Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
18
3,9 von 5 Sternen
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. April 2016
Ich war doch eher enttäuscht. Für mich ist die CD so eine typische 'da muss noch was drauf'-CD.
Anna Ternheim, Rebekka Bakken, Fleshquartett, da sind immer gute Stücke, ausgefallen, eigen, mit Herzblut und viel Hingabe produziert, das kommt auch rüber.
Dann kommt die Kategorie 'geht normalerweise immer' à la Sibelius & Co.
Leider ist aber auch die Kategorie 'pack's einfach drauf !' vertreten, und die hätte man sich besser schenken können, z.B. die Titelmusik von 'Millennium' (kommt doch sehr seelenlos daher und will so gar nicht auf die CD passen), ebenso Nils Petter Molvær, das Lied hätte bestimmt niemand vermisst.
Ein paar Überraschungen gibt es auch, so kannte ich Trentemøller nicht, ganz nett, Misen dito, Buge Wesseltoft ist auch schön.

Die Ternheims, Fleshquartets, Bakkens liefern die Stimmung, die man erwartet. Die Songs mit 'SpaceNight'- oder 'Cafe del Marmar-Character' machen nichts falsch, ein paar klassische Einspielungen, ok, aber der Rest ist einfach völlig überflüssig. Beim Durchhören assoziiere ich eher eine Lounge, weitaus weniger eine 'schwere skandinavische Dunkelheit'.

Kann ja gut sein, dass es Leute gibt, welche diese CD genüsslich durchhören, ich bin da aber keinesfalls dabei, dafür lassen die No-Gos den Faden einfach zu oft ruptieren.
Etwas ärgerlich finde ich es zu sehen, dass beim Satz einfach schlampig gearbeitet wurde und das offenbar beim Label niemandem aufgefallen ist. So wird Fleshquartet einmal richtigerweise als 'Fleshquartet' angegeben, dann mal wieder als 'The Fleshquartet'.

Hier aber endlich mal der Inhalt, meines Erachtens höchste Zeit, den endlich mal offenlegen:

1 Millennium - Jacob Groth
2 Quit Night - Anna Ternheim
3 Braeda - Fleshquartet
4 Miss You - Trentemøller
5 Forgiveness - Misen
6 Peer Gynt (Ases Tod) - Gothenburg Symphony Orchestra, Neeme Jarvi
7 Alddagasat Ipmilat - Mari Boine
8 Torn - Nils Petter Molvær
9 Out here, in there - Bugge Wesseltoft
10 Zwei Nordische Melodien, im Volkston - Gothenburg Symphony Orchestra, Neeme Jarvi
11 To be Gone - Anna Ternheim
12 Wallander - Fleshquartet
13 Winter Killing - Stina Nordenstam
14 Map - Punkt
15 Valse Triste - Jean Sibelius
16 Lookout - Wibutee
17 Desisions - Nils Petter Molvær
18 Daylight is Short in Fall - Rebekka Bakken

Mit einer Gesamtspielzeit von 1:14' ist die CD aber 'voll'.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2016
in erster Linie an Wallander und die Stimmung der Musik denkt, so wie ich, .... wird enttäuscht sein! Bis auf max. 2 Stücke, ist die Musik kaum vergleichbar mit der Musik des berühmten Schwedenkrimis. Die Stimmung entspricht eher der Hintergrundmusik in einer Cocktailbar ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2014
Unabhängig davon ob man Skandinavienkrimifan ist oder nicht. Diese CD ist der Traum. War eigentlich nur auf der Suche nach einem bestimmten Lied (Forgiveness) und habe mich prompt in die ganze CD verliebt. Höre sie im Moment jeden Abend und kann dabei wunderschön entspannen und träumen. Und das mir, die es sonst lieber lauter und härter mag. Tolle Mischung aus Klassik, leisen, fragilen und teilweise etwas schrägen Stimmen. Wunderbar
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. Dezember 2011
Der Untertitel "Die Musik zum Skandinavienkrimi" hat mich neugierig gemacht--und tatsächlich ist Mordsklänge eine wirklich gelugene Mischung von Pop-,Jazz- und Klassikstücken, die teils aus den Verfilmungen von Wallander & Co herausgenommen wurden, aber auch sehr stilsicher mit Titeln angereichert wurde, die die typische Grundstimmung der Skandinavien-Krimis einfangen. Mari Boine beispielsweise war mir bislang noch kein Begriff, aber ihre Stimme zieht den Zuhörer sofort in einen geheimnisvollen Bann, und das, obwohl sie hier in samisch singt! Dazu kommen sehr stimmungsvolle klassische Stücke von Grieg und Sibelius. Im nächsten Moment lassen spannungsgeladene elektronische Klänge das Kopfkino anspringen und Gänsehaut erzeugen (Trentemoller). Toller Sampler ganz sicher für Fans der grandiosen Skandinavien-Krimis, aber bestimmt auch ohne zugrundeliegendes Buch ein reiner Hörgenuß.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2016
Wer Erinnerungen an viele gute Skandinavien-Krimis pflegen will, wir hier m. E. enttäuscht. Hier wäre der Kauf von Original-CD von Anna Ternheim oder Ketil Björnstad oder Silke Nergaard angeraten. Diese CD ist für Liebhaber von Skandinavien-Krimis völlig überflüssig und ein Fehlkauf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2012
Mein Kollege hat mir die CD geliehen als ich konzentriert arbeiten musste. Also Kopfhörer auf, Telefon umgestellt und ein paar Stunden (!) abgetaucht.
Denn genau wie man in einen guten nordischen Krimi eintaucht und gefesselt wird, ist es auch mit dieser Zusammenstellung. Eindringlich, fesselnd, großartig.
Und dabei aber so fein, dass sie auch als Hintergrundbeschallung nicht stört.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2012
...und die, die norwegische, dänische, schwedische Krimis mögen.
Ich habe die CD meiner Schwägerin geschenkt, die zum einen ein absoluter Skandinavien-Fan ist, zum anderen keinen Wallander ausläst. Wer also ab und zu mal was anderes hören will, als die Songs, die die Charts hoch und runter laufen....diese CD ist definitiv eine nette Abwechslung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2011
Als großer Skandinavien-Krimi-Liebhaber war der Kauf von der CD "Mordsklänge" für mich ein Muss. Eine großartige Zusammenstellung von bekannten und unbekannten Stücken, die eines Gemeinsam haben: sie vermitteln die etwas düstere nordische Stimmung, die man so gut aus den Krimi-Verfilmungen kennt.

Ich habe die CD schon mehrmals gehört und kann sie sehr empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Skandinaviensehnsucht... Weite... Tiefe... Melancholie
Sehr schön einfach Anna Ternheim...
Nicht nur für Krimiliebhaber, aber absolut für Liebhaber der ruhigen Klänge im Hintergrund...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2012
Krimis aus Musik. Für Mankell- und Larsson-Krimifans, die gleichzeitig auf der Suche nach ungewöhnlicher Musik sind, ein Muss! Mir gefällt die Mischung aus hartem Rhythmus, ruhigen Songs, spannungsreichen Instrumentalstücken ausgezeichnet. Musik, die man nie im Radio hört (außer auf SWR 2 oder Deutschlandradio Kultur) und die sich ebenso intensiv mit Kopfhörer wie nebenbei hören lässt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,46 €
12,98 €
12,65 €
15,49 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken