Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 3,49
+ EUR 2,95 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Musikalisches Opfer


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 23. April 2013
EUR 11,99 EUR 3,49
Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 11,99 5 gebraucht ab EUR 3,49

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (23. April 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Dhm (Sony Music)
  • ASIN: B00B64BU4O
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.831 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Ricercare a 3 (Cembalo)
  2. Canon perpetuus super Thema Regium (Fl, VI, Gambe)
  3. Canon a 2 cancrizans (2 Vlni)
  4. Canon a 2 Violini unisono (2 Vlni, B.c.)
  5. Canon a 2 per motum contrarium (Fl, 2 Vlini)
  6. Canon a 2 per augmentationem (2 Vlni, Gambe)
  7. Canon a 2 per tonos (VI, Cembalo)
  8. Fuga canonica in epidiapente (Fl, Cembalo)
  9. Ricercare a 6 (Cembalo)
  10. Canon a 2 (Cembalo)
  11. Canon a 4 (2 Vlni, Cembalo)
  12. Largo
  13. Allegro
  14. Andante
  15. Allegro
  16. Canon perpetuus (Fl. VI, Gambe, Cembalo)
  17. Largo
  18. Vivace
  19. Adagio
  20. Presto

Produktbeschreibungen

Das Musikalischen Opfer BWV 1079 von J.S. Bach ist eines seiner vielen Meisterwerke, jedoch das einzige, von dem die Entstehungsgeschichte bekannt ist: Bei einem Besuch am königlich-preußischen Hof zu Potsdam wurde Bach gebeten vorzuspielen und über ein komplexes Thema zu variieren und fugieren. Inspiriert von diesem Konzert setzte sich Bach gleich nach seiner Heimreise an die Arbeit und schrieb dieses komplexe Werk, das er dann auch sogleich dem preußischen König widmete.
In Bezug auf die Reihenfolge der jeweiligen Teile des Musikalischen Opfers stellen sich viele Künstler oft die gleichen Fragen: Wie will man das Werk realisieren? Teilt man die 10 Kanons auf und verstreut sie sozusagen über das gesamte Werk? Stellt man die Triosonate ins Zentrum? Lässt man die zehn Kanons zusammen und konzipiert das Werk in der Abfolge so, dass die beiden Ricercare quasi als symbolische "Klammer" am Anfang und am Ende stehen? Wo genau positioniert man die Triosonate?
Concerto Melante orientiert sich auch hinsichtlich dieser Frage am Faksimile der einzig erhaltenen Quelle, dem Erstdruck von 1747 (Bachs autographe Druckvorlage gilt als verschollen) und lässt das musikalische Opfer bei der vorliegenden Einspielung in genau dieser Abfolge des Erstdrucks erklingen, so wie es auch schon in der alten Bachausgabe von Philipp Spitta (ediert von Alfred Dörffel) 1885 vorgesehen war.


Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?