Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mord auf Raten: Kriminalr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Mord auf Raten: Kriminalroman (Peter Brandt ermittelt) Taschenbuch – 1. April 2005

4.1 von 5 Sternen 69 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,86
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,01
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
70 neu ab EUR 9,99 55 gebraucht ab EUR 0,01

SPIEGEL Bestseller
Lassen Sie sich inspirieren von den SPIEGEL Bestseller Titeln aus Belletristik, Sachbuch, Hörbuch, Kinderbuch,... Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Mord auf Raten: Kriminalroman (Peter Brandt ermittelt)
  • +
  • Schrei der Nachtigall: Kriminalroman (Peter Brandt ermittelt)
  • +
  • Tod eines Lehrers (Peter Brandt ermittelt)
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andreas Franz’ große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman JUNG, BLOND, TOT gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen. Seitdem folgte Bestseller auf Bestseller, die ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor machten. Seinen ausgezeichneten Kontakten zu Polizei und anderen Dienststellen ist die große Authentizität seiner Kriminalromane zu verdanken. Andreas Franz starb im März 2011.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Der allseits beliebte Arzt Jürgen Kaufung wird erstochen in seiner Praxis aufgefunden. Doch Kaufung war (insbesondere bei Frauen) äußerst beliebt - somit kann sich keiner die Umstände erklären. Kommissar Peter Brandt nimmt die Ermittlungen auf und versteift sich immer mehr auf Kaufungs ehemaligen besten Freund, Klaus Wedel. Als dieser jedoch auch ermordet aufgefunden wird, steht Brandt vor einem neuen Rätsel. Wo ist da der Zusammenhang?

"Mord auf Raten" bietet alles, was in einem grundsoliden Krimi enthalten sein sollte: einen Mord ohne ein auf den ersten Blick erkennbares Motiv, einen eigenartigen Verdächtigen, einen Schwerenöter, leichte Frauen, Intrigen - und nicht zu vergessen die klischeehafte Diskrepanz zwischen Kripo und Staatsanwaltschaft.

Der Leser/Zuhörer kann bis zum Schluss miträtseln, wer es denn nun war. Gut, der erste Mord wird ja erläutert, allerdings bleibt der zweite ja bis zum Schluss offen. Die Spannung bleibt somit bis zum Ende erhalten - gut geschrieben.

Fazit: grundsolide geschrieben, gute Unterhaltung für zwischendurch - spannend vom Anfang bis zum Ende. Zwar kein Highlight - aber nicht schlecht.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 30. April 2005
Format: Taschenbuch
Dies ist das erste Buch des Autors, das ich gelesen habe, denn ich stehe eigentlich überhaupt nicht auf Krimis, aber ich kann nur sagen, es hat mich gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite!! Es ist dermaßen spannend, dass man kann sich kaum davon losreissen kann. Ich habe das Buch an einem Wochenende regelrecht verschlungen,und mir sofort einige bereits andere erschienene Bücher von Andreas Franz zugelegt. Die Julia Durant Krimis gefallen mir ehrlich gesagt weniger, aber das Team Brandt/Klein ist unschlagbar, vor allem, weil die beiden sich ja eigentlich überhaupt nicht mögen, und trotzdem immer zusammenarbeiten müssen. Die Pathologin und Freundin von Brandt paßt da wunderbar dazwischen, um die Lage zwischen den beiden zu entspannen, und die medizinischen Schritte der Obduktionen etc. sind ziemlich gut beschrieben. Alles in allem kann man das Buch nur weiterempfehlen, und ich hoffe, das Herr Franz nicht allzulange auf einen neuen Krimi warten lässt.
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach "Tod eines Lehrers" ist "Mord auf Raten" der zweite Kriminalroman um Hauptkommissar Peter Brandt, der, wie passend, mit einer Gerichtsmedizinerin liiert ist. Ein Paar, das sich nicht nur privat gut ergänzt, sondern auch beruflich viel gemeinsam hat. Deshalb wundert es auch niemanden, dass der erste entscheidende Hinweis in dem verzwickten Fall ausgerechnet von der Gerichtsmedizinerin Andrea Sievers kommt. Die beiden sympathischen Protagonisten werden darüber hinaus von einem Team an Mitarbeitern unterstützt, die allerdings kaum in Erscheinung treten. Lediglich der zuständigen Staatsanwältin Elvira Klein räumt Andreas Franz ein wenig Platz in seinem Plot ein, lässt dafür aber genügend Raum, um interessante Dialoge ablaufen zu lassen. Ein Aufbau, der dem Geschehen zugutekommt. Und so liefern vor allem zielgerichtete Befragungen und aufschlussreiche Gespräche wichtigen Informationen, die Schwung in oftmals stockenden Ermittlungen bringen und es dem Hörer ermöglichen, in die Suche nach dem Mörder einzusteigen.

Gelesen wird das atmosphärisch dichte Hörbuch von dem Schauspieler Thomas Piper, der als Synchronsprecher für Hollywood-Stars wie Nick Nolte und Michael Landon in Erscheinung trat und durch seinen stimmlichen Einsatz als katzenfressender Außerirdischer Alf eine große Bekanntheit erlangte. So kommt seine einprägsame und angenehm raue Stimme auch in dem Hörbuch von Andreas Franz gut zur Geltung, in dem er vor allem dem Offenbacher Hauptkommissar Peter Brand einen unverwechselbaren Charakter verleiht. Aber auch alle weiteren Figuren versteht er mit passenden Stimmen auszustatten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 8. Mai 2005
Format: Taschenbuch
Das Thema Aids wird thematisiert und zwar von einem ungewöhnlichen Winkel aus. Zwar spielt dieser Krimi im Milieu der Schönen und Reichen, aber dies ist im Prinzip egal, irgendwo muss er ja spielen. Der eigentliche Punkt ist der, dass die Meisten von uns die Aidsgefahr überhaupt nicht mehr ernst nehmen und meinen, das Problem betrifft nur Junkies und andere verlorene Typen. Auf dieser These und ihren Konsequenzen beruht der Plot. Einer meiner Vorrezensenten nannte das Buch abwertend 'moralisierend'. Der Meinung bin ich nicht. Nur weil der Kommisar eine andere Lebensauffassung hat, die Sex nicht als Sport betrachtet, wird nicht vermittelt, dass jeder so leben muss. Im Gegenteil, alle Personen werden sehr differenziert betrachtet, was ein Großteil der Spannung ausmacht.
Fazit: Ich bin begeistert von diesem Krimi. Die Spannung beruht weniger auf dem 'Who's done it', sondern darauf, wie es der Kommisar herausfindet. Die Anschaulichkeit, mit der die beteiligten Personen geschildert werden, ohne dass man je den Überblick verliert, macht Spaß und vermittelt Tiefe. Und mir persönlich gefallen außerdem die Hiebe, die nebenbei der sogenannten modernen 'Kunst' gewidmet werden.
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden