Facebook Twitter Pinterest
EUR 60,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Moralia: in 2 Bänden, set... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Moralia: in 2 Bänden, set of 2 Gebundene Ausgabe – 20. September 2012

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 60,00
EUR 60,00 EUR 49,98
64 neu ab EUR 60,00 4 gebraucht ab EUR 49,98

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Moralia: in 2 Bänden, set of 2
  • +
  • Diodoros Historische Bibliothek
  • +
  • Große Griechen und Römer: 6 Bände (Bibliothek der Alten Welt)
Gesamtpreis: EUR 173,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. Manuel Vogel Neutestamentler an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Verfasser von Monographien und Aufsätzen zum Neuen Testament und zum Hellenistischen Judentum. Forschungsschwerpunkte bei Paulus udn Flavius Josephus.

Christiane Weise Philosophie- und Theologeistudium in Frankfurt, Mainz und Heidelberg. Publikationen zur Kirchengeschichte der Ukraine sowie Bio-Bibliographisches.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich beziehe mich auf die zweibändige Ausgabe des Matrixverlags, Hrsg. Manuel Vogel und Christian Weise, 1. Auflage 2012, ISBN-13: 978-3865392664.

Es handelt sich insgesamt um eine schöne Ausgabe.

Negativ anzumerken:
1) Die Orthographie des 19. Jhds. wurde beibehalten, da die Bände die Übersetzung (zwischen 1828 und 1861) von Christian Nathanael v. Osiander und Gustav Schwab beinhalten. Aber daran gewöhnt man sich beim Lesen.
2) Es ist keine kritische Ausgabe. Das mag - trotz der vielen (und im Vgl. zur Original-Übersetzung aktuell ergänzten) Fußnoten - ein K.o-Kriterium sein.
3) Eine Ergänzung um Informationen zu Plutarch, seiner Zeit und seinem Denken wäre wünschenswert gewesen. Beinhaltet sind lediglich Informationen zu Rezeptionen, Ausgaben und Übersetzungen seiner Werke.
Für die o.g. Punkte ziehe ich (nur) einen Stern ab. Eine Neuübersetzung bzw. kritische Ausgabe wäre wohl nicht zum Preis von aktuell 50 EUR möglich gewesen. Zusätzliche allgemeine Informationen wie unter 3) genannt hätten aber m.E. auch zu diesem Preis möglich sein müssen.

Beim Googeln nach "In die Bibliothek: Plutarchs Moralia in alt-neuer Gestalt" findet man übrigens eine Besprechung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Zum Inhalt:
BAND 1:
1. Ueber die Erziehung der Kinder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
2. Wie soll der Jüngling die Dichter lesen? . . . . . . . . . . . . . . . . .41
3. Vom Hören. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
4. Wie man den Schmeichler vom Freund unterscheiden könne. . . . . .96
5. Wie man seine Fortschritte in der Tugend bemerken könne.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 18. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Alle Vergnügungen auf jede Weise genießen zu wollen, ist unvernünftig. Alle Vergnügungen ganz vermeiden zu wollen, ist gefühllos." (Plutarch).

Die beiden Bände der "Moralia" des griechischen Schriftstellers Plutarch (geb. um 45, gestorben um 125) umfassen nahezu 2000 Seiten. Herausgegeben wurde das vorliegende Werk von Prof. Dr. Manuel Vogel und Christian Weise. Bei den Werken handelt es sich um eine Neuauflage der deutschen Übersetzung, die zwischen 1818 und 1861 in der von Christian Nathanael v. Osiander und Gustav Schwab herausgegebenen Reihe "Griechische Prosaiker in neuen Übersetzungen" erschien. Damals war es einem breiteren Publikum hier zu Lande dann endlich möglich, Plutarchs "Moralia" zu erkunden und den beachtlichen Reichtum auf den Feldern der Geistes-, Kultur-, Philosophie- ,Religions- und Sozialgeschichte neu zu erschließen, lässt uns M. Vogel in seinem Geleitwort wissen.

Christian Weise, wartet alsdann mit einem editorischen Vorwort auf und beschreibt hier ausführlich den langen Weg der kritischen Ausgaben, informiert ausführlich über die Übersetzungen der "Moralia" Plutarchs in viele Sprachen, übrigens sogar ins Japanische und erteilt auch nützliche Hinweise zur Erschließung der Texte.

In der etwas mehr als eine Seite umfassenden Einleitung erfährt man, was man unter dem allgemeinen Namen "Moralische Schriften" bei Plutarch zu verstehen hat. Dazu gehören alle seine Schriften, die nicht zu der Klasse der Lebensbeschreibungen zählen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Schier unerschöpflich in der Behandlung der Gegenstände, von der Kindererziehung oder der Einstellung zu Tieren etwa bis hin zur Diskussion von Naturphilosophie, Ethik und Seelenlehre aus Sicht der großen Philosophenschulen. Von daher besonders empfehlenswert für Fachwissenschaftler, jedoch lesbar aufgrund des gemeinverständlichen einfachen Stils und klaren Denkens gewiß auch für Laien.

Mit der Herausgabe einer deutschen Übersetzung hat der Verlag ein gutes Werk getan, ein noch besseres (aus wissenschaftlicher Sicht), hätte er die Bände mit Schlagwortverzeichnissen versehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der griechische Philosoph Plutarch (ca.45-120 n.Chr.) hat hier 1800 Seiten Gedanken und Betrachtungen hinterlassen die durchaus auch heute den Leser noch inspirieren können, da sie sehr viele Lebensbereiche ansprechen. Seit längerer Zeit gibt es jetzt erstmals wieder dieses Gesamtwerk Moralia zu kaufen. Sehr schön fand ich die Gedanken von Plutarch zur Ethik, Freundschaft, Liebe und zur Gleichberechtigung von Mann und Frau, usw.
Es folgen zwei Zitate aus dem Buch:

"Wie ein Schatten zieht sich die Schlechtigkeit zurück, wenn die Vernunft allmählich die Seele durchleutet und gründlich reinigt."

"Vertraue dich der Philosophie an und du wirst nicht ohne Annehmlichkeiten sein, sondern wirst lernen, jederzeit in allen Lagen glücklich zu leben."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden