Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Mongoliad (The Mongol... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Second City Books USA
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ships from the USA.Please allow 2 to 3 weeks for delivery. A copy that has been read, but remains in excellent condition. Pages are intact and are not marred by notes or highlighting. The spine remains undamaged. Biggest little used bookstore in the world. Second City Books - the first place to look for second hand books.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

The Mongoliad (The Mongoliad Cycle, Band 1) (Englisch) Taschenbuch – 24. April 2012

3.3 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
EUR 9,42 EUR 1,74
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 6,44
56 neu ab EUR 9,42 19 gebraucht ab EUR 1,74
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Mongoliad (The Mongoliad Cycle, Band 1)
  • +
  • The Mongoliad (The Mongoliad Cycle, Band 2)
  • +
  • The Mongoliad (The Mongoliad Cycle, Band 3)
Gesamtpreis: EUR 58,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Neal Stephenson is the author of Reamde, Anathem, and the three-volume historical epic the Baroque Cycle (Quicksilver, The Confusion, and The System of the World), as well as Cryptonomicon, The Diamond Age, Snow Crash, and Zodiac. He lives in Seattle, Washington.

Greg Bear, author of more than twenty-five books that have been translated into seventeen languages, has won science fiction s highest honors and is considered the natural heir to Arthur C. Clarke. The recipient of two Hugos and four Nebulas for his fiction, he has been called the best working writer of hard science fiction by "The Science Fiction Encyclopedia". Many of his novels, such as "Darwin s Radio", are considered to be this generations classics.Bear is married to Astrid Anderson, daughter of science fiction great Poul Anderson, and they are the parents of two children, Erik and Alexandria. His recent thriller novel, "Quantico", was published in 2007 and the sequel, "Mariposa", followed in 2009. He has since published a new, epic science fiction novel, "City at the End of Time" and a generation starship novel, "Hull Zero Three."


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von fusselbiene TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 15. März 2012
Format: Taschenbuch Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Ich lese sehr gern historische Romane und bin nicht sonderlich wählerisch bezüglich des gewählten Handlungsorts oder des historischen Hintergrunds. Wichtig ist mir primär ein solide recherchiertes Werk ohne Mary-Sues und Gary-Stus in den Hauptrollen, das mich durch packende Erzählweise und Plausibilität der Handlung überzeugt. Eins vorweg: Für mich erfüllt das Buch all das, hat aber trotzdem einige Punkte, die den weniger geneigten Leser vergrätzen könnten.

SCHAUPLÄTZE UND HISTORISCHER HINTERGRUND
+ Der Rahmen des Romans ist interessant gewählt: Die Geschichte beginnt 1241 und spielt sich vor dem Hintergrund der mongolischen Eroberung Osteuropas ab und folgt verschiedenen Interessengruppen: Das erste Kapitel sehen wir aus den Augen von Cnán, einer halbmongolischen Späherin, die sich in der Nähe von Liegnitz/Legnica nach der Eroberung der Stadt durch die Mongolen befindet und kurz vor ihrer ersten Begegnung mit dem Ritterorden steht, an dessen Seite sie sich auf den Weg nach Karakorum machen wird. Das zweite Kapitel führt uns an den Hof Ögedei Khans in Karakorum, wo Gansukh als Gesandter vom Bruder des Großkhans dafür sorgen soll, dass Ögedei Khan weniger trinkt - wofür er erst einmal lernen muss, sich bei Hofe zurecht zu finden. Beide Handlungsstränge sind spannend zu lesen und erwecken den Eindruck, auf sorgfältiger Recherche anstatt auf einer Romantisierung der Epoche zu basieren.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zunächst zur Story: (mögliche SPOILER folgen)

Um Europa vor dem Untergang zu bewaren, macht sich nach den Schlachten von Liegnitz und Muhi eine Gruppe christlicher Ritter auf den langen Weg von Polen nach Zentralasien, um den Großkahn der Mongolen zu töten(!). Durch die mongolisch besetzten Gebiete werden sie dabei von Cnán geführt, einer Art Spionin für eine mysteriöse Geheimorganisation, aus deren Sichtweise der größte Teil der Reise im ersten Buch erzählt wird.

Der zweite Handlungsstrang begleitet den jungen Mongolenkrieger und Veteranen Gansukh, der als Neuling am Hof des Großkhans in Karakorum sich zunächst in Politik und Intrige beweisen muss, um den Auftrag seines Herren, den Bruder des Khans Ögedei, auszuführen.

Wer einen historisch exakten Mittelalter-Roman erwartet, wird enttäuscht werden. Zwar teilt die von den Autoren geschaffene Welt "Foreworld" Setting und Historie mit der realen Welt, sie wird jedoch mit einigen, nur angedeutete übernatürliche Elementen angereichert.
Das Buch ist daher eher in der Fantasy-Literatur bzw. Historienfantasy zu verorten.

Insgesamt hat mich das Buch von vorne bis hinten auf einen stabilen Niveau gut unterhalten.
Einen Stern Abzug gibt's für den abrupten Schluss, der der Dreiteilung der Story geschuldet ist. Außerdem sind die Charaktere zwar interssant, aber auch klischeebeladen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Peer Sylvester TOP 1000 REZENSENT am 11. März 2012
Format: Taschenbuch Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Gleich sechs Autoren hat Neal Stephenson uum sich gescharrt, um sein Projekt "Mongoliad" verwirklichen zu können. Dabei war die Idee, die Geschichte regelmäßig weiter zu erzählen und im Internet über Links mit relevanten Hintergrundinformationen zu verknüpfen (ein Ansatz der im Buch natürlich fehlt).

The Mongoliad beginnt im Jahre 1241 als die Mongolen vor den Toren Europas standen. Dabei werden drei Hauptstränge verfolgt: Einmal versucht eine Truppe von 12 Kriegern auf einem Himmelfahrtskommando nach Karakorum zu gelangen (im Rahme des ersten Bandes schaffen sie es gerade einmal nach Kiev), gleichzeitig versuchen andere Streiter desselben Ritterordens in einem Turnier gegen die besten Streiter der Mongolen zu bestehen und am Hofe des Khans versucht ein Mongolenkrieger den Khan vom Trinken abzuhalten und am Hof Respekt zu erlangen.
Allen Geschichten merkt man an, dass sie noch recht lange laufen können - The Mongoliad ist fürwahr ein Epos!

Ich muss gestehen, dass ich in den ersten 100 Seiten mit dem Gedaken gespielt habe, das Buch beiseite zu legen - es war schlicht etwas langweilig. Zum einen kam die Geschichte nicht recht in Gang, zum anderen mussten die Autoren wohl auch ihren Rhytmus finden. Generell merkt man, dass hier viele Köche quasi in ihrer Mittagspause am Brei sind - die Qualität und Dichte der Geschichte
schwankt durchaus. Aber: Als es erst einmal losging, überwiegten die spannenden Teile bei Weitem. Und in der Mitte des Buches merkt man auch öfter wie sich die geniale Schreibe von Stephenson in den Vordergrund drängt (ohne den anderen Autoren nahe treten zu wollen...).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
...so oder so ähnlich muss ich meine Gefühlslage nach Lektüre zusammenfassen.

Sowohl die Liste der Autoren als auch das Sujet hatten mein Interesse geweckt. Ingesamt blieben aber sowohl die Storyline als auch die "literarische Leistung" des Autorengespanns hinter meinen Erwartungen zurück. Hätte man vermuten können, dass bei solchen Namen eher eine Potenzierung der erzählerischen Qualitäten herauskommt, musste ich für mich doch eher einen Substanzverlust feststellen. Zuviele Autoren verwässern den Stil...

Die Geschichte wird recht unspektakulär - um nicht zu sagen teils etwas langweilig - in Szene gesetzt und entwickelt sich so vor sich hin - an den altbekannten Tatsachen entlang. Ich konnte nicht sehr viel Fiktionales feststellen, sagen wir also das Buch verliert sich etwas im Biographischen. Und damit bin ich bei dem, was mich am meisten sört: irgendwie bietet "Mongoliad" nichts, womit man wirklich warm wird. Eigentlich kann man sich da auch ein gut geschriebenes Geschichtsbuch über diesen Teil der Weltgeschichte zur Brust nehmen - das Leseerlebnis wird sich ähneln.

Fazit: kann man schon lesen, muss man aber nicht. Ein packend geschriebener Geschichtsroman sieht anders aus!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen