Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mulholland Drive - Straße... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von musikdrehscheibe
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: DVD (REGION 2, PAL) musikdrehscheibe versendet am selben tag! Achtung: vorher anfragen, um bei mehrfachbestellungen porto zu sparen!!!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Mulholland Drive - Straße der Finsternis

4.1 von 5 Sternen 186 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 7,79
EUR 6,67 EUR 6,30
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Weitere DVDs und Blu-rays aus der Reihe Cinema Noir finden Sie hier.


Wird oft zusammen gekauft

  • Mulholland Drive - Straße der Finsternis
  • +
  • In the Mood for Love
  • +
  • There Will Be Blood
Gesamtpreis: EUR 24,18
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Justin Theroux, Naomi Watts
  • Regisseur(e): David Lynch
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 2. Oktober 2002
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 141 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 186 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00005U51E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 543 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Es fängt alles an mit einer geheimnisvollen Schönheit. Ihr Name ist Rita und nach einem grauenvollen Unfall hat sie ihr Gedächtnis verloren. Zufällig kommt ihr die freundliche und naive Betty zu Hilfe, die gerade aus Kanada eingeflogen ist, um ein Star der Traumfabrik zu werden. Das Schicksal schweißt die beiden ungleichen Frauen immer intimer zusammen und sie tauchen auf der Suche nach Ritas Vergangenheit tiefer und tiefer in den Untergrund der Gegenwart ein. Ihre Reise wird zunehmend gefährlicher und verworrener. Ein fatalistischer Albträumer und ein mangelhaft begabter Auftragskiller kreuzen ebenso den Weg der Frauen wie ein Erfolgsregisseur, dessen fantastisches Leben von seinen bizarren Finanziers binnen Stunden zerstört wird. Wo mag dieser Weg wohl enden?

Amazon.de

Nachdem uns David Lynch zuletzt eine sehr direkte Geschichte geradeheraus erzählt hat, kehrt er nun mit Mulholland Drive wieder in das so rätselhafte und faszinierende Universum zurück, in dem schon Twin Peaks und Lost Highway angesiedelt waren. Nur dreht er die Schraube der Spiegelungen und Brechungen, der Doppelungen und Verwandlungen hier noch etwas weiter, indem er Hollywood als Schauplatz für seine düsteren Imaginationen wählt. Nichts ist in Lynchs Höllenvision der Traumfabrik so, wie es zunächst einmal scheint; niemand hat nur eine Identität, jeder spielt sich und den anderen etwas vor. Wo nun genau die Wirklichkeit aufhört und wo der Albtraum beginnt, muss jeder Zuschauer für sich selbst entscheiden. So wie Hollywood nie all seine (dunklen) Geheimnisse preisgeben wird, so löst David Lynch seine Rätsel immer nur wieder mit neuen Rätseln auf.

Ursprünglich war Mulholland Drive von Lynch als Fernsehserie konzipiert worden. Doch nachdem sie den Pilotfilm gesehen hatten, bekamen die Verantwortlichen beim Sender kalte Füße und zogen sich von dem Projekt zurück. Daraufhin hat Lynch beschlossen, weiter zu drehen, um aus dem alten und dem neuen Material einen Spielfilm zu machen. Diesen schwierigen, aber für Hollywood in gewisser Weise auch wieder typischen Entstehungsprozess merkt man Mulholland Drive zumindest in einzelnen Aspekten deutlich an.

Die Geschichte von Betty Elms (Naomi Watts), dem unschuldigen Mädchen aus der Provinz, das nach Los Angeles kommt, um ein Star zu werden, und Rita (Laura Elena Harring), einer Schauspielerin, die nur knapp einem Mordanschlag entkommen ist und dabei ihr Gedächtnis verloren hat, ist selbst für Lynchs Verhältnisse alles andere als geschlossen. Einzelne Nebenstränge der Handlung verschwinden genauso plötzlich, wie sie aufgetaucht sind; und die große Wendung des Films hat eine so verunsichernde Wirkung, dass sie noch die in Lost Highway übertrifft. Aber gerade in dieser Offenheit liegt der eigentliche Reiz und die fast hypnotische Kraft von Mulholland Drive. Sie sabotiert jeden Erklärungs- und Interpretationsansatz, der versucht, noch in den letzten Winkel dieser zutiefst dunklen und verstörenden Vision Licht zu bringen. Es gibt kein Entkommen aus David Lynchs Albtraum. Er holt einen immer wieder ein, auch wenn man glaubt, endlich das Rätsel gelöst zu haben. Sicher ist nur: Das Kino und seine verführerischen Bilder sind ein Spielzeug des Teufels, dem wir alle längst verfallen sind. --Sascha Westphal

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Also ich muss kurz zu Anfang sagen, dass es sich bei Mulholland Dr. um meinen absoluten Lieblingsfilm handelt. Er ist in meinen Augen der erste und einzige Film, der es schafft das Unverfilmbare, die menschliche Psyche, in Bildern auszudrücken. Mich nervt, dass viele Leute hier den Film ein oder zweimal anschauen und dann, weil sie ihn nicht gleich verstehen, als sinnfrei abstempeln.
Vor kurzem habe ich für einen Bekannten eine kurze Interpretation (die größtenteils auf meinem Mist gewachsen ist) geschrieben und würde diese hier gern veröffentlichen um diese absurden Rezensionen ein für alle mal zu zerschlagen, David Lynch habe einfach Szenen wilkürlich aneinandergeklatscht. Es handelt sich hierbei um einen Auszug aus einer Email an meinen Bekannten, ich garantiere natürlich nicht für die Richtigkeit der Interpretation, aber in meinen Augen schließen sich durch sie praktisch alle Lücken.

Auszug aus der Mail:

Die ersten 2/3 des Films sind ein traum Dianes. Erst ab der Szene in der der Cowboy Diane aufweckt beginnt der reale Teil des Films, der aber, im Gegensatz zum Traum, nicht ganz chronologisch erzählt ist. Er fängt an in Dianes Wohnung, Diane ist offenbar aufgebracht wegen etwas. Ihre Nachbarin kommt vorbei und nimmt den Aschenbecher mit. In der nächsten Szene (in der Camilla da ist) ist er wieder da, ergo spielt die Szene vorher. Camilla und Diane haben sich, wie sie später erzählt, am Set der S.N.S. kennen gelernt und sind seitdem ein Paar. Camilla macht Schluss, Diane dreht durch (Masturbationsszene). Camilla läd Diane ein auf ihre Party. Diane schöpft hoffnung, dass die beiden wieder zusammen kommen. Dann werden ihre Hoffnungen auf der Party regelrecht zermalmt.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Viele Menschen denken, das diejenigen denen "Mulholland Drive" gefällt, das nur behaupten um intelligenter dazustehen als sie selbst. Die Theorie wird gerne untermauert, indem man dem Film eine komplette Zusammenhangslosigkeit unterstellt und man glaubt, das die Verehrer des Films viel zu viel rein interpretieren.
Ich denke mal das der Film nichts mit Intelligenz zu tun hat. Er ist für eine ganz bestimmte Zielgruppe gedacht, die sich eher auf emotionaler Basis mit dem Film auseinandersetzt. Das ist wie in der Musik, wenn ein Künstler seinen Fans ein neues Album präsentiert. Er transportiert eigene Emotionen die seine Hörer in sich aufnehmen und verarbeiten. Liebhaber von anderen Musikstilen können dagegen überhaupt nichts mit der Platte anfangen, da sie emotional völlig anders gepolt sind. Sie reagieren eben widerum auf andere Eindrücke. Wieder andere möchten gar nichts durch Musik empfinden und sich lieber berieseln lassen.
David Lynch hat seine eigene Zielgruppe und dieser einen Leckerbissen serviert. Ohne Kompromisse und ohne das Ziel möglichst viele Außenstehende hinzuzugewinnen. Trotzdem haben sich genügend eingefunden, da sie seine gesendeten Signale empfangen konnten. Die Anderen haben ihren Empfänger eben einfach auf einer anderen Bandbreite.
Natürlich wird man aber trotzdem ohne ausreichender Konzentration und den Blick für unscheinbare Dinge, an "Mulholland Drive" scheitern. Um ihn nebenbei zu schauen ist er viel zu verschachtelt. Wenn man aber den Einstieg gefunden hat, erhält man eine künstlerische Offenbarung. Wenn man auf das Musikbeispiel zurückkommt, ist es wie bei einer guten Platte. Mit mehrmaligem Durchhören wächst das Verständnis für das Gehörte.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mulholland Drive ist ein typischer Film, der die Geister scheidet. Wer sich im filmischen Mainstream beheimatet fühlt und gewohnt ist, Filme mit einfachen üblichen Strukturen bezüglich des Plots und insbesondere des Endes zu konsumieren, sollte von diesem Film besser die Finger lassen. Hasstiraden gegen den Regisseur D. Lynch, der angeblich seinen Film selbst nicht verstünde, sind Resultat eines solchen Fehlgriffs.

Freunde gehobener Filmkunst, die unabhängige individuell geprägte Produktionen mögen und auch surrealen Bildern gegenüber nicht abgeneigt sind, sollten hingegen nicht zögern, sich 'Mulholland Drive' anzusehen.

Denn wie nur wenige andere Filme der jüngsten Zeit dokumentiert er, dass der 'Film' tatsächlich unter den Oberbegriff der 'Kunst' fällt.

Dem Zuschauer werden technisch hochwertige, kaskadenartige Bildkompositionen geboten, die mit sehr unterschiedlicher Beleuchtung und einer atmosphärischen Musik unterlegt sind, welche zum Teil Sogwirkung entfalten kann.

Dazu kommt eine exzellente Leistung der Schauspieler. Wie sehr diese für die Qualität eines Films entscheidend sein kann, auch dafür ist 'Mulholland Drive' ein Beispiel. Nicht umsonst standen Naomi Watts nach ihrer sensationellen Leistung alle Wege offen, was einen schon deswegen zum schmunzeln bringt, da sie auch im Film selbst eine aufstrebende, talentierte Schauspielerin mimt. Aber auch der Rest der Besetzung weist gehobene Darstellerleistungen auf.

Hinzuzufügen ist ebenfalls die äußerst detaillierte Ausgestaltung der einzelnen Szenen und Sets, von denen jedes den Zuschauer in eine andere Stimmungslage zu bringen vermag, ihn zu anderen Gedanken anregt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden