AmazonMusicUnlimited Autorip longss17 Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Mai 2013
Ich finde den unteren Teil, also der, an dem die anschlüsse sind, schlecht gelöst. Diesen hätten man mit einer sinnigeren anordnung wesentlich kleiner halten können und dabei auch gleich noch eine bessere lösung für den kopfhörerausgang integrieren können. Ohne den beiliegenden adapter kann man nämlich keinen kopfhörer mehr ans iphone anschliessen. Auch unverständlich ist es, dass der mikro-usb stecker in einer linie mit dem lightning adapter verbaut ist. Hätte man diese z.B. nebeneinander platziert, hätte man deutlich platz (höhe) sparen können und dabei - bei einer etwas grösseren auslassung am kopfhörerausgang - gleichzeitig auf diese nervige adapterlösung verzichten können.
Nach etwa 4-5 Wochen löst sich zunächst die Gummibeschichtung ab. Anschliessend auch teilweise die Farbe, so dass hässliches, billiges Plastik sichtbar wird. Bei einem Produkt zu diesem Preis ist das eigentlich dreist.
Zudem lässt sich das iphone in der schale des öfteren nicht laden wie beschrieben. Manchmal gibt das iphone die meldung ab, dass das zubehör nicht unterstützt wird und lädt dann nicht.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2013
Hier kann man als iPhone 5 Nutzer bedenkenlos zuschlagen.
IOS 6.1.2 ist ein Batteriefresser, und das iPhone 5 schwach bestückt.
Dieses Mophie Helium ist deshalb Pflichtkauf für jeden Apple-User.
Es kann ein iPhone von 20% blitzschnell wieder auf 100% laden,
und dient leer dann immer noch als Schutzhülle (ohne Displayschutz).

Ich kenne das Mophie Air für das iPhone 4/4S eines Freundes.
Das Helium ist deutlich schlanker gebaut und passt zum meiner Meinung
nach zum neuen 5er! ob 1500 oder 2000 mA/h ist dann auch fast egal.
Es hält den ganzen Tag durch. Für GPS Spiele (Geocaching)
oder Dauer-3D-Spieler wird auch der 2000 mA/h Akku nie reichen.

Wichtig ist, das Teil ist in 1,5-2 h wieder voll geladen.

Es sitzt wie angeklebt, und nichts wackelt, Knöpfe leicht erreichbar.

Wo Licht da Schatten?
Ja, 2 Dinge stören...nicht wirklich...

A) Micro USB (Ich hasse diesen EURO-Schrott-Stecker) hat nur Ladefunktion.
Daten- oder Audio-Verkehr findet darüber nicht mehr statt. Lösung: WiFi Sync.
Kann im Auto blöde sein, Navi nur Laden keine Ansage mehr!
B) Kopfhörer passen nicht wirklich, nur wenige Modelle werden schmal genug sein.
Lösung: Kleines Verlägerungs-Kabel liegt dem Mophie bei.
Am besten am Kopfhörer lassen, sonst schnell vergessen.

Ich gebe eine Kaufempfehlung, und warte Langzeitnutzung ab.

Kleines Update… ein Sternchen geht verloren!
Nach einer kurzen Nutzungsdauer, muss ich nun leider feststellen
dass der hochwertige Kunststoff, der sich so gut anfühlt einen Nachteil hat.
Er pellt sich! Die äussere Schicht pellt sich an Kanten zuerst.
Das sieht dann natürlich nicht mehr schön aus.

Ausserdem kann es passieren das die Ladeschale unfreiwillig den Kontakt verliert,
schiebt man dann iPhone nach oben , oder über Kopf in Jackentasche.
Das Teil ist doch nicht so sehr passgenau.

In Summe gefällt das Teil mir aber immer noch.

Gruss aus Bad W.

Ingo
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
erst einmal zu einigen anderen Rezensionen:
+ das iPhone passt wie angegossen in die Hartschale,
+ alle Bedinelemente sind gut erreichbar
+ Laufzeit verlängert sich um 100%
+ Mobilfunkempfang bleibt stabil
- Wlan Empfang wird etwas schlechter
° Das iphone wird durch die Hartschale größer und schwerer, ich finde das ganz angenehm weil das phone besser in der Hand liegt, wenn man da phone in der Hosentasche trägt kann das stören.

Nun zur Hartschale, das Juice Pack Helium ist eine Aluschale mit einem gummiartigen transparenten Überzug, Haptik und Optik sind sehr wertig. Technisch funktioniert die Schale tadellos, das laden geht schnell und selbst wenn das phone komplett platt ist kann es nach wenigen Minuten wieder genutzt werden. Negativ ist mir aufgefallen das die Hartschale/das iphone beim laden unangenehm warm/heiß wird. Und nun zum Langzeittest, ich habe das Mophie seit über einem Jahr im täglichen Einsatz, inzwischen haben sich massive Gebrauchsspuren eingestellt. Die Gummierung pellt sich ab und hat sich gelblichbraun verfärbt, der dünne Steg am EIN/AUS Schalter ist auf einer Seite gebrochen. Allerdings muß man sagen das das iphone genauso neu ist wie am ersten Tag, auch Stürze hat es unbeschadet überlebt, die wurden von der Hartschale "übernommen".
Die Kapazität hat sich kaum merklich verschlechtert.
Alles in allem kann ich das Juice Pack nach wie vor empfehlen.

Ich werde noch ein Paar Bilder posten...
review image review image review image review image
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2013
Ich habe das Mophie mit einem IPhone 5 betrieben und kann nur sagen Finger WEG!
Das Case selber ist absolut ein super Teil und die Funktion ist wie beschrieben.
Der Nachteil ist, der Empfang vom IPhone5 sinkt um 2 Balken wenn es in dem Case
drin ist und da ich leider eine Base Karte haben, das heißt also E-Plus Netz, ist der
Empfang extrem schlecht. Ich habe selbst in der City von Hamburg Probleme mit
dem Empfang. Der zweite Negativpunkt ist, dass das Cover extrem GROß und klobig ist.
In einer Hosentasche hat man(n) Probleme es rein zu bekommen.
Das dritte ist mein IPhone 5 hatte nach den benutzen einen Totalausfall und ich muste
die Software komplett neu aufspielen. Da dieser Fehler nur in Verbindung mit dem Case
auftrat, bin ist fest der Meinung, das es mit dem Case zu tun hat.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 22. Mai 2013
Wir wandern sehr gerne in unserer Freizeit, an den Wochenenden in der Umgebung und im Urlaub häufig im Alpenraum. Am Anfang waren Karten und Wanderführer unser ständiger Begleiter, seit ein paar Jahren wurden diese aber durch GPS-Geräte ersetzt. Bis letztes Jahr waren wir mit einem Garmin Oregon 400 unterwegs. Der Nachteil des Oregon ist die schlechte Ablesbarkeit des Displays, die horrenden Preise für die Karten und die Notwendigkeit eines PC/MAC wenn man Routen vom bzw. auf`s Oregon übertragen möchte. Leider gab es für das iPhone bis vor einiger Zeit keine vernünftigen App`s zum Wandern. Mittlerweile hat sich das gebessert, wir nutzen inzwischen ape@map und komoot. Bei beiden App`s kann man die Karten offline auf dem iPhone speichern womit das iPhone auch bei schlechter Netzabdeckung oder im Ausland problemlos zum Wandern genutzt werden kann. Empfehlen würde ich komoot, da man hier komplett ohne PC auskommt (dank einem sehr gelungenem Web-Interface) und für knapp 30 EUR die Karten (teilweise in besserer Qualität als bei Garmin!) für ganz Europa freischalten kann.

Beim Wandern mit dem iPhone hat man zwei Probleme: das erste ist die Akkulaufzeit und das zweite ist Nässe. Vor Nässe lässt sich das iPhone mit verschiedenen Hüllen ganz gut schützen und für die Akkulaufzeit gibt es zum Glück dieses Mophie. Ich habe mir dieses Mophie bereits im Februar direkt aus den USA schicken lassen, da es zu dem Zeitpunkt noch nicht bei Amazon verfügbar war. Das Mophie besteht aus 2 Teilen und passt perfekt an das iPhone 5. Nach dem Zusammenstecken gibt es kein Spiel oder Wackeln, wer so etwas behauptet hat wahrscheinlich nicht das Original, sondern eine billige Kopie erwischt. Das Mophie ist ziemlich flach, so dass das iPhone 5 mit dem Mophie immernoch sehr elegant aussieht. Lautstärke, Ein/Aus und die Kameras sind freigestellt und so problemlos nutzbar. Mit dem Mophie verdoppelt sich die Akkukapazität des iPhone und reicht somit auch für längere Tagestouren. Über den Ladezustand des Mophie informieren 4 LED auf der Rückseite und es lässt sich per Schiebeschalter zu/abschalten. Die Sache mit dem Schalter hat den Vorteil, dass man das Mophie erst zuschalten muss, wenn der iPhone-Akku erschöpft ist (man sollte dann schon die Hälfte der Tour hinter sich gebracht haben, sonst wird es knapp!!).

Zum Laden kann man das iPhone im Mophie lassen, man benötigt so also auch nur das Mini-USB-Kabel. Da ich das Mophie nur zum Wandern nutze, wird es recht häufig mit dem iPhone verbunden bzw. getrennt. es haben sich bisher (4 Monate Nutzung) noch keinerlei Verschleißerscheinungen gezeigt. Das Mophie sieht noch aus wie am ersten Tag, die Kontakte funktionieren problemlos und die Akkuleistung hat auch nicht nachgelassen.

Für den von mir vorgesehenen Zweck: Wandern mit dem iPhone, ist es einfach ideal und eine ganz klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
Das Mophie Power Pack ist die ideale Ergänzung zum iPhone, wenn man z.B. im Urlaub mit CityMap2Go, oder beim Mountainbiken mit GPS Navigation unterwegs ist.
Ohne Zusatzakku mach das iPhone mit ständig aktivierter Navi-App nach rund 5h schlapp. Mit dem Zusatzakku ist Betrieb über 1-2 Tage möglich.
Vorteil:
- gute Verarbeitung. Alles passt wie angegossen, nichts wackelt oder klemmt.
- sehr gute Haptik. Durch die gummierte Rückseite hält man das iPhone wesentlich sicherer in der Hand, gleichzeitig Schutz durch das Case falls das iPhone runterfällt.
- Einfache Akkuladekontrolle
- Größter Vorteil gegenüber externen Akkulösungen: kein Kabelgedöns und Stecker. Ich habe den separaten Akku von Kensington, der bleibt aber seither zu Hause.
Das iPhone wird nur unwesentlich größer und schwerer, kann aber immer noch problemlos in die Hosentasche geschoben werden.

Ein paar Nachteile gibts auch:
- Bekanntes Problem der Kopfhöreranschluß. Abgewinkelte Stecker passen nicht. Original Apple Kopfhörer passen
- Blitzaufnahmen sind kaum möglich. Dadurch das die Blitz LED neben der Kameraoptik in einer Vertiefung im Akkupack liegt, kommt es zu starkem Streulicht bei Blitzeinsatz.
Das sieht man auf den Fotos, die alle einen weißen Schleier bekommen. Also unbedingt den Case bei Blitzlichtaufnahmen abnehmen.
- Überzogener Preis.

Fazit:
ich kann das Case ohne Bedenken weiterempfehlen, der Preis ist allerdings maßlos überteuert.
1 Stern Abzug für Kopfhörereinschränkung, Blitzlichtproblem und Preis.

Update Juni 2014: nach einem Jahr intensiven Gebrauchs im Urlaub, beim Mountainbiken usw sieht das Cover immer noch Top aus. Kaum Abnutzungserscheinungen. Allerdings ist die Verrastung zwischen Case Oberteil und Unterteil gebrochen. Das Unterteil wird nur noch durch den Lightning Stecker gehalten. Im Augenblick funktioniert das noch. Der Adapter für den Kopfhörer hat gestern den Geist aufgegeben: Kabelbruch bzw. Wackelkontakt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2013
Das Mophiepack schafft wie gewohnt einen ordentlichen Schub "Saft" ins IPhone, so dass man auch als Selbständiger mit mehr als 8 Std Tagesarbeitszeit erreichbar bleibt. Schlimm genug, dass Apple das nicht ohne Drittanbieter schafft. Das Pack ist leicht, liegt gut in der Hand und versucht, sich dem Apple-Design so gefällig wie möglich anzupassen. Es funktioniert soweit gut. Trotzdem gibt es Punktabzug für folgende Kritikpunkte: das Pack ist zu gross. Es vergrössert das IPhone fast um das Doppelte. Leider wurde wieder ein Mini-USB-Anschluss verbaut, statt sich dem Lightning-Anschluss des Originals anzupassen. D.h., man ist auf das migelieferte Ladekabel angewiesen. Leider habe ich schon bei Vorgängermodellen die Erfahrung machen müssen, dass sich nach kurzer Zeit ein Wackelkontakt am Gerät einschleicht. Leider funktioniert die Synchronisierung mit ITunes oder IPhoto mit angeschlossenem Mophiepack nur manchmal, was ich ebenfalls auf den Mini-USB-Anschluss zurückführe. Trotzdem bleibt das Mophie ein guter Alltagshelfer, solsnge Apple nicht in der Lage ist, vernünftige Akkus zu verbauen.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
Ich habe seit wochen viele Dinge davon ausprobiert und Morphie 2375 hat bei mir Platz 1 verdient.

1500mAh Akku kann man echt spüren.

Ladezeit von 0 auf 100 erfolgt in 2,5 Stunden.

Betriebszeit nach meine Erfahrungen von 100% 9:00 auf 0% 23:00. Das reicht mehr als genug.

Also diese 75€ lohnen sich auf jeden Fall.

Gruß aus Hannover.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2013
Generell bin ich rundum zufrieden mit dem Produkt. Es fühlt sich gut in der Hand an, das iPhone sitzt gut und der Akku lädt das iPhone bei Bedarf gut aus.

Allerdings finde ich, dass das iPhone mit Hülle doch sehr klobig aussieht. Das liegt vor allem daran, dass das iPhone noch mal um ca. 2cm unten länger wird und die längliche Form des iPhone 5 nochmals unterstrichen wird. Vom Gewicht her wiegt das iPhone 5 mit der Hülle ungefähr so viel wie die älteren iPhone-Generationen. Trotz allem passt das iPhone bei mir aber noch wunderbar in die Hosentasche.

Wem der Nutzen des Akku Cases wichtiger ist, als das Aussehen des iPhones, der kann bedenkenlos zuschlagen. Allen anderen würde ich das Akku Case dann nur empfehlen, wenn sie es nicht täglich nutzen möchten, sondern nur auf Anlässen, die den iPhone Akku sehr beanspruchenn.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2015
Das Case benutze ich jetzt schon über ein paar Monate hinweg und ich bin noch immer begeistert! Für viele mag der Preis abschreckend sein und greifen demnach zur billigeren Variante, jedoch waren mir bei der Konkurrenz die Bedenken zu groß, dass ich plötzlich die Meldung "Dieses Zubehör ist nicht Apple zertifiziert" bekomme und ich das Case in den Müll werfen könnte.

Bei Mophie hab ich diese Bedenken nicht gehabt, da dieses Produkt (zumindest damals) auch im Apple Store erworben werden konnte und es somit Apple zertifiziert ist/war. Auch die Größe des eingebauten Akkus ist nicht wirklich groß, aber es reicht für eine volle Aufladung bei 20% aus, damit sollte man locker über den Tag kommen.

Von der Verarbeitung grenzt es schon an Apple Standards, was mir sehr gut gefällt. Das Case besteht also aus 2 Teilen, die man auseinander zieht, das iPhone reinschiebt und wieder schließt. Auf der Rückseite sind 4 LEDs und ein Knopf mit dem man sich den aktuellen Akku stand des Cases anzeigen lassen kann, daneben befindet sich ein kleiner Schalter der ein bisschen schwerfällig betätigt werden kann und somit das Handy geladen wird. Mitgeliefert wird noch ein Mikro USB Kabel und ein kleines Kopfhörerverlängerungskabel.

Hat man das Case dauerhaft am Handy, ist es durchaus praktisch, dass das Case mit dem Mikro USB Kabel geladen werden kann, denn somit kann man auch mit den Kabeln seiner Android Freunde laden, hat man jedoch nur ein iPhone Kabel zur Verfügung nimmt man einfach den unteren Teil des Cases ab und lädt wie gewohnt. Das Case an sich muss(!) aber mit dem Mikro USB Kabel geladen werden. Neigen sich beide Akkus dem Ende, schließt man einfach das Mirko USB Kabel an das Case an und das iPhone wird (so hab ich es mitbekommen) zuerst vollständig aufgeladen und anschließend das Akku Case. Um es ans Storm zu packen genügen die üblichen USB Netzstecker.

TL;DR:

Positiv:
- Verarbeitung
- iPhone kann von sowohl mit Mikro USB als auch mit Lightning geladen werden
- "fast" doppelte Akkulaufzeit
- Akku LED Anzeige des Cases
- Zubehör

Negativ:
- iPhone wirkt mit Case sehr kolbig

Wird sich was an der Qualität ändern, werde ich die Rezension aktualisieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)