Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch schnuppie83 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Muxmäuschenstill ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: New*Star*Media
In den Einkaufswagen
EUR 17,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Muxmäuschenstill

3.9 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 16,90
EUR 5,94 EUR 2,47
Verkauf durch schnuppie83 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Muxmäuschenstill
  • +
  • Am Ende kommen Touristen
Gesamtpreis: EUR 40,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Jan Henrik Stahlberg, Fritz Roth, Wanda Perdelwitz, Joachim Kretzer, Lydia Stange
  • Regisseur(e): Marcus Mittermeier
  • Künstler: Martin Lehwald, Sebastian Leukert, David Hofmann, Andreas Hansch, Constanze Hagendorn, Astrid Rosenfeld, Cornelia Neetenbeck, Sarah Clara Weber, Gunnar Juncken
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 28. Januar 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0006UJOPG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.725 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mux hat eine Mission: Der selbst ernannte Weltverbesserer will seinen Mitmenschen wieder Ideale und Verantwortungsbewusstsein beibringen - und bläst zum Kampf gegen Fehltritte aller Art: Big Mux is watching you! Mit makellos gebügeltem Hend verfolgt der Saubermann Schwarzfahrer und Schwimmbad-Pinkler, Falschparker und Graffiti-Sprayer. Mux räumt auf in den Straßen Berlins, begleitet von seinem treuen Gehilfen, dem Ex-Langzeitarbeitslosen Gerd, der die Heldentaten mit einer Videokamera dokumentiert. Doch auf seinem Kreuzzug gegen Unrecht und Gleichgültigkeit wird der Westentaschen-Sheriff bald selbst zum Gesetzesbrecher...

VideoMarkt

Mux stellt kleine und größere Missetäter, erinnert an gesellschaftliche Regeln und Normen, die wir weggeschoben, verdrängt oder vergessen haben. Täglich zieht der adrette junge Mann in Begleitung seines treuen Helfers Gerd los, um Verstöße zu ahnden. Erst sind es Bagatelldelikte wie Schwarzfahren oder Falschparken, die mit einem "Bußgeld" schnell geregelt werden. Doch dann werden die Taten schwerwiegender und die Bestrafungen rigoroser. Bis Mux plötzlich ausrastet und sich selbst nicht mehr ans Gesetz hält.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Alles trifft zu.
Bei MUXMÄUSCHENSTILL.
Hier ist gaffen erlaubt. Und keiner wird behindert.
" Wir sind hier nicht mehr auf der Autobahn! Mitbekommen? "
Hehe....geil. Und so realistisch. Wie das Leben eben ist.
Verkehrsrowdies mal den Marsch blasen- man entdeckt sich glatt
dabei, daß der selbsternannte Streetworker ja so Recht hat.
Dafür braucht`s keinen Superman.
Und auch sonst ist mir der Typ durchaus sympathisch. Erst mal.
Und klar waghalsig und leicht bekloppt.
" Ich hab`im letzten Jahr 683 Schwarzfahrer, 413 Kaufhausdiebe,-
und 13, nein, der eine war`s ja nicht, 12 Exhibitionisten überführt."

" Wir expandieren, müssen Leute einstellen. Wir schaffen Arbeitsplätze! "

Wöfür brauchen wir Kontrolleure, Sittenpolizei, Kriminologen??
Pah, geht doch auch so. Denkt man sich so. Gebt`s doch zu.:-)
Gut, bißchen übertrieben agiert der Selbstjustizierte Herr hier.
Aber so weit hergeholt ist das alles gar nicht.
§ 265a= Erschleichung von Leistungen.
§ 184= Besitz von Kinderp***o- Bild- und Tonträgern.
Wer hat sich nicht schon mal oppuniert, wenn sich Hinz oder Kunz auf einen
Behindertenparkplatz stellen, natürlich frecher als dreist??
Ich schon. Hatte nur keine Cam dabei.
Und hier wird Plünderern von Hochwasser- Opfern nachgestellt.
Diebinnen in der Umkleide zurechtgewiesen, Raver- Fans vom Laternenmast
herunterbefohlen, Wildpinkler zusammengestaucht und und und. Herrlich.

*********************************************************************************

Story:

Das Verantwortungsbewusstsein unserer Mitmenschen ist futsch.
Oder wohl gerade auf längeren Urlaub.
Lesen Sie weiter... ›
36 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mux ist ein Einzelgänger - was auch sonst in einer aus seiner Sicht verdorbenen Gesellschaft? Mux greift ein, um die Mitmenschen zu erziehen. Mühelos spricht er sich selbst dabei seiner Selbstjustiz-Übertritte frei, darin seinen Opfern gleich.
Helfer bei Mux's Einsätzen ist ein Dauerarbeitsloser namens Gerd, der dokumentarfilmähnlich mitfilmen muss. Auch die sonstigen Bilder sind betont unperfekt und ausgeblichen aufgenommen.
Ja, in wohl jeder und jedem steckt auch ein Mux mit seinen gefühllosen Allmachtphantasien, Überlegenheits-/Schützerkomplexen und seinem Rächergelüsten - hier lebt es jemand auf dem Bildschirm einmal aus ... und es gewinnt rasch an Dynamik. "Ich bin ein Teil der Gesellschaft, in der wir unsere Ideale verloren haben", so schon der erste Satz des Films.
Wenn gar niemand sich mux-en und Regeln einfordern würde, zerbräche wahrscheinlich die Gesellschaft ja wohl auch ... und doch schmerzen Mux's Aktionen. Mux selbst fordert Kants Kategorischen Imperativ ein, auch gegenüber seinen Helfern, die Selbstjustiz begehen möchten - nur nicht sich selbst gegenüber. Einfach ist da gar nichts. Aber immer wieder doch auch witzig.

Hauptdarsteller Jan Henrik Stahlberg erinnert äußerlich an einen jungen Uwe Barschel. Er bekommt seine Figur zwischen Blockwart, Salingers Holden Caulfield und Oberlehrer auch ähnlich gespalten gespielt. Regisseur Marcus Mittermeier erhielt für dieses sein Regiedebüt gleich den Max-Ophüls-Preis.

Last but not least zur Ausstattung dieser DVD: Dolby Digital 5.1. bzw. 2.0 Stereo sind dabei, ein Audiokommentar vom Regisseur, Photos/Biographien (wenn's wen interessiert), herausgeschnittene Szenen (schon eher sehenswert).

"Ich bin ein Teil der Gesellschaft, in der wir unsere Ideale verloren haben"

Fazit: ansehen.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ganz kurz vorneweg: Ein Sadist will mächtig sein, weil er sich im Innersten ohnmächtig und wertlos fühlt. Er strebt danach, sich andere untertan zu machen, um auf diese Weise selbst erhöht zu sein. Die Grundlage seiner fragmentierten Persönlichkeit ist der Hass gegen sich selbst. Das daraus resultierende Gefühl der Schmutzigkeit, Bösartigkeit und Wertlosigkeit versucht er durch Phantasien der Größe, der Reinheit, der Tadellosigkeit, der Macht über andere und der Zentriertheit im Guten auszugleichen. Wenn er die Kontrolle über seine "Untertanen" verliert bzw. sich seine Phantasien offensichtlich nicht mehr mit der Realität decken, bricht seine Destruktivität offen aus und sein Hass wendet sich nach außen. Soviel zum psychologischen Verständnis des Sadismus.
Herr Mux, der Protagonist von "Muxmäuschenstill", ist ein Sadist. Es ist offensichtlich, daß er den abgehalfterten Gerd als gehorsamen Untertanen braucht, als folgsamen Hund, den er steuern und neben dem er sich groß fühlen kann. Er kämpft für das Gute, Reine, Tadellose und stellt gnadenlos alle bloß, die in seinen Augen Schweine sind. Er wünscht sich, daß seine Freundin zu ihm, dem weißen Ritter auf dem Ross, hinaufblickt.
Das beeindruckende an diesem Film sind nicht nur die exzellenten Darstellerleistungen und die filmische Umsetzung des psychologischen Themas, sondern auch, daß man unweigerlich mit Mux' Mission sympathisiert. Bis zu einem bestimmten Punkt, an dem einem (hoffentlich) klar wird, daß Mux krank ist. Und der Film führt dies bis zum bitteren Ende. Man fragt sich unweigerlich: Mein Gott, wie konnte ich mit dem Typen sympathisieren?
Die DVD-Umsetzung ist okay.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden