Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Monsterseelen: Morgen seid ihr alle tot.: SF-Horror von [Lee, Jeamy]
Anzeige für Kindle-App

Monsterseelen: Morgen seid ihr alle tot.: SF-Horror Kindle Edition

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,99

Länge: 280 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Journalist stößt bei seinen Recherchen über die Organisation "Pandoras Gral" auf Vorgänge, die alle bisher dagewesenen Verbrechen in den Schatten stellen. Isobel Krylova hält den Schlüssel zur universellen Macht in ihren Händen; stirbt sie, dann ist die Menschheit dem Untergang geweiht. Macht euch bereit! Rennt um euer Leben! Verbarrikadiert euch! Betet! Ihr seid verloren. Morgen seid ihr alle tot. Denn sie kommen!

Ein packender Science-Fiction-Horror Roman.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1260 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 280 Seiten
  • Verlag: Amrûn Verlag; Auflage: 1 (22. Oktober 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00OOMZQRC
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #551.398 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)
  • Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein verstorbener Polizist, der plötzlich wieder auftaucht. Ein Journalist, der auf eine unfassbare Story stößt. Isobel Krylova, die anders ist und unbedingt überleben muss. Stirbt Isobel, stirbt die gesamte Menschheit.

Es klingt schon etwas seltsam, aber dennoch spannend, wenn man den Klappentext liest. Natürlich möchte man sofort wissen, was denn nun mit dieser Isobel ist und warum Verstorbene dann eben doch wieder leben. Aber das Buch hält etwas anderes bereit. Zu Beginn gibt es Fragmente, die eine Geschichte erzählen, die man sich über das ganze Buch hinweg zusammenreimen muss. Die Story ist verschachtelt und durch Rückblicke und Fragmente verstörend zerrissen, sodass es nicht schadet, sich einmal nur die Fragmente vorzunehmen und dadurch einen kompletten Strang vor sich zu haben. Rasant und wie schnelle Cuts in einem Actionfilm erzählt Jeamy Lee eine unfassbare Geschichte, real und doch so fantastisch, dass man sich irgendwann paranoid fragt: Ist das noch Fiktion oder Realität und wir Menschen haben das nur noch nicht erkannt?

Die beschriebenen Folterszenen sind ein bisschen härter als viele der Grausamkeiten aus der Saw-Reihe und nichts für schwache Mägen. Lee schafft es, einen spannenden Thriller zu schreiben, der das passende Maß an SciFi enthält und dabei nicht übertreibt. Noch dazu ist das Buch ziemlich anspruchsvoll und verlangt dem Leser höchste Konzentration ab. Um ehrlich zu sein, ich bin irgendwann ausgestiegen und habe den Faden verloren, da mir irgendwann die Konzentration fehlte und ich dann den einen oder anderen Zusammenhang nicht ganz verstanden habe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein Journalist, eine russische Agentin und ein gigantisches Verschwörungsnetzwerk rund um die Organsisation “Pandoras Gral” bilden hier das Grundgerüst für einen nicht unbedingt leicht verdaulichen Horror-Mystery-Thriller.

Sehr viel mehr über den Inhalt erfahren wir auch nicht im Klappentext und dabei sollte man es auch belassen, wenn man keine unverzeihlichen Spoiler generieren möchte.

Der Roman wurde in drei Akte aufgeteilt, die wiederum in kurze Kapitel unterteilt wurden, die der Autor mitunter beispielsweise nur als “Fragment 3″ bezeichnet hat. Die Kürze dieser Fragmente kommt in erster Linie im ersten Akt zum Tragen. Dort entsteht zunächst ein für mich einigermaßen schwieriger Einstieg in die Story. In ziemlich kurzer Zeit werden einem nämlich hier eine Menge Charaktere und Handlungsfetzen um die Ohren geworfen, die man erst einmal sortieren und speichern muss, bevor man in der Lage ist, sich auf die Geschichte zu konzentrieren. Kurze Fragmente, kurze und knappe Sätze, eine abgehackte Schreibweise mit vielen angedeuteten Lücken ( … ), diverse Personen und immer wieder Häppchen aus diversen Handlungssträngen verlangen dem Leser hier einiges an Konzentration ab.

An dieser Stelle komme ich nicht umhin, zuzugeben, dass es mich ein wenig Überwindung gekostet hat, am Buch festzuhalten, weil ich diesbezüglich eher simpel gebaut bin und mich beim Lesen nicht anstrengen mag.

Dafür wurde mein Durchhaltevermögen nach dem ersten Drittel aber so richtig belohnt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Inhalt:
Viele Mordfälle, Tausende Opfer, ein verschwundener Polizist und ein Reporter, dem mysteriöse Akten zugespielt werden: Menschenversuche, Geheimorganisationen, weltweite Überwachung. Wer steckt dahinter, was ist der Zweck?

Meine Meinung:
SciFi ist eigentlich nicht so mein Gebiet, aber nach diversen Leserstimmen, die mir versprachen, dass es blutig und brutal werden würde (und sich SciFi im Rahmen hält), musste ich einfach zugreifen. Und mir wurde nicht zuviel versprochen!

Wer einen schwachen Magen hat, sollte wirklich die Finger davon lassen, denn hier wird gefoltert und gequält, was das Zeug hält. Jeamy Lee geht nicht zimperlich mit seinen Charakteren um und somit auch nicht mit seinen Lesern. Es wird blutig und das ein oder andere Mal kann einem schon anders werden – besonders, da der Autor es nie versäumt, auf Geschehnisse in der Vergangenheit anzuspielen.

Doch nicht nur der Magen wird beansprucht, auch das Gehirn: Gekonnt wird mit dem Leser gespielt, teils werden einem nur Fragmente vorgesetzt, die man dann selbst sortieren muss. Und kaum denkt man, man hat das Muster durchschaut, wird man doch wieder überrascht. Mal ein ganz anderer Schreibstil, der mich aber durchaus überzeugen konnte und Spannung erzeugte.

So liest man neugierig immer weiter, denkt, ein Kapitel oder Fragment geht noch – immerhin will man wissen, wo das alles hinführt.

Soviel Spannung auch da ist, die Charakter hat Hr. Lee in meinen Augen etwas vernachlässigt. Ich konnte keine Verbindung aufbauen, konnte ihre Handlungen nicht nachvollziehen, um es kurz zu sagen: sie waren austauschbar und mir völlig egal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover