Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Mussorgsky: Bilder Einer ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,09
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Mussorgsky: Bilder Einer Ausstellung

4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,58 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 18. März 1994
"Bitte wiederholen"
EUR 16,58
EUR 4,92 EUR 3,41
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 4,92 9 gebraucht ab EUR 3,41

Hinweise und Aktionen


Fritz Reiner-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Mussorgsky: Bilder Einer Ausstellung
  • +
  • Living Stereo: Rimsky-Korsakov: Scheherazade / Stravinsky: Song of the Nightingale
  • +
  • Living Stereo: Dvorak: New World Symphony
Gesamtpreis: EUR 49,13
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Modest Peter Mussorgsky
  • Audio CD (18. März 1994)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: RCA (Sony Music)
  • ASIN: B000003FMY
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 197.437 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
1:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
0:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
0:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
0:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
1:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
1:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
1:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
1:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
5:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
2:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
10:20
Nur Album
18
30
4:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
19
30
10:36
Nur Album
20
30
4:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
21
30
5:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 29. März 2010
Format: Audio CD
erstmal ist anzumerken, dass diese scheibe in der original-vinyl-ausgabe in etwa so schwierig zu finden ist, wie ein goldbarren auf der straße und im auffindungsfall auch in etwa der gegenwert eines solchen eingefordert wird.

zu recht ist aufnahme und interpretation hoch gelobt, allerdings übersteuert die originalauflage gegen ende der plattenseiten ein wenig, hier sind die genialen überzeugungstäter der living-stereo-fraktion meiner meinung nach bei der dynamik doch einen schritt zu weit gegangen.

dieser fehler wurde auf den vor einigen jahren auf den markt gebrachten 180g vinyl-reissues beseitigt (oder durch die besseren schneidemaschinen verhindert) - aus meiner sicht eine richtige entscheidung, eine interpretatorisch UND klanglich bessere aufnahme dieses stückes wird man kaum finden, allerdings ist auch diese ausgabe bereits nicht mehr erhältlich und die preise dafür ziehen schon entsprechend an (ich hab übrigens eine ;-).

dagegen ist diese SACD ("hybrid" bedeutet hoffentlich, dass das auch auf einem normalen CD-player abspielbar ist) nun ein veritables schnäppchen, um nicht zu sagen: nachgeschmissen.

das ist die richtige musik für fritz rainer und das CSO, auch wenn es normalerweise ein wenig seltsam klingt, wenn amerikaner russische komponisten spielen. aber hier kracht es an den richtigen stellen, die pathetischen abschnitte werden breit und erhebend wie sonst nirgendwo dargeboten, das werk kommt geschlossen und doch in all seiner vielfältigkeit beim geneigten hörer an.

dazu gibt es noch "bonustracks". schön, dass die da sind, wer die beste "PaaE" version haben will, dem werden die egal sein.
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der ungarische Ausnahmedirigent, der aus seiner Spätzeit (1954-63) eine Menge maßstabsetzender Stereo-Aufnahmen mit dem Chicago SO hinterlassen hat, ist hier mir russischen Aufnahmen von 1957-59 zu hören. Mussorgskys 'Bilder' sind mit sehr scharfen Konturen in Ravels Fassung vertreten, seine 'Nacht a. d. kahlen Berge' ist ebenso mitreißend wie prägnant. Dann gibt es von Borodin einen sehr gut gespielten Ausschnitt aus den 'Polowetzer Tänzen', von Tschaikowsky einen Miniatur-Marsch und den äußerst effekt- wie schwungvollen 'Slawischen Marsch'. Vervollständigt wird die CD von auch sehr gut gespielten Kabelewsky- und Glinka-Werken. Russische Standards aus der frühen Stereo-Zeit in einer Qualität, wie sie heutzutage höchstens ausnahmsweise zu hören ist.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Man könnte hier fast erwarten, eine audiophile Aufnahme zu bekommen. Natürlich ist der Klang für eine Aufnahme von damals sensationell, aber eben nur dafür.
Ich finde die Dynamik durchaus eingeschränkt und finde auch, dass insbesondere die Streicher ziemlich verwaschen klingen.
Ich habe die CD etwas lauter gestellt, sie scheint nämlich im Grundpegel eher (ungewöhnlich) leise. Allerdings hört man dann fast wie zu seligen Vinylzeiten zeitweise ein Rumpeln, fast als wäre die CD nicht von Bändern, sondern von einer Platte gemastert worden. Ich habe früher selbst viel auf Tonband aufgenommen, da kannte ich so etwas aber nicht. Das Rauschen halte ich allerdings für normal.

Die Interpretation ist mir persönlich zu gemäßigt, zu schön, zu amerikanisch; Das mag allerdings daran liegen, dass ich von Jazz- bis Heavy Metal- (Mekong Delta) Versionen über natürlich ELPs Version und diverse Orgelfassungen, solche für akustische Gitarren und Fassungen für Blechbläser bis zu Orchestrierungen durch andere Komponisten so einiges zusammengetragen habe.
4 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Fritz Reiner war ein Dirigent mit außerordentlich hohen Standards; viele seiner Aufnahmen suchen an orchestraler Präzision und Glanz bis heute ihresgleichen. Orchestermusiker fürchteten ihn wegen dieser Präzisionsbesessenheit und seines Temperaments.

Es gibt Werke, die eigentlich nicht mehr neu aufgezeichnet werden müssen.
Sie liegen in einer exemplarischen Deutung mit dem Chicago Symphony Orchestra unter der Leitung von Fritz Reiner vor.

Zu diesen zählen m. E. :

Strauss: Also sprach Zarathustra

Strauss: Ein Heldenleben

Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 – Arthur Rubinstein

Liebermann: Concerto for Jazz Band and Symphony Orchestra / Strauss: Don Juan - The Sauter-Finegan Orchestra

Beethoven: Sinfonie Nr. 3 „Eroica“

Brahms: Konzert für Violine und Orchester op. 77 - Jascha Heifetz

Tschaikowsky: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 – Emil Gilels

Mozart: Divertimento Nr. 17, Serenade Nr. 13 „Eine kleine Nachtmusik“

Bartok: Konzert für Orchester

Strauss: Elektra op. 58, Der Bürger als Edelmann op. 60, Salome op. 54 - Inge Borkh, Frances Yeend, Paul Schöffler, Chicago Lyric Theatre Chorus

Beethoven: Sinfonie Nr. 7

Tschaikowsky: Ouvertüre solennelle “1812” / Liszt: Mephisto Walzer Nr. 1 / Weinberger: Polka & Fuge / Smetana: The Bartered Bride: Ouvertüre / Dvorak: Carnival

Rachmaninoff: Konzert für Klavier und Orchester Nr.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren