Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,68
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
In den Einkaufswagen
EUR 6,35
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: realpink - Preise inkl. MwSt
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Monster Import

4.1 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Preis: EUR 3,12 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Monster
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 22. September 1994
"Bitte wiederholen"
EUR 3,12
EUR 1,90 EUR 0,01
Vinyl, 28. Mai 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 147,99
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch ReNew Entertainment und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
95 neu ab EUR 1,90 188 gebraucht ab EUR 0,01 6 Sammlerstück(e) ab EUR 2,97

Hinweise und Aktionen


R.E.M.-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Monster
  • +
  • Automatic for the People
  • +
  • Out Of Time (25th Anniversary Edt)(1CD)
Gesamtpreis: EUR 17,05
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
4:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
You
You
4:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

What The Frequency, Kenneth?, Crush With Eyeliner, Bang & Blame...

Amazon.de

Mit Monster warf R.E.M. alles Geklimper über Bord und ersetzte es duch hinterlegtes Knistern, Rauschen und Knacken. Verpackt in das glamuröse Outfit der 70er Jahre wendet sich dieses Album an die flanellgekleideten Massen der Nach-Nirvana-Ära und beweist durchaus erfolgreich, daß die Jungs aus Georgia immer noch wissen, wie man Rockmusik macht. Es geht los mit dem schrillen MTV-Dauerbrenner "What's the Frequency, Kenneth?", auf dem Peter Bucks verzerrte Power-Akkorde die Richtung für die zwölf Stücke vorgeben. "Strange Currencies" klingt verdächtig nach "Everybody Hurts", dem Hit aus Automatic for the People, ist aber tatsächlich der bessere Song von beiden. "Let Me In" ist eine schwer verzerrte Reverenz an den verstorbenen Kurt Cobain. Wenngleich Monster nicht zu den größten Errungenschaften von R.E.M. gezählt werden kann, stellt es durchaus eine kantige und gewagte Absage an einen bequemen und risikofreien Alternativ-Rock dar. --Steven Stolder

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Album seit langer Zeit an Kassette. Die Musik war dieser Gruppe fast die beste. CD ist akustisch hervorragend. Ich freue mich darüber.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin kein R.E.M.-Fan, aber ich wollte mit dieser CD anfangen, R.E.M.-Platten zu sammeln! Jedoch hat mich diese CD schon ein wenig abgeschreckt und enttäuscht.
"Monster" ist meiner Meinung nach zu eintönig!
"What's The Frequency, Kenneth?" und "Bang And Blame" sind die einzigen Höhepunkte dieser CD! Sonst hat dieses Album leider nicht viel zu bieten.
Ich hoffe nur, dass andere R.E.M.-Alben mehr zu bieten haben!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit ihren Multi-Platin-Alben OUT OF TIME und AUTOMATIC FOR THE PEOPLE wurden REM Anfang der 90er innerhalb kurzer Zeit von einer idealistischen College-Rock-Band zum stadionfüllenden Mainstream-Headliner, eine Entwicklung an der so manche Indie-Rocker wohl zerbrochen wären. REM taten das einzig richtige, und testeten ihre wachsende Schar an Fans mit einem Schlag ins Gesicht, indem sie einen Stilwechsel zu den kommerziell erfolgreichen Vorgängerplatten einschlugen.
Als Rock-, aber nicht ausgesprochener REM-Fan finde ich es recht amüsant, daß manche REM-"Fans" mit dieser Platte wenig anfangen können, denn das hieße eigentlich die Vergangenheit von REM als Independent-Rock-Band zu verleugnen, die immerhin schon eine Dekade vor "Everybody hurts" begonnen hat...
Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: ich liebe AUTOMATIC FOR THE PEOPLE, halte es für eines der 20 besten Alben überhaupt, und würde ohne Zögern 5 Sterne dafür vergeben. Aber ich mag eben auch Independent Rock, Wah-Wah-Pedals, brettharte Gitarrenriffs und Rückkopplung. Und ich finde daß REM auf Monster klingen, als ob sie jede Menge Spaß am "Plug & Play" Sound hätten, und das ist ihnen - in Anbetracht des kommerziellen Drucks der auf ihren Schultern lastete - hoch anzurechnen.
MONSTER mag nicht zum vielschichtigsten gehören, was REM im Laufe ihrer langen Karriere vorgelegt haben, aber das trashige Cover im Seventies-Stil verspricht Spaß, und den bietet die Platte mit ihrem direkten, gitarrenlastigen Sound allemal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man kann "Monster" wohl ohne Zweifel als härteste REM-Scheibe bezeichnen und dieses Album dürfte für viele eingefleischte Fans (zu denen ich mich nicht zähle) wohl das Befremdlichste sein. Und wenn nicht die unverkennbare Stimme von Michael Stipe wäre, könnte man meinen, dieses Album hat mit REM nicht viel zu tun. Die Songs werden mit schöner Distortion und Echo-Effekten vorgetragen und rocken einfach nur klasse. Songs wie "Crush with eyeliner", "Bang and blame" oder "I took your name" lassen es grandios krachen und bestechen trotzdem durch schöne Melodien, wie sie dann doch wieder nur aus der Feder von REM stammen können. Wer auf Rock der härteren Gangart steht oder gern Grunge hört (ja, auch eine Spur Grunge ist auf diesem Album ohne Zweifel vertreten), der darf sich vor diesem REM-Album nicht verschließen - man würde einiges verpassen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 10. Januar 2002
Format: Audio CD
Von R.E.M.-Fans wird man immer schief angeguckt, wenn man sagt, dass einem "Monster" gefällt. Leute, denen R.E.M. sonst zu soft sind, können mit dem Album mehr anfangen. "Monster" ist ein konsequent gutes Stück Rockmusik. Musikalisch vielleicht nicht so perfekt wie "Automatic for the People", aber wenigstens auch nicht so übertrieben extravagant wie "New Adventures in Hi-Fi". Die Qualität dieses Albums erschließt sich vielleicht nicht beim ersten Hören. Doch obwohl es auf dem Album etwas härter zugeht, hört man, dass es R.E.M. sind. Besonders herausragend sind das ausgesprochen rockige "What's the Frequency, Kenneth?" und das wunderbar schräge "Bang and Blame". "Monster" ist auf jeden Fall kein Fehlkauf. Liebhaber etwas härterer Musik sollten hier auf ihre Kosten kommen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carla HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 3. Juni 2012
Format: Audio CD
Es gibt nur wenige Bands, die ich schon mit 14 gemocht hab - und die ich immer noch toll finde. R.E.M. ist da eine große Ausnahme! Ich kann die Alben immer noch rauf und runter hören, mehrmals am Tag und ich krieg einfach nicht genug davon.
Meine R.E.M.-Lieblingsalben sind immer noch "Automatic for the People" und "Out of Time" - aber danach kommt gleich "Monster", das ungleich rockiger ist und nicht so tief geht, wie die beiden anderen genannten Alben. Deshalb nur 4 Sterne - im Vergleich zu den anderen R.E.M.-Alben. Mal abgesehen davon hätte die Scheibe aber auf alle Fälle 5 Sterne verdient.
Typisch für Monster ist die verzerrte Gitarre und eben der allgemein recht rockige Sound.
Stipes Stimme ist wieder mal großartig. Mal cool, mal gefühlvoll, mal falsettig...
Meine Favourites: "What's the Frequency, Kenneth?", "Strange Currencies" (ach, was bin ich als Jugendliche bei diesem Lied hingeschmolzen :-), "Bang and Blame" und "Let me in".
Ein Album, das ich einfach immer wieder höre, wahrscheinlich bis ich alt und greis bin...
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen