Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Mundo Stereo ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Mundo Stereo

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Statt: EUR 9,99
Jetzt: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,00 (30%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Mundo Stereo
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 18. April 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 0,99 EUR 0,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
20 neu ab EUR 0,99 8 gebraucht ab EUR 0,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Mundo Stereo
  • +
  • Son Maldito
  • +
  • Rude Radio
Gesamtpreis: EUR 61,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. April 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Spv Recordings (SPV)
  • ASIN: B0007VCV90
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 135.888 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
6:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
7:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
6:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
5:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
7:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

„mundo stereo“ heißt das neue Werk und ist der dritte Longplayer einer der zurzeit wohl aufregendsten und vielseitigsten deutschen Bands. Das Münchner Musikerkollektiv LES BABACOOLS bringt wie keine andere Band Inspiration und musikalische Leidenschaft als Hauptbestandteile ihres typischen Sounds und Lebensgefühls in ihre Songs ein. 14 Stücke, die den begeisterten Hörer auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des „mundo stereo“ Sounds mitreißen. Mit ihrem neuen Album „mundo stereo“ setzen LES BABACOOLS das fort, was sie nunmehr seit 10 Jahren erfolgreich zelebrieren: geballte Lebensfreude und pure Energie mit einem Stilmix, der seinesgleichen sucht. Die Musik, die sich auf „mundo stereo“ entfaltet, ist vielfältig, bewegend, verdammt mutig und voller Energie. Wer noch das Vorgänger-Album „Companeros 36“ mit der Vermischung von Reggae, Rock, Funk, Soul und Latin im Ohr hat, erfährt auf „mundo stereo“ eine Erweiterung mit englischsprachigen Reggae- und Soul Lyrics und eine unglaubliche Vielfalt aus spanischen, französischen und italienischen Texten. LES BABACOOLS nennt diesen Stilmix „Raggafunkin“ und spiegelt somit wieder, was den Bandmitgliedern am Herzen liegt: Die Verschmelzung verschiedener Genres und genau diese Offenheit für Neues streut die berühmte Prise Salz hinzu, zu der manch anderem oft der Mut fehlt. Gewachsen ist das alles im legendären „Haus 36“, in dem das bandeigene Label (Babacools Records) und Studio (Studio 36) zu Haus ist. Hier haben sich die zehn Köpfe der Band, zusammen mit befreundeten Künstlern und Musikern, den Freiraum geschaffen, den ehrliche handgemachte Musik heutzutage braucht.

Amazon.de

Im Grunde ihres Herzens sind sie olle Hippies. Oder doch eher Rastamänner? Vielleicht Punk-Rocker? Latin-Lover? Mit Sicherheit Globalisierungsgegner und Brüder im Geiste Manu Chaos. Die Idee vom Global Village jedenfalls haben sie genau verstanden. Zwar bilden Reggae und Dancehall die stilistische Essenz ihrer Musik. Allerdings transportiert die kosmopolitische Truppe von der Isar ihre Message von Weltoffenheit, Menschlichkeit und gegenseitigem Respekt auch im Salsa-, Funk- und HipHop-Takt. Mit formidablen Fiesta Songs holt die Formation um die MCs Don Caramelo, Dr. Grenada und Lobstarr nun auf ihrer dritten CD zu einem weiteren stilistischen Rundumschlag aus.

Erst 2004 brachte Don Caramelo mit seinem Bruder El Criminal eine phantastische, in Spanisch eingesungene Reggae-Scheibe unters Volk. Vom Sound auf "Caramelo Criminal" liefert der Opener "Fire" eine Kostprobe. Doch auf "Mundo Stereo" wird das Stilspektrum zur Gänze ausgeschöpft. Gleich der zweite Song "Guerra" entpuppt sich als aberwitzige Mixtur aus Rock und Cumbia, während Dizzy Gillespies Afro-Cuban Klassiker "Manteca" mit einem ohrenbetäubenden Heavy Metal-Brett loslegt, um schließlich in einem fetzigen Mambo-Rap zu explodieren. Dagegen vereint "No Me Voy Adaptar" die unwiderstehlichen Percussion-Grooves aus Havanna und Salvador Da Bahia. Mit seinen französischen Rap-Einlagen klingt der Titel "Mestizo Funk" wie der Versuch einer Stilbeschreibung. Doch Münchens elfköpfiges Global Groove-Kollektiv passt in keine Schublade. Als Verwandte im Geiste liefern vielleicht Frankreichs Mano Negra die Blaupause für den kreuzkulturellen Soundclash. Auf jedenfall stammt von unseren westlichen Nachbarn der Bandname. Jenseits des Rheines werden Freaks, die ein alternatives Leben proben, anerkennend als 'Babacools' bezeichnet. Hippies eben. -- Wolfgang Zwack

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 28. April 2005
Format: Audio CD
Ich habe die Babacools jetzt seit der Rude Radio-EP mitverfolgt und ich kann sagen, dass sie mit "Mundo Stereo" einen absoluten Höhepunkt ihres kreativen Schaffens erreicht haben. Dieses Album ist die konsquente Weiterentwicklung ihrer aufregenden Musik und noch dazu top produziert und kann vom Klang her mit internationalen Produktionen der Marke "Sergent Garcia" oder "Manu Chao" locker mithalten. Was an dieser Scheibe ganz besonders beeindruckt ist die Dichte der Songs und der rote Faden, der sich durch das Album zieht. Es beginnt sehr traditionell mit spacigem Dub/Reggae ("Fire", "Unconditional") und Dancehall-Knallern wie "Mestizo-Funk". Je weiter man sich dann aber auf die Sound-Reise begibt umso mehr Facetten blitzen plötzlich auf. Harte Gitarrenbretter bei "Killin", smoother French-Rap von Dr.Grenada bei "Come my way", warmer Soul aus Lobstarrs rauchiger Kehle bei "Politcians Games" oder bittersüsse Balladen von Caramellow wie bei "Llluvia&Sol". Unerwartet nimmt das Album ein zunehmend spaciges Ende mit "Perdido" oder "Triunfar", das an beste Soda-Stereo-Zeiten erinnert. Fazit: Wahnsinnsalbum, solte einen festen Platz in jedem Plattenregal haben.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit ihrem dritten Album perfektioniert das Münchner Musikerkollektiv seinen Stil. Der eigentlich nicht festzulegen ist. Denn sie vermengen Reggae, Latin, Funk und Rock in ihren Songs. Der Opener "Fire" ist von einem Reggae-Beat unterlegt und es wird gesungen und gerappt - getragen von geschmeidigen Bläsern. Es folgt ein Latin-Song, in dem ebenfalls gesungen und - sie wissen schon - wird. Brachial geht es weiter mit schweren Gitarren, die danach in einen Latin/Rap/Rocksound aufgehen. Unterstützung haben sie sich beim Reggae "Unconditional & Essential" mit Gentleman und Jack Radics auch an Bord geholt. Funkig wird es bei "Politicians Game" und für ruhige Momente sorgen u.a. Lluvia Sol".
Ein homogenes mehrsprachiges (englisch, spanisch, französisch) und abwechslungsreiches Album, das es verdient hätte, breites Gehör zu finden.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 22. April 2005
Format: Audio CD
Also Ich finde die Musik auf Mundo Stereo um einiges weiter als auf Companeros 36. Klar die Konzerte waren schon immer voll der Wahnsinn, nur zuhause hab Ich mir die Scheiben nicht so gern angehört wie live. Mundo Stereo ist jetzt endlich mal eine Platte zum Zuhause hören. Vor allem die spacigen Momente ab der zweiten Hälfte der Platte sind der Hammer! Extremst genial!!!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 20. April 2005
Format: Audio CD
Schade, ich bin enttäuscht.
"Mundo Stereo" ist ein Rückschritt im Vergleich zum Vorgänger "Companeros 36".
Alles klingt zwar technisch perfekt und etwas erwachsener, aber Les Babacools sind und bleiben ein Live-Phänomen. Ein LIVE-Konzert auf ein Studio-Album zu projezieren klappt einfach nicht. Die Titel sind teilweise überflüssig in die Länge gezogen. Schon die beiden ersten Titel sind jeweils 6 Minuten lang. Es ist kein echter Knaller dabei, eventuell Nummer 3 und 12 aber insgesamt kein Vergleich zum Vorgänger. Jeder Titel auf "Mundo Stereo" hat ein doppelt so gutes Pendent auf "Companeros 36"
Schade, hab mehr erwartet!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren