Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf durch New*Star*Media und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
More Than Honey ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

More Than Honey

4.8 von 5 Sternen 171 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 16,99
EUR 5,79 EUR 5,04
Verkauf durch New*Star*Media und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • More Than Honey
  • +
  • Plastic Planet
  • +
  • Food, Inc. - Was essen wir wirklich?
Gesamtpreis: EUR 32,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Dieter Meyer, Anne Fabini, Tassilo Aschauer, Thomas Kufus, Attila Bora
  • Komponist: Peter Scherer
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Senator Home Entertainment (Vertrieb Universum Film)
  • Erscheinungstermin: 15. März 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 171 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00AW5QDAE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.051 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eines der wichtigsten Naturwunder unserer Erde schwebt in höchster Gefahr: die Honigbiene. Das fleißigste aller Tiere, das verlässlich von Blüte zu Blüte fliegt, verschwindet langsam. Es ist ein mysteriöses Sterben, das weltweit mit Sorge beobachtet wird. Denn ein Leben ohne die Biene ist undenkbar. Sie ist die große Ernährerin der Menschen. Aber ihr wird heute Großes abverlangt: der weltweite Bedarf an Naturprodukten ruht auf ihren zierlichen Flügeln. Zwischen Pestiziden, Antibiotika, Monokulturen und dem Transport von Plantage zu Plantage scheinen die Königinnen und ihre Arbeiterinnen ihre Kräfte zu verlieren. More than Honey entführt uns in das faszinierende Universum der Biene. Regisseur Markus Imhoof verfolgt ihr Schicksal von der eigenen Familienimkerei bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Mit spektakulären Aufnahmen öffnet er dabei den Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig, die man nicht so schnell vergessen wird.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Dokumentation über das rätselhafte weltweite Bienensterben und die Bedeutung der Bienen für den Menschen und die Natur.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Albert Einstein soll einmal gesagt haben, wenn die Bienen aussterben dauert es keine vier Jahre bis der Mensch ihnen folgt. Seit einigen Jahren sterben die Bienen auf vielfache Weise, manche Imker haben bis zu 30 % Verlust an Bienenstöcken. Nicht nur die Faulbrut, auch die Varroamilbe macht den Bienen zu schaffen. Seit dem 8. November läuft in den deutschen Kinos ein Dokumentarfilm über das Bienensterben. „More than Honey“ ist der Titel, auf deutsch: ‚Mehr als Honig‘. Der schweizer Regisseur Markus Imhoof kommt selbst aus einer Imkerfamilie und verfolgt das mysteriöse Bienensterben weltweit. Beginnend in einer schweizer Bergidylle, wo ein naturwüchsiger schweizer Imker einen Bienenschwarm einfängt, ganz ohne Schutzkleidung, nur mit Leiter, Axt und Bienenstock, bis hin nach Australien, wo neue Bienenarten gezüchtet werden, zeigt der Film in einzigartigen Aufnahmen und mit einer sachlichen Dokumentation das weltweite Bienensterben auf. Wird die Biene in der schweizer Idylle noch als ‚Liebesbote‘ betrachtet, welche die Blumen bestäubt, so ist sie in der amerikanischen Massenzüchtung nur noch ein ‚industrielles‘ Gut zur Vermehrung des Geldes. So stehen dem schweizer Imker etwa 150 Stöcke zur Verfügung, die ihn ernähren, während in den USA der Wanderimker mit über 4000 Stöcken die Mandelernte in Kalifornien, die mit 90 % Weltmarktanteil wichtig ist, sichert. Etwa 2.700 KM legt der Wanderimker von einem Ende der USA zum anderen zurück und stellt seine Stöcke auch in Obstplantagen, die jedoch mit Pestiziden behandelt werden und bis zu 20 % Verlust an Bienenstöcken mit sich bringen. Diese Verluste werden ausgeglichen indem Königinnen aus Europa importiert werden, um neue Völker zu ziehen.Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 107 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
... sagte ein Groß-Imker im Film, hätte sein Großvater gesagt, wenn er sehen würde, wie heute mit Bienen umgegangen wird.
Diese Doku zeigt einerseits das faszinierende Leben der Bienen, aber hauptsächlich das große Sterben dieser Honig produzierenden Insekten, sowie die für die Bienen stressreiche Ausbeutung ihrer Produkte. Es sind keine einzelnenen Gründe, sondern der Mensch und die Zivilisation insgesamt verursachen das große Sterben.
Auf verschiedenen Kontinenten wird gezeigt, wie mit Bienen und ihrem Sterben umgegangen wird. In China z.B. bestäuben Menschen an Orten bereits selbst die Blüten, da Bienen dort völlig ausgestorben sind.
Wichtige, aber auch erschütternde Doku über Bienen, die jeder sehen sollte. Nach diesem Film verstehe ich auch den Satz einer Veganerin aus einem anderen Film, welche meinte, sie würde keinen Honig essen, weil der von Bienen-Sklaven stammt...
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein weltweites Massensterben der Bienenvölker mit unbekannter Ursache verlangt nach Aufklärung. Der Filmemacher Markus Imhoof bereist vier Kontinente und befragt erfahrene Imker. Der erste Interviewpartner ist der Bergimker Fred Jaggi. Er versucht es mit Abschirmung gegen fremde Rassen. Anders die Großimker in den USA: Sie versuchen es mit Antibiotika. In China gibt es in einigen Teilen des Landes keine Bienen mehr. Dort werden in Handarbeit die Blüten bestäubt. Rettung verspricht möglicherweise die mexikanische Killerbiene; eine Kreuzung aus europäischen und afrikanischen Bienen.

Die Dokumentation schildert spannend den Niedergang der Bienenvölker und die Folgen für die gesamte Natur bis hin zum Menschen. Die interviewten Personen verfügen über einen reichen Erfahrungs- und Wissenschatz. An Orginalschauplätzen gedreht, wird einem bewusst, welsch große Fleißarbeit die Bienen für Natur und Menschen leisten. Besonders dort, wo sie diese Arbeit nicht mehr leisten können. Die Regie hat einen aufregenden Dokumentarfilm über ein Naturereignis jenseits der Mainstream-Medienreportagen abgeliefert.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Film wühlt auf. Die Respektlosigkeit vor Natur und Tieren übersteigt jede Vorstellungskraft. Was der Mensch hier fertig bringt, ist wirklich beschämend. "Money making" über sämtliche Leichen. Der Film ist ein absolutes MUSS für jeden. Denn nur mit Massen-Aufklärung können WIR etwas ändern!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
"More Than Honey" ist ein sehr informativer und teilweise Erschreckendes zeigender Dokumentarfilm über die Bienenhaltung, deren Zucht und die Gewinnung von Honig. Außerdem ist er lehrreich in Bezug auf die Unterarten der Bienen.

Auf der Suche nach den Gründen für das Bienensterben bereisten die Macher die Schweiz, die USA, Australien und China. Dort fanden sie neben mannigfachen Antworten auch extrem verschiedene Gegebenheiten und zum Teil absurde Vorgehensweisen der Menschen vor, unter und mit denen Honig gewonnen wird.

Nebenher erfahren wir, wie sich ein Bienenvolk organisiert, worauf es in welcher Weise reagiert und wie wichtig Bienen für uns Menschen sind. Am Ende fragte ich mich: "Sollten wir Menschen nicht endlich (wieder) von der Natur und den Tieren lernen?"

"More Than Honey" ist eine außergewöhnlich kritische Dokumentation, bestehend aus vielen eindrücklichen Bildern und Interviews und erfreulicherweise in nicht belehrendem, sondern sachlichem Ton.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden