Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
67
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. März 2016
Es ist wirklich schade, das einige Filme gar nicht so gehyped werden, wie viele andere, die es
nicht wirklich wert sind.
Von diesem Film habe ich lange Zeit gar nichts mitbekommen, was wirklich schade ist.
Es ist eine so schöne, ungewöhnliche Geschichte, die nicht wirklich etwas für die ganz Kleinen
ist, aber für die großen Mädchen :)
Toll animiert, toll synchronisiert, liebevolle Figuren und ... hoffentlich bald ein zweiter Teil :)
Altersempfehlung würde ich sagen, zirka ab 8-9 Jahren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 18. März 2015
Grade an ihrem Hochzeitstag wird Susan von einem Meteor getroffen und wächst auf ein Vielfaches ihrer Grösse. Von der Regierung wird sie daraufhin als Monster eingestuft und weggeschlossen. Doch als ein Ausserirdischer landet und Unruhe stiftet, schlägt die grosse Stunde der Monster....
Monster vs Aliens ist ein herrlich abgefahrener Spass. Junge Zuschauer werden sich an dem flotten Tempo, dem Humor und locker leichten Ton des Films begeistern. Erwachsene Filmfans werden zusätzlich ihren Spass haben, an den vielen Anspielungen an Filme wie Godzilla, Die Fliege, Independence Day, Die 20 Meter Frau, Der Blob, Unheimliche Begegnung der 3. Art, Star Trek, Mars Attacks und Mothra.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
der Film ist einfach nur toll und für die ganze Familie gemacht und muss auch sagen das ich nicht so auf Animiertes zeug steh aber finde es einfach super gemacht und ein muss für jeden der viel lachen will
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2013
Ich liebe diesen Film! Er ist total süß gemacht und daher für Kinder auf jeden Fall geeignet. Was mich als Erwachsene an diesem Film so reizt ist unter anderem die Ironie, die immer wieder durchkommt. Da wird mal der Präsident der USA auf die Schippe genommen, die USA an sich auch und es sind eben diese kleine Feinheiten, die Kinder noch nicht verstehen, mir aber immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern, da die versteckte Kritik zutreffend ist.
Zur Geschichte an sich schreibe ich nichts, weil es in den anderen Renzensionen schon dargelegt wurde.
Klare Empfehlung :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2014
Hier wird das Thema Mosterfilm ganz neu defininiert.
Inspirert von den Gozilla Filmen aus Japan dem Film die Fliege oder auch der Schrecken des Amazonas sind die Helden dieses Films eben Monster.
Nur sind diese in keinster Weise so gruselig wie Ihre "Stammväter".
Der Film ist sehr kurzweilig und Spanned
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2012
Toller Animationsfilm! Super gemacht und anspruchsvoll.
Ich habe mir den Film mit meinen Söhnen (3,6,8 Jahre) 3x hintereinander angeschaut ohne daß wir uns gelangweilt haben. Auch für den Kleinen war es nicht furchterregend (obwohl FSK 6 und da bin ich normalerweise recht empfindlich).
Die 3D Zugabe kann man allerdings getrost vergessen.
Meine Empfehlung: Kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
An sich gut, aber man muß bei dieser Blue-Ray beachten das nur eine kurze 3D-Variante mit Rotgrün-Brille vorhanden ist, aber dafür stimmte der Preis & unserer Meinung nach auch für Kinder unter 6 Jahren geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. April 2012
Eigentlich sollte es Susan Murphys schönster Tag im Leben werden. Sie sollte Derek, den Wetterfrosch vom Fernsehen heiraten, gutaussehend, charmant und bekannt aus dem Fernsehen. Stattdessen wird sie von einem Meteoriten getroffen und kommt grün leuchtend zur Hochzeit. Das wäre halb so schlimm, wenn sie nicht kurz darauf auf zu einer Größe von 15 Metern anwachsen würde, was weder die Hochzeitsgesellschaft, noch ihr Verlobter und schon gar nicht die amerikanische Regierung lustig findet. Das Militär sackt sie ein, und sperrt sie mit anderen Mutanten in einer geheimen Forschungsanlage ein. Dort soll sie ihr zukünftiges Leben fristen, bis die Erde von einem außerirdischen Roboter angegriffen wird und man die Mutanten braucht, die Erde zu retten.

Superhelden für Kinder in klassischer Tradition, wobei diese Superhelden entschärfte Versionen klassischer bekannter Monster sind, wie die 20-Meter-Frau, die Fliege, oder das Ding aus dem Sumpf. So gesehen könnte man diesen Film durchaus als Persiflage auf das Horror Genre sehen, dazu jedoch ist er zu wenig ironisch, zu vorhersehbar zu kindgerecht. Ein harmloser Action Animationsfilm mit nicht sonderlich innovativen Scherzen, ein wenig nerdigen Superheldenmonstern und natürlich einer kleinen Botschaft über die wahre Liebe oder was eben keine wahre Liebe ist.
Gelungen ist die Animation von San Francisco, wer schon einmal da war, erkennt Straßenzüge tatsächlich wieder. Ein unterhaltsamer Action Animationsfilm für die ganze Familie, harmlos, vorhersehbar mit sogar putzigem Bösewicht. Kurzweilige Unterhaltung ohne Tiefgang, solide animiert. Kein Klassiker, kein Film der im Gedächtnis bleibt, aber zumindest nett für einen Abend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich schicke es gleich voraus: Es hat keinen Sinn, sich den Film anzuschauen, wenn man diese Art überhaupt nicht mag. Es kann auch nicht schaden, einiges Vorwissen zu besitzen, um die viiielen Anspielungen zu verstehen. Dann aber kann man sich eine Weile köstlich amüsieren. Hierbei haben die Amerikaner einige Vorteile. In deren Kultur sind Superwesen besser verwurzelt und er/sie hat schon als Kind mehr Comics konsumiert als der rationalistische Deutsche.
Nun gibts also eine Begegnung der Dritten Art mit den Helden der Kindheit: mit der 50-Fuß-Frau, Mothra, Der Fliege, dem Kiemenmenschen und Blob, dem Schrecken ohne Namen. [für mehr siehe Wikipedia]

Es gibt zahlreiche Wendungen, aber nur so viele, dass darunter der Wiedererkennungseffekt nicht leidet. Filme voller Schnitte und Verwirrung gibt es schließlich genug. Überhaupt ist der Film sauber austariert, die Gratwanderung gelingt. Man sehe nur den realistischen Charakter des Mädchens an!

Diese Balance zu halten ist die große Kunst bei einer Parodie. In letzter Zeit versuchen mir immer mehr Leute weis zu machen, dass alles, was irgendwie unsauber oder unglaubwürdig ist, doch als Parodie zu verstehen sei. Dies hier ist nun wirkliche eine, die ins Lehrbuch gehört. Sie ist witzig! Und sie outet sich als Parodie spätestens in dem Moment, als DER Zugangs-Code via Stepptanzspiel geknackt wird. Da wird doch wohl niemand mehr die Maßstäbe von Glaubwürdigkeit anlegen! Wer zum Lachen 1x die Woche in den Keller geht, findet das wahrscheinlich nur blöd. Aber dann müsste man auch anmerken, dass PKWs als Rollschuhe die Belastung nicht aushalten würden, dass man erst die Handbremse lösen müsste und und und ...
Habt einfach Spaß, Leute!

Das einzige, was ich anmäkeln würde, ist die Gestaltung der Figuren, insbesondere von Mimik und Gestik. Da hat sich ja unheimlich viel getan in den letzten Jahren. Inzwischen kann man sich in polierten Autotüren spiegeln und als der Film mit dem "Stilleben mit Hamburger" anfing, glaubte ich einen Moment lang, einen Realfilm erwischt zu haben. Nun verwandelt Dreamworks die Entwicklungskosten in klingende Münze und dabei gibt es keine große Entwicklung/Variation mehr. Die Figuren der letzten Filme bewegen sich alle gleich! Auf die Welt der Schauspieler übertragen, hieße das nun, dass Tom Hanks mit den Gebärden von Jack Nicholson spricht. Man erkennt doch Bekannte auch an ihren Bewegungen wieder! Und nun andere Figuren nach demselben Schema reden zu sehen, weckt Assoziationen an Zombies und Körperfresser. Diese Bewegungen sind zwar dynamisch statt gummimännchen- oder roboterhaft, aber wer sie mal nachahmt merkt, dass sich kein Mensch beim Reden so theatralisch bewegt!

3D ist übrigens nur ein Filmchen im Rahmen der Extras und sich die DVD wegen dieser Rot-Grün-Stereo-Sache zu holen, lohnt nicht.

Ich würde 4,5 Punkte geben und weil das nicht geht, runde ich mal auf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2009
FILM

Die Film ist eine verrückte Mixtur aus "Angriff der 20-Meter-Frau" und "Independence Day". Das Problem ist nur: die Geschichte ist nur selten witzig und einige Szenen der Monsterangriffe dürften für kleine Kinder eher unheimlich sein.

Technisch ist der Film auf der Höhe der Zeit. Grafik und Animation sind beeindruckend perfekt gelungen.

An dem Film haben soviel Leute mitgewirkt, dass die letzten 9 Minuten des Films vom endlos langen Abspann belegt werden - nur kurz unterbrochen (1 Minute) von einer letzten Szene. Also: nicht gleich abschalten. ;-)

EXTRAS

Die Extras sind eher mittelmäßig. Es gibt einen (untertitelbaren) Audiokommentar, dafür haben die Bild-im-Bild-Filmchen keine Untertitel und die einblendbaren Tafeln mit Fakten sind nur auf englisch. Das MakingOf und die Berichte zur Entstehung des Films ähneln einem Werbeclip für HP und Intel, auf deren Hardware der Film berechnet wurde.

Neben Trailern gibt es noch einen Kurzfilm in 3D (zwei rot/grün-Brillen liegen bei) mit den Hauptfiguren sowie ein Anklickspiel, das aber nur in englisch vorliegt und ziemlich wertlos ist.

ZUSAMMENFASSUNG

Ganz nette Geschichte, technisch perfekt umgesetzt, inhaltlich aber nur mittelmäßig. Die Lokalisierung des Films und der Extras wurde nur halbherzig durchgeführt. In dieser Hinsicht sollten sich die Macher einmal eine Blu-ray von PIXAR ausleihen.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken