochmal überarbeitet hat. Ich habe z.B. bisher nicht gewusst, dass Robbie bei der Tour im Hotel aufgetaucht ist und dass es zu mehreren Gesprächen zwischen den Jungs kam. Ich hoffe sehr, dass das ein Anfang einer Veröhnung ist.
Ich kann dieses Buch wirklich jedem Take That Fan und jedem, der mehr über die Hintergründe erfahren will empfehlen. Und obwohl es in Englisch geschrieben ist, ist es wirklich gut zu verstehn.
Es gibt auch einpaar Stellen, bei denen man lachen muss. Wie z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es ist gar nicht leicht eine Review über dieses Buch zu schreiben. Einfach nur zu sagen: "Brilliant" oder "Unbelievable" wäre zu wenig.

Wenn man den Weg von Take That durch die 90er begleitet hat, den Fall des Gary Barlow gar nicht wirklich bemerkt hat und nicht an dem Aufstieg von Robbie Williams vorbeikam; plötzlich fasziniert und mit leisen Tränchen im TV eine Dokumentation ("For the record") sieht, die alles in ein geraderes Licht rückt...will man mehr wissen, mehr über Take That, mehr über Gary Barlow, mehr über seine Entstehung und seine Fehler, seine Emotionen.

Das Comeback, vielleicht das Größte einer Band, das ich je gesehen habe, lies mich erschaudern und begeistert aufschreien, weil die vier Jungs erwachsen geworden und sooo verdammt gut sind, ohne Robbie Willams. Garys immense Freude auf der Bühne in Manchester - sein Buch musste ich lesen.

Seit der Schulzeit hab ich kein englisches Buch mehr gelesen und es war wider Erwarten überhaupt kein Problem. Es ist sehr verständlich geschrieben, nur wenige Worte musste ich nachschlagen. Auf 290 Seiten versucht er sein Leben von seiner Kindheit an bis zum Erscheinen des Albums "Beautiful World" zu beschreiben. Am Anfang dachte ich, das kann ihm nicht gelingen, wie fasst man 36 Jahre voller Ereignisse in so wenigen Seiten zusammen. Am Ende des Buches, das ich innerhalb von 2 Tagen gelesen habe und nicht mehr aus der Hand legen konnte, muss ich sagen: Es ist ihm hervorragend gelungen.
Einige Dinge die mich besonders berührt haben: Sein Heiratsantrag an seine Lehrerin, süss!
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Take That waren die Helden meiner Kindheit, heute bin ich 26 Jahre alt und wenn ich einen Song im Radio höre, weckt das noch immer große Emotionen in mir. Nachdem ich eine Leseratte bin und so ziemlich alles verschlinge, was ich in die Finger bekomme, bin ich erst kürzlich auf Garys Biographie gestoßen. Anfangs war ich skeptisch ob ich es mir zulegen soll, da es keine deutsche Übersetzung des Buches gibt und es nur in der englischen Originalfassung erhältlich ist. Meine Sorgen waren jedoch total unbegründet; obwohl ich seit meiner Schulzeit kein englisches Buch mehr gelesen hatte, ist "My Take" sehr gut verständlich und lässt sich flüssig lesen.

Gary Barlow - Leadsänger, Songwriter, Produzent - ist wohl am stärksten für den Erfolg von Take That verantwortlich, jedoch bei Fans und Bandkollegen gleichermaßen unbeliebt; gilt als arrogant, egoistisch und geldgierig. In seiner Biographie gibt Gary tiefe Einblicke in sein Leben; bereits in jungen Jahren folgt er ehrgeizig und konsequent seinen Zielen und entdeckt seine Lust am Song-Schreiben; erzählt von dem plötzlichen Erfolg mit Take That und der großen Liebe zu seiner Frau Dawn und seinen Kindern. Dabei reflektiert er die Geschehnisse im Nachhinein, gesteht sich selbst einige Fehler ein und schreibt überraschend offen über die Tiefschläge in seinem Leben. Und am Ende des Buches sieht der geneigte Lester bestimmt vieles in einem anderen Licht.

Ein sehr empfehlenswertes Buch und ein absolutes Muss für jeden Fan!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden