Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mozart, Wolfgang Amadeus ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Mozart, Wolfgang Amadeus - Don Giovanni

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 13,36
EUR 7,35 EUR 0,48
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Mozart, Wolfgang Amadeus - Don Giovanni
  • +
  • Mozart, Wolfgang Amadeus - Così fan tutte (Gesamtaufnahme) [2 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 37,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Thomas Allen, Edita Gruberova, Ann Murray, Francisco Araiza, Riccardo Muti
  • Regisseur(e): Giorgio Strehler, Carlo Battistoni
  • Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
  • Format: Classical, Dolby, Farbe, NTSC
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Naxos Deutschland GmbH
  • Erscheinungstermin: 24. Mai 2004
  • Produktionsjahr: 1987
  • Spieldauer: 179 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0001Z65R6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 134.788 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Riccardo Muti conducts a sublime cast, headed by Thomas Allen in the title role of the great seducer, in the 1987 La Scala recording of Mozart and Da Ponte's tale of lust and subversion. Sung in Italian with English subtitles.

Press Reviews

"A rare operatic detour on the part of a great theatre director, Giorgio Strehler, it does bear a distinctive theatrical stamp… Thomas Allen's Giovanni (in splendidly aristocratic form) and Claudio Desderi's Leporello enact a limitlessly fascinating central relationship, and Susanne Mentzer is a delicious Zerlina. " (BBC Music Magazine ★★★)

Cast
Thomas Allen (Don Giovanni)
Edita Gruberova (Donna Anna)
Ann Murray (Donna Elvira)

Orchestra & Chorus of La Scala; Riccardo Muti

Television Director: Giorgio Strehler

Catalogue Number: OALS3001D
Date of Performance: 1987
Running Time: 179 minutes
Sound: Dolby Stereo
Aspect Ratio: 4:3
Subtitles: EN
Label: Opus Arte

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Endlich kann man die berühmte Strehler-Inszenierung auch auf DVD bewundern. Der Regisseur lässt die Oper da, wo sie ist: Opulente Bühnenbilder und edle (und leicht kitschige) Kostüme, machen deutlich, dass wir uns in der reichen Oberschicht der spanischen Kavaliere befinden. In diesem Ambiente lässt Strehler eine im besten Sinne konventionelle Inszenierung ablaufen, die sich sehr gut mit dem Dirigat von Riccardo Muti versteht.
Der feuert aus allen musikalischen Rohren auf die Bühne, heizt das Geschehen richtig an und versteht sich auch blendend darauf, ruhige Momente, wie Elviras "Mi tradi" schön auszukosten.
In der Titelrolle erweist sich Thomas Allen für die Interpretation "reich macht sexy" als die richtige Wahl. Sein etwas trockenes Timbre ist zwar geschmackssache, aber sein Einsatz und seine Gestaltung lassen alle negativen Eindrücke verschwinden. Desweiteren kann man hier die hochdramatische Edita Gruberova als fantastische Donna Anna erleben und Franzisco Araiza nimmt dem Don Ottavio mit vokaler Attacke jede Schläfrigkeit. Ann Murray verleiht ihrer Donna Elvira mit wundervoll ausgesungener Verzweiflung große Glaubwürdigkeit.
Claudio Desderi hat als "Lästermaul" Leporello trotz nicht ganz ansprechender Stimme große Momente ebenso wie die das sympatische Bauernpaar von Susanne Mentzer und Nathale de Carolis. Lediglich dem Komtur von Sergei Koptchak fehlt es etwas an der nötigen Bassgewalt.
Alles in allem eine empfehlenswerte Aufnahme, die zwar leider keine Extras und nur wenige (Auswahl-)Tracks bietet, aber ein sehr gutes Mozart-Erlebnis.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich schließe mich der Kritik von Regine Lochner weitgehend an. Musikalisch eine bei Orchester und Sängern unter Ricardo Muti wirklich gelungene Aufnahme, wobei mich neben den berühmten Namen von allem der Masetto von Natale de Carolis und die Zerlina von Susanne Mentzner beeindrucken - zwei mir unbekannte, aber fantastische Sänger mit großer Bühnenpräzenz.

Die DVD zeigt zwar das opulente Bühnenbild von Giorgio Strehler, aber sie zeigt als Aufführungsmittschnitt auch viele weit offene Münder und verzerrte Gesichter der Sänger in Großaufnahmen. Ich denke, dass man in den 80ern schon Play Back kannte und hätte es, wenn man das nicht wollte, für besser gehalten, den Sängern mit der Kamera nicht so auf den Leib zu rücken. Auch die endlos langen Einstellungen mit Muti im Großformat hätte man mit mehr Blicken ins Orchester kurzweiliger gestalten können.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von opernfan TOP 500 REZENSENT am 28. August 2012
Format: DVD
Diese Aufführung aus dem Jahr 1987 hat immer noch Bestand. Stehler hat eine zeitlose Inszenierung geschaffen mit toller 'Personenregie, die immer wieder spannend anzuschauen ist. Da wird nicht zu viel gedeutet, sondern er vertraut der Musik und setzt diese behutsam um (anders als z.B. Guth, dessen Inszenierungen insbesondere bei Mozart so dermaßen intellektualisierend sind, dass sie die Musik nachgeradezu vergewaltigt).
Und musikalisch ist diese Aufführung auf hohem Niveau. Muti dirigiert straff einen spannenden Don Giovanni, der beiden Aspekten des Werks gerecht wird, den dramatischen, wie auch den buffo-Partien. Und gesungen wird auf hohem Niveau: die Gruberova ist eine dramatische Anna (natürlich Höhen- und Koloratur-sicher), A. Murray eine gute Elvira und Mentzer eine herbe Zerlina, stimmlich sehr ansprechend. Araiza mit den bekannten Schwächen ein damals aber immer noch überzeugender Ottavio. Desderi als Leporello ist ok, T. Allen kein sonderlich erotischer, aber dramatisch präsenter Don Giovanni.
Vor allem gelingt es Muti hier, ein wirkliches Ensemble zusammenzufügen, so dass die Einzelleistungen nicht so hervorstechend sind. Wobei es auch schön ist, dass es im Ensemble keinen Ausfall gibt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
aber die ganz große Begeisterung stellt sich leider nicht ein. Zum einen ist die Aufführung wie bei fast allen veröffentlichten Scala-Mitschnitten zu platt abphotographiert - es erscheint mir unwahrscheinlich, daß man das auch Ende der 80er Jahre noch nicht besser hätte machen können. Und dann ist Allens Don Giovanni einfach nicht dämonisch genug; zugegeben, mein persönlicher Eindruck, andere sind ja sehr eingenommen von ihm. Sehr gut der Leporello von Desderi, der ganz einfach die Stimme dafür hat und seine Partie souverän meistert, auch schauspielerisch. Ann Murray als Donna Elvira ist in Ordnung, Araiza als Don Ottavio nobel und klangschön. Die Gruberova hat in der Produktion eigentlich nichts zu suchen, aber alles, was mich an ihrem Phlegma und ihrer fehlenden Dramatik im ersten Teil ärgert, macht sie durch das überirdisch schöne "Non mi dir" zum Ende hin wieder wett. Auffällig gut Masetto - leider habe ich von dem Sänger später nichts mehr gehört...
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden