20% Rabatt Hier klicken HarryPotter Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More White HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 25. November 2013
Honestly, I was not sure if I would like this book. But I enjoyed Monsters more than Shadows because Shadows was not for the faint of my heart. I had trouble keeping up with it only because of cannibalism as well as mutilation. I was losing interest in what was going on, I definitely found myself grossed out at times.

Monsters is as dark and brutal as Shadows. Ilsa J.Bick is not afraid to continue in Monsters to describe exactly what was happening. She pulls one into the scene and one is helpless, doing nothing but waiting to see what happens. I find the series very, very cruel and brutal, unless she embellishes to alleviate the brutal impression.

But again I felt I had to keep on reading the last one of Ashes trilogy. Since it is the third and final book of Ashes series it ties up all the loose ends, however some of them do not end like me wanted it to.
To compare with Ashes that was amazing and Shadows that was only good, in my opinion Monsters is a fitting end to the Ashes trilogy. The beginning and middle of the book were fantastic, while I was glad to finish reading the trilogy, it seemed like the ending was rushed to conclusion. I was a little disappointed at the end.
It is strange though, but I didn't really care so much about characters who were introduced and died within the pages of the Ashes trilogy but I really did not approve at all the death of one character brave as well as faithful. I was very disappointined. I felt like I had to analyze the whole series to really make any sense of why it ended this way...
In particular, Ilsa J.Bick writes with a wonderfully captivating style with so many great ideas.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Wie schon in den ersten beiden Teilen der Ashes-Trilogie ist auch der Abschlussband Monsters wieder enorm actiongeladen, man hat kaum Zeit, einmal durchzuatmen, da ständig eine der Hauptfiguren in eine Gefahrensituation gerät.
Teilweise waren mir die Beschreibungen der Abläufe in den Action-Szenen ZU genau, so dass manchmal ein klein wenig die Spannung darunter gelitten hat, was aber nicht weiter schlimm war, da immer wieder unerwartete Wendungen auftauchten, wodurch man als Leser wieder von der Story gefangen genommen wurde.
Einziger - für mich - etwas enttäuschender Punkt: Man erhält keine Antwort darauf, was den EMP, den Impuls, mit dem die Veränderungen der Jugendlichen ursprünglich begonnen haben, ausgelöst hat. Aber ich glaube, Ilsa Bick wollte mit dieser Trilogie vor allem auch Fragen aufwerfen, für die der Leser selbst Antworten finden soll bzw. zum Nachdenken darüber anregen...
Insgesamt ein wirklich würdiger Abschluss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Ich fand Teil 1 und 2 sehr spannend und habe sie verschlungen. Von Teil 3 bin ich jedoch enttäuscht. Die Autorin erzählt die Geschichte aus noch mehr Perspektiven und geht noch mehr in - unnötig blutige - Details, so dass man sich mehr und mehr hingehalten fühlt. Die Auflösung der Geschichte fand ich auch nicht besonders überzeugend, außerdem lässt sie viele Fragen offen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken