Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Gebraucht:
EUR 6,79
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

La Muerte CD+DVD, Limited Edition

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
La Muerte
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, Limited Edition, 28. Oktober 2005
EUR 6,79
Erhältlich bei diesen Anbietern.
5 gebraucht ab EUR 6,79

Hinweise und Aktionen


Gorefest-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:47
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:47
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:47
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
7:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:52
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
9:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es gibt Wiedervereinigungen, die durchaus Sinn machen. Die von Gorefest gehört definitiv dazu!

Die Holländer waren eines der originellsten Aushängeschilder der Death-Metal-Szene der Neunziger Jahre. Und nach dem vorläufigen Aus der Band im Anschluss an das von den Fans eher zwiespältig aufgenommene Album Chapter 13, wurde vor allem die mit einem enorm hohen Wiedererkennungswert versehene Growl-Stimme von Jan-Chris De Koeyer schmerzlich vermisst. Auch musikalisch besinnen sich die reanimierten Gorefest wieder stärker auf ihre ursprünglichen Death-Metal-Wurzeln und feuern mit rabiat groovenden Abrissbirnen wie "When The Dead Walk The Earth", "Man To Fall", "Malicious Intent" oder dem ruppigen Plattmacher "For The Masses" einige Derbgeschosse ab, die man stilistisch irgendwo in der Mitte zwischen den beiden Todesblei-Pflichtalben "Erase" und "False" einordnen muss. In Songs wie "Of Death And Chaos", "You Could Make Me Kill" oder "Exorcism" ist sogar Platz für ausgeprägtere Melodieparts und progressivere Elemente. Und zwar ohne zulasten von Aggression, Härte und Groove der Stücke zu gehen. Lediglich das fast zehnminütige rein instrumentale Titelstück schleppt sich viel zu fahrig und ziellos seinem zu lange hinausgezögerten Ende entgegen. -- Andreas Stappert

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Und wie. Nachdem ich Gorefest mit der Chapter 13 und der Soul Survivor kennegelernt und auch lieben gelernt habe, war ich durchaus enttäuscht, sie nie live begutachten zu können. Also blieb es mir nur übrig, mich in ihre alten Sachen reinzuhören und mit False und Erase hat diese Band einen Platz in meinem Todesbleiolymp erhalten. Und dann... Nach 7 Jahren Pause kommt plötzlich die Nachricht, dass man wieder eine Platte macht. Lange musste ich warten, bis ich endlich La Muerte in den Händen hielt. Und das Warten hat sich eindeutig gelohnt. For The Masses ist ein Opener der seinesgleichen sucht, When The Dead... zeigt allen Death 'n' Roll Kapellen wo die Messlatte hängt und zwar sehr hoch, Malicious Intent ("Do you feel alive?") knüppelt alles weg und das überragende Rogue State bildet mit dem cleanen, verzerrten Refrain, der verstörenden Sounds und dem derben Ende den absoluten Höhepunkt der Platte. Doch auch was danach kommt, ist nicht weniger perfekt. The Call, Exorcism und der instrumentale Titeltrack lassen keine Wünsche offen. Geniales Drumming, grossartige Riffs und die absolut einzigartigen Growls machen diese Platte absolut perfekt und Appetit auf mehr. Vor allem live.
"Thanks for having the balls to be this heavy" - Ed Warby
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gorefest sind zurück und melden sich mit einem Knaller aus der Versenkung wieder.
Mit "La Muerte" gelingt es toll die Brücke von der extremen Death Metal Vergangenheit hin zu den groovigeren Klänge der letzten Alben (Soul Survivor und das geniale Chapter 13) zu schlagen.
Alleine für "Rogue State" hat sich die Reunion ausgezahlt,ein 7 Minuten Song der mit einem langen Intro beginnt zu einem wuchtigen Midtempo Stück mutiert und als Speedgranate endet.
Song Nummer 6 "The Call" ist ein Stampfer vor dem Herren.
"Man to Fall" bietet einen Highspeed Einstieg,bevor auch hier Midtempo regiert,Jan Chris' Vocals sind durch den Verzerrer gejagt worden,passt aber gut zur Atmosphäre des Stücks.
Alles in allem haben Gorefest ein sehr homogenes Album,ohne Ausfälle geschrieben,Fans die die Band vor allem für ihren rohen Death Metal Anfang der 90er geliebt haben werden mit dem Opener "For the Masses" ihre helle Freude haben.
Aufgeschlossene Death Metaller sollten auf jeden Fall mal ein Ohr riskieren und Gorefest Fans schlagen ohnehin zu.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
...aber doch Wahr.Gorefest sind wieder da!Wie man es von denen erwartet,hohe Qualitaet wie immer,Death Metal vom feinsten,ohne wenn und aber.Gorefest halt.Zugreifen ohne sich Gedanken zu machen.Ist sein Geld zu 100% Wert.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer dachte, Obituary hätten das Comeback des Jahres geliefert, der sollte sich mal die neue Gorefest reinzieh! Es knallt aus den Boxen wie zu "False"-Zeiten, nur dass man ein wenig vom Tempo heruntergegangen ist. Meine absoluten Faves auf der Scheibe sind "For the Masses" und "Malicious Intent". Da können die ganzen New-Metal-Kids einpacken und zum Windelwechseln heimgehn. Absolutes Pflichtprogramm!!!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 5.0 von 5 Sternen 2 Rezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GOREFEST returns with a killer album... 7. Juni 2006
Von Pablosa - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
The dutch metallians GOREFEST releases their brand new album, LA MUERTE, the follow up to CHAPTER 13, back in 1998, when the band decided to break up. Now, with a more refined but aggressive sound and touch, the band returns with one of the most complete albums of their discography. With CHAPTER 13's heavy sound, the band managed to recapture the feeling of the FALSE/ERASE sessions, delivering an album with different musical layers. The album all the fans have been waiting for a long time...

You'll find ultra fast and brutal songs like "For the masses", "Malicious intent" and "Man to fall", with some "The Glorious dead" (from FALSE) reminiscenses, and heavy mid tempos like "When the dead walk the earth" and "Of death and chaos". There are lots of hard crushing riffs that manage to stand out for themselves and the quality of the final mixing. Along with the heavy guitars, you have the punishing drumming with a double drum-kicking that feels like a machine gun with JC's best vocal work to date, growling and growling.

You won't find in this album the "modern" or mainstream touches or ballads of CHAPTER 13 (don't get me wrong, CHAPTER 13 is a good album), nor the 70's keyboards of SOUL SURIVOR...Just plain and simple death metal, with a lot of attitude and aggression, that seemed lost, but now regained...

I've been a GOREFST fan for years now, and I'm glad to see the band going back to their roots. Is there a more glorious comeback?!??! They wanted to do it, and they did it right. Better late than never... People, GOREFEST is back, in their raw and natural state, with no strings attached...
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen La Muerte-spanish for a**-kicking. 14. Februar 2006
Von king beagley - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
Gorefest sounds like a sped-up version of At The Gates being led by Mark "Barney" Greenway of Napalm Death. this is the first album by Gorefest that I have listened to, and I hope they make another one soon.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.