Facebook Twitter Pinterest
Mr.Universe/Rem. Bonus ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,78
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,19

Mr.Universe/Rem.+Bonus

4.6 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Mr Universe
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. April 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 15,99
EUR 4,74 EUR 6,00
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
29 neu ab EUR 4,74 9 gebraucht ab EUR 6,00

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Mr.Universe/Rem.+Bonus
  • +
  • Magic/Rem.+Bonus
  • +
  • Glory Road/Rem.+Bonus
Gesamtpreis: EUR 53,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. April 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Demon / Edsel (Soulfood)
  • ASIN: B000NA2U3W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.220 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:35
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
2
30
2:55
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
3
30
5:09
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
4
30
4:43
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
5
30
6:13
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
6
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
7
30
4:22
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
8
30
4:05
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
9
30
3:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
10
30
7:27
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
11
30
8:28
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von E-Max VINE-PRODUKTTESTER am 20. Mai 2015
Format: Audio CD
Nach seinem Abschied von Deep Purple machte Ian Gillan zunächst eine Kunstpause und dann unter dem Namen Ian Gillan Band drei Platten, die vom Publikum mit wenig Begeisterung aufgenommen wurden und floppten. Leider, denn die Platten waren gut, insbesondere Clear Air Turbulence geriet famos, mit einer hoch interessanten Melange aus Rock, Jazz, Fusion und Funk und Progrock. Klingt verwirrend? War es wohl auch für viele, mir ist die Platte einer der liebsten aus dem Schaffen des Meisters. Gillan selbst freilich war weniger beglückt und warf das Steuer herum. Nach besagten 3 Scheiben trennte er sich von seiner Jazzrock-Truppe (bis auf Colin Towns) und engagierte Musiker aus dem Rock-Spektrum. Mit neuer Mannschaft nahm er dieses Album auf: Mr. Universe. So potent wie der Titel wurde die Musik denn auch. Kraftvoll, laut, rau, bisweilen mit Punkanklängen und mit hervorragendem Material. Nach einem Keyboard-Intro knall Secret Of The Dance aus den Boxen, dass es eine Freude ist, nur der Drummer ist nicht zu beneiden...She Tears Me Down schaltet einen Gang runter, Roller wieder drei hinauf. Das Titelstück ist ganz besonders heftig, fast schon ein bisschen Industrial. Pudget Sound kommt bluesig daher, ein Klassiker für mich und Dead Of Night ist Pogostoff vom feinsten, primitiv aber wirksam. Ganz zum Schluss dann das epische Fighting Man, das Gillan Schreie entlockt, die zwangsläufig an Child In Time gemahnen. Groß!
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ende der 70er formte der damals auf Solopfaden wandelnde Ian Gillan eine neue Band, die er schlicht 'Gillan' nannte. Ein wichtiges Mitglied dieser Band war der Keyboarder Colin Towns, der zusammen mit Ian Gillan für das Songwriting verantwortlich war. Gleich der erste Streich 'Mr. Universe' war ein Hammeralbum und hat leider nie die Anerkennung erzielt, die es verdient gehabt hätte. Die straighten Hardrock-Kracher 'Secret of the dance' und 'Roller', die Stampfer 'Dead of night' und 'Vengeance', die atmosphärisch sehr stimmungsvollen Hymnen 'Fighting man' und 'She tears me down' und besonders das Titelstück - allesamt Leckerbissen für den Liebhaber härterer Rockmusik. Für die CD-Veröffentlichung wurden später einige Liveaufnahmen neueren Datums hinzugefügt: Interessant, aber leider nicht in besonders guter Klangqualität. Trotzdem ist und bleibt 'Mr. Universe' für mich eines der besten Alben, auf
denen Meister Ian Gillan seine Sangeskunst zum besten gab.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 23. Juli 2006
Format: Audio CD
Mr. Universe erschien 1979 und war eine sehr wichtige Platte in der Solokarriere von Ian G.. Die vorherigen Platten der Ian Gillan Band waren musikalisch richtig gut, aber kein Hard Rock und genau diesen erwartet der Fan natürlich von Gillan. Hier wurde endlich wieder darauflos gerockt wie es sich gehört und Ian durfte wieder "schreien" wie zu seinen Purple-Zeiten (Secret of the dance und Message in a bottle z.B.). Mit Vengeance gab es sogar einen mini-single-hit in GB. Die besten songs sind aber der Titelsong und She tears me down. Bei diesen songs können sich die Musiker der Band beweisen. Wenn es einen song gibt, der an Child in time heranreicht, dann ist es sicher Fighting man. Hier zeigt Ian sein ganzes Können und dass er der beste Hardrockshouter aller Zeiten ist (Gänsehaut pur!).
Ein ganz besonderes Lob hat hier auch der Keyboarder Colin Towns verdient, der von den 10 songs fast alle geschrieben hat, bei einigen sogar den Text. Die "Mr. Universe" ist d i e Solo-Platte von Gillan schlechthin und kann sogar mit "Machine Head" und "...in Rock" mithalten.
Die Zusatzstücke können vom sound her leider nicht ganz mit den anderen songs mithalten. Interessant sind sie aber allemal.
"Mr. Universe" ist eine Platte für die Insel. Ganz starke 5 Sterne von mir.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ende der 70er formte der damals auf Solopfaden wandelnde Ian Gillan eine neue Band, die er schlicht 'Gillan' nannte. Ein wichtiges Mitglied dieser Band war der Keyboarder Colin Towns, der zusammen mit Ian Gillan für das Songwriting verantwortlich war. Gleich der erste Streich 'Mr. Universe' war ein Hammeralbum und hat leider nie die Anerkennung erzielt, die es verdient gehabt hätte. Die straighten Hardrock-Kracher 'Secret of the dance' und 'Roller', die Stampfer 'Dead of night' und 'Vengeance', die atmosphärisch sehr stimmungsvollen Hymnen 'Fighting man' und 'She tears me down' und besonders das Titelstück - allesamt Leckerbissen für den Liebhaber härterer Rockmusik. Für die CD-Veröffentlichung wurden später einige Liveaufnahmen neueren Datums hinzugefügt: Interessant, aber leider nicht in besonders guter Klangqualität. Trotzdem ist und bleibt 'Mr. Universe' für mich eines der besten Alben, auf
denen Meister Ian Gillan seine Sangeskunst zum besten gab.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren