Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mordloch: Der vierte Fall... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von RW-Buchinsel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Einmal gelesen! Sehr gutes Exemplar. Eselsohren vorhanden. Werktäglicher Versand als Büchersendung. Laufzeit 3 - 6 Werktage. Viel Vergnügen!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mordloch: Der vierte Fall für August Häberle (Kriminalromane im GMEINER-Verlag) Broschiert – 1. Juli 2005

3.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,90
EUR 11,90 EUR 1,42
70 neu ab EUR 11,90 15 gebraucht ab EUR 1,42

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Mordloch: Der vierte Fall für August Häberle (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
  • +
  • Schusslinie: Der fünfte Fall für August Häberle (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
Gesamtpreis: EUR 23,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Manfred Bomm, Jahrgang 1951, in einer kleinen Stadt am Rande der Schwäbischen Alb lebend, weiß, wovon er schreibt. Er ist als Journalist mit der Polizei- und Gerichtsarbeit eng verbunden. Sein erster Kriminalroman „Himmelsfelsen“ entwickelte sich bereits kurz nach dem Erscheinen zu einem riesigen Erfolg und hat den Autor weit über die Grenzen seiner schwäbischen Heimat bekannt gemacht.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Meiner Meinung nach der bisher beste Fall von Kommissar Häberle, dem schwäbischen Original, und seinem Assistenten "da fliegt Dir's Blech weg" Linkohr! Wieder einmal hat es Manfred Bomm geschafft, die herrliche Landschaft und Umgebung der "5-Täler Stadt Geislingen an der Steige" mit lokaler, brandaktueller, Tagespolitik zu verknüpfen. Detailliert wie er die Charaktere und deren Interessen herausarbeitet vom Musiker über den Gastwirt, vom Handwerker bis hin zum Wirtschaftsboss. Wie in seinen früherer Krimis schafft er es wieder den Bogen zu spannen vom Lokalkolorit hin zur länderübergreifenden Kriminalität. Hoffentlich dauert es nicht so lange bis zum nächsten "Häberle-Fall".
Geschichte:
Das "Mordloch" war bereits früher ein Ort des Grauens. So erhielt es seinen Namen dadurch, dass vor etlichen hundert Jahren ein Wilderer in der Nacht den Eybacher Schloßförster ermordetet welcher ihn beim Wildern ertappt hatte. Er versteckte die Leiche in dieser Höhle. Doch der Hund des Försters vermißte seinen Herrn, suchte ihn und fand ihn dort. Daraufhin erhielt das Mordloch seinen Namen. Der Mörder stürzte etwas später am Ravensteiner Fels ab und wurde dabei tödlich verletzt. Auf dem Sterbebett bekannte er später seine Tat.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
3 Sterne für das tolle Lokalcolorit und die Verlockung, all die Schauplätze mal wieder zu besuchen - NUR 3 Sterne für die etwas schlichte Erzählweise und der übertrieben wirkenden Einblendungen der (offensichtlichen) Weltanschauung des Autoren.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Herrlich spannend wie immer. Es ist für mich jedes Mal ein ganz besonderes Erlebnis zusammen mit Manfred Bomm durch mein liebes Filstal zu surfen. Ich werde wohl nach und nach alle Bücher von Ihm lesen. Beste Grüße aus dem Brenztal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von PST VINE-PRODUKTTESTER am 25. Dezember 2005
Format: Broschiert
Nach den "Aussreiser" Trugschluß ist Herrn Bomm wieder ein richtig spannender Krimi gelungen -ich habe ihn an einem Tage zu Ende gelesen. Für jemanden wie mich, der zwischen Geislingen und Göppingen aufgewachsen ist, bildet die genaue Beschreibung der Tatorte natürlich einen besonderen Reiz - aber ich denke auch für einen "Ortsfremden" ist der Krimi spannend. Ich hoffe, dass Herr Bomm noch viele solcher Krimis schreibt (und wenige wie Trugschluß...)
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Das Leben ist zu kurz für schlechte Bücher" sagte einmal ein Prof. von mir. Diese Buch fällt zwar nicht ganz in die Kategorie vollkommen schlecht, dennoch fand ich´s gähnend langweilig. Ein Ergehen in landschaftlichen Bildern mag den örtlichen Fan begeistern. Zu einem spannenden Werk gehört für mich allerdings mehr, als alle paar Zeilen zwischen den einzelnen Orten und Menschen des Geschehens hin und her zu hoppen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden