Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,99
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das Morgan Projekt [Blu-r... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Das Morgan Projekt [Blu-ray]

3.1 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 14,99
EUR 10,50 EUR 16,56
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
[Blu-ray]
EUR 28,26
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Das Morgan Projekt [Blu-ray]
  • +
  • Girl on the Train [Blu-ray]
  • +
  • Snowden [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 42,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kate Mara, Anya Taylor-Joy, Toby Jones, Jennifer Jason Leigh, Paul Giamatti
  • Regisseur(e): Luke Scott
  • Format: Letterboxed, Widescreen
  • Sprache: Italienisch (DTS 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 7.1), Französisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch, Italienisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 2.39:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 13. April 2017
  • Produktionsjahr: 2016
  • Spieldauer: 92 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • ASIN: B01N22HLOJ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.002 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eine Krisenmanagerin (Kate Mara) wird zu einem abgelegenen, streng geheimen Ort geschickt, an dem sie einen schrecklichen Unfall prüfen und auswerten soll. Sie findet heraus, dass der Vorfall von einem scheinbar unschuldigen "Menschen" ausgelöst wurde, der selbst eine Art Mysterium ist - auf der einen Seite eine unglaubliche Verheißung und auf der anderen Seite eine unermessliche Gefahr.

Bonusmaterial:
Der modifizierte Organismus: Die Wissenschaft hinter Morgan; Entfallene Szenen; Kurzfilm "LOOM"; Audiokommentar; Bildergalerie; Original Kinotrailer;

VideoMarkt

In einem Labor erschaffen, entwickelt sich Morgan rasend schnell, zeigt übermenschliche Intelligenz und Stärke. Doch nach einer Attacke muss die junge Frau eingesperrt bleiben, und soll von Problemlöserin Lee im Auftrag der Firma evaluiert werden, die das gewagte Experiment finanziert hat. Lees Sachlichkeit und kühle Distanz kollidieren schnell mit den Elterninstinkten, die alle Wissenschaftler hier zeigen. Doch sind Morgans verwirrte Gefühle wirklich echt oder nur Strategie einer manipulativen Intelligenz? -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Nachdem Luke Scott bereits bei der Marsianer und Exodus seinen Vater Ridley Scott unterstützt hat und mit Mark Patten sogar den Kameramann zur Seite gestellt bekam, der für Rdiley Scott die Bilder in Exodus und der Marsianer geschaffen hat , schuf Luke Scott ein absolut visuell beeindruckendes Filmdebut.

Bilder und Atmosphäre (das absolute Highlight des Filmes):
Die Bilder, die Stimmung und die Atmosphäre im ganzen Film sind traumhaft schön. Es fängt bereits schon zu Beginn des Films an. In den ersten Minuten ist die Kamera nicht der Hauptakteur, sondern der stille Beobachter, der aus dem Hintergrund die Handlung und die Akteure ins Bild setzt. Das erkennt man ganz besonders in den vielen dunklen Bildern. Die Ausleuchtung wird ganz gezielt und punktuell eingesetzt und es werden wenige Bereiche ausgeleuchtet. Dadurch bekommt der Film den Eindruck, die Kamera steht im Verborgenen und hält aus dieser Position die einzelnen Handlungen im Bild fest.

Auch bekommt der Film durch seine Bilder etwas träumerisch Einsames und Düsteres. Das liegt am Spiel zwischen den kalten einsamen Bildern in den Innenräumen der Projekträume und den wundervollen träumerischen einsamen Lichtspielen an den Aussenplätzen des Filmes. Man kann in jedem Bild erkennen, dass Mark Patten sehr oft für Ridley Scott gearbeitet hat und das Luke Scott enorm viel bei seinem Vater gelernt und abgeschaut hat. Diese Düsternis ist den Filmen von Ridley Scott sehr ähnlich. Die bildliche Einsamkeit aus der Marsianer und die düstere Dunkelheit aus Exodus wurden hier filmisch übernommen und kombiniert, um eine neue und eigene Handlung in Szene zu setzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Die Unternehmensberaterin Lee ist im Bereich Risiko-Management tätig und wird von ihren Vorgesetzten zu einer abgelegenen Forschungsstation geschickt. Sie soll dort ein geheimes Experiment untersuchen, bei dem die junge, unschuldig wirkende Frau Morgan eine Schuld auf sich geladen haben soll. Als Lee ankommt, wirkt Morgan unschuldig und schüchtern auf sie. Allerdings muss sie bald feststellen, dass sich bei der „Täterin“ um einen künstlich erschaffenen Menschen handelt, der mit einer synthetischen DANN ausgestattet wurde. Entgegen aller Erwartungen entwickelte sich Morgan sehr schnell – und wurde dadurch zu einem nicht zu berechnenden Problem. Nun muss entschieden werden, ob Morgan weiterhin bleibt oder ob sie ausgeschaltet werden soll.

Die Zuschauer bekommen mit Das Morgan Projekt einen ungewöhnlichen, aber auch interessanten Film mit kleinen Schwächen geboten. Regisseur Luke Scott schuf 2016 eine Mischung aus Sci-Fi und Thriller, der viel bietet, seine Chancen aber nicht immer nutzt. Die Rollen wurden zwar mit unter anderem Anya Taylor-Joy, Kate Mara, Rose Leslie und Michael Yare sehr gut besetzt, allerdings haben die Charaktere nur wenige Chancen sich zu entwickeln. Morgan soll keine Emotionen zeigen und wirkt daher recht eintönig, während die Dialoge irgendwie dahin plätschern. Wir mussten uns ein wenig Mühe geben uns den Film anzusehen, daher können wir ihn nicht der breiten Masse, sondern eher den ausgesuchten Publikum empfehlen.

Der Zuschauer bekommt bei Das Morgan Projekt ein schönes, ausgewogenes Bild geboten. Die Farben wirken natürlich und bunt, der Kontrast ist auf einem guten Niveau. So kann man auch in den dunkleren Passagen noch viele Details erkennen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Frank79 TOP 500 REZENSENT am 15. April 2017
Format: Blu-ray
Im Auftrag einer Firma reist Risiko-Analystin Lee Weathers an einen geheimen Ort tief in den Wäldern.
Dort wurde eine künstliche Lebensform geschaffen.
Diese künstliche Lebensform heißt Morgan, ist 5 Jahre alt aber dank Genmanipulation überaus Intelligent und sieht aus wie ein Teenager.
Da es zu einem "Zwischenfall" kam soll Lee nun den Kosten/Nutzen Faktor eruieren.
Schnell bemerkt sie das die dort seit Jahren befindlichen Wissenschaftler die nötige Distanz zu Morgan vermissen lassen und sie als ihr "Kind" angenommen haben.
Als ein externer Psychologe hinzugezogen wird eskaliert die Situation und Morgan zeigt was wirklich in ihr steckt.
Aber auch Lee hat ein Geheimnis.....

Ein klein wenig erinnert der Film an Wer ist Hannah?
Aber: Mir gefällt dieser brettharte und erbarmungslose kleine Mix aus Thriller und Actioner um einiges Besser.
Das ist sicherlich Geschmackssache aber ich muss zugeben.....ich wurde bestens Unterhalten.
Killende Teens gibts ja mittlerweile zu Genüge aber selten so Eiskalt, Gefühlslos und Präzise.
Warum das so ist wird dann im weiteren Verlauf geklärt und ist Stimmig.

Klar....Das Morgan Projekt ist kein anspruchsvoller Film aber er erfüllt seinen Zweck und lässt einen staunend im Sessel zurück.
Nicht weil man ob der Auflösung überrascht ist oder weil der Plot viel Tiefe bietet.....aber aufgrund seiner Unbarmherzigkeit.
Zartbesaitete sollten einen Bogen um dieses kleine Genre-Juwel machen auch wenn der Beginn völlig Harmlos ist.
Dialoge, Settings, Soundtrack, Martial-Arts Choreographie und Atmosphäre sind absolute Klasse und lassen keine Wünsche offen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden