Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 4,93
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mondkuss Taschenbuch – 13. August 2008

3.9 von 5 Sternen 38 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 45,03
Taschenbuch, 13. August 2008
EUR 6,99 EUR 0,01
1 neu ab EUR 6,99 12 gebraucht ab EUR 0,01

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Rafael ist schön wie ein Erzengel und wird von Männern und Frauen gleichermaßen begehrt - doch mit dem Thema "Liebe" hat der Edel-Callboy und Stripper abgeschlossen. Das ändert sich schlagartig, als er eines Tages eine Frau erblickt, die ihn augenblicklich fasziniert. Er folgt der Unbekannten kreuz und quer durch die Stadt und denkt gar nicht daran, sich abwimmeln zu lassen. Tatsächlich schafft er es, die zurückhaltende Marleen mit seinen exzellenten Liebeskünsten zu verführen und ihr eine nie gekannte Welt der sinnlichen Genüsse zu zeigen. Doch Marleen bereitet es Sorgen, dass Rafael jünger ist als sie, und dass sie ihn nie für sich alleine haben wird. Sie beendet abrupt ihre erotische Beziehung. Alle Versuche Rafaels sie zurückzuerobern, prallen an ihrer kühlen Mauer aus Angst und Misstrauen ab. Als sie merkt, dass sie ohne ihren sündhaft schönen Callboy nicht leben kann, scheint es zu spät ...

Die Fortsetzung von Astrid Martinis Erotik-Bestseller "Zuckermond" --This text refers to an alternate Taschenbuch edition.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Astrid Martini, geboren 1965, absolvierte eine Ausbildung zur Erzieherin. Inspiriert von ihrer Arbeit, entstanden zahlreiche Geschichten, Gedichte und Lieder für Kinder. Ende 2003 entdeckte sie ihre Vorliebe für den erotischen Roman. Seit 2001 lebt Astrid Martini zusammen mit ihrem Lebensgefährten und vier Katzen im Norden von Berlin.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das Buch hat mich überhaupt nicht überzeugt. Die ständigen Wort- und Formulierungswiederholungen machen mich aggressiv. Über die weibliche Hauptrolle läßt sich die Autorin ellenlang aus, den Mann beschreibt sie beim Akt nur sehr oberflächlich, obwohl das Buch konzeptionell nicht nur aus der Sicht der Marleen geschrieben ist.
Ich erwarte keine realistische Geschichte, aber daß die Unterwäsche der Frauen im Roman beim Date grundsätzlich zerrissen wird, finde ich mehr als weltfremd.
Hab wirklich schon viel besseres gelesen. Ist sicher Geschmacksache, aber mich konnte die Autorin nicht vom Hocker reißen, sondern allenfalls nerven.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem mich "Zuckermond" doch sehr enttäuscht hat, wollte ich den Folgeroman "Mondkuss" eigentlich gar nicht lesen, aber die Neugier hat gewonnen und ich habe es nicht bereut.
Der sensible Rafael war mir schon in "Zuckermond" lieber als der eigentliche Hauptakteur Leonard. Mir gefällt seine romantische Art (wobei mir manche Sätze, die er in diesem Buch von sich gibt ein bisschen zu kitschig sind, aber das ist ja auch geschmacksache) und die Art wie er um die elegante, kühle Marleen wirbt. Auch die anbahnende Liebesgeschichte der beiden ist realistisch dargestellt und die Bedenken die Marleen wegen des Altersunterschiedes hat, sind nachvollziehbar. Natürlich ist es fraglich, ob sich eine erfolgreiche Anwältin mit einem Edelstripper abgibt - aber ein bisschen Platz zum Träumen muss doch auch sein.
Die erotischen Szenen waren schön beschrieben (nicht zu derb) und nicht so abwegig wie bei "Zuckermond"".

Alles in allem ein gelungenes Werk, das seine vier Sterne verdient hat und ich jedem weiterempfehlen kann.
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nach den Rezensionen meiner Vorgänger - wow, immerhin 28 vergaben fünf Sterne - glaubte ich, ich könne nichts falsch machen, wenn ich mir dieses Buch kaufe.
Leider ist nicht nur die dürre Handlung abtörnend, weit mehr störte mich die verschwurbelte Sprache. Von den verwendeten Adjektiven hätte die Autorin ruhigen Gewissens 90% streichen können (Warum, verdammt, hat der Lektor es nicht getan?) - Der laienhafte Schreibstil ist der Hauptgrund für meine Bewertung. Schließlich habe ich das Buch dann quergelesen, um wenigstens zu wissen, worum es geht.
Nun, erotische Lektüre ist für mich dann doch anders - da funkeln Sprache und Handlung - und mit dem Unterwürfigkeitskram kann ich mich ohnehin nicht anfreunden.
Leider habe ich mir das Buch schicken lassen, ohne Gelegenheit, vorher hineinschauen können. Ich hätte es sonst garantiert nicht erworben. Fazit: das war mein erster und leider letzter Versuch mit dieser Autorin. Schade.
1 Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Naaajaaa also ich wollte nicht glauben das der 2. Teil nicht mehr so gut ist wie der 1. aber ich muss leider sagen das es wirklich so ist :/
Die Szenen sind weiterhin sehr schön beschrieben also was das angeht kommt man auf seine Kosten jedoch find ich die Story ein bisschen schwach...
Kein Vergleich zum 1. teil :)
Ob ich es nochmal lesen würde?
Ja!
Aber nur wegen den erotischen Szenen wie gesagt würde ich die Story kein 2. Mal mehr reizen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alfy am 1. September 2007
Format: Taschenbuch
Die Erotikszenen sind ein Leckerbissen!
Marleens erwachendes Interesse an Rafales Welt wird überzeugend geschildert. Einfühlsam wird eine Liebesgeschichte erzählt, die sich darum dreht das sich ein Callboy in eine ehrgeizige Anwältin verguckt und diese sich mehr und mehr öffnet, sich dabei auf sexuall unbekanntes Terrain wagt.
Der Schreibstil lässt schnell mit der Geschichte warm werden.
Außerdem: Eine nachvollziehbare Story!! Romanfiguren und Umgebungen werden anschaulich beschrieben. Ich habe es nur selten geschafft das Buch aus der Hand zu legen.Wirklich klasse!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Schon in „Zuckermond“ faszinierte mich Rafael, bester Freund von Leonard und Helena und ich wünschte mir, dass auch er eine eigene Geschichte bekäme. Wie Leonard ist auch er ein Edel- Callboy und Stripper, jedoch etwas weicher, wahnsinnig attraktiv, atemberaubend schön, von Frauen wie Männern gleichermaßen begehrt.
Da er sehr lange gebraucht hat, über eine gescheiterte Beziehung hinwegzukommen, scheut er sich seitdem vor festeren Beziehungen bzw. tiefer gehenden Gefühlen. Niemals wieder möchte er sich in solche Abhängigkeit begeben.
Durch Zufall trifft er in der Stadt auf die Anwältin Marleen, eine um 10 Jahre ältere, kühl und unnahbar wirkende Frau, die ihn reizt, fasziniert und die er nach allen Regeln der Kunst verführt.
Obwohl sie wenig sexuelle Erfahrung hat und unsicher wirkt, entdeckt er relativ schnell ihre geheimsten Sehnsüchte nach härteren Spielarten der Lust und praktiziert diese mit ihr. Allerdings behandelt er sie anfangs mehr wie eine Kundin und trifft sich eher sporadisch mit ihr. Nach und nach wird die Beziehung aber immer intensiver. Sie jedoch bleibt auf Grund des Altersunterschiedes und der unterschiedlichen soz. Herkunft unsicher.

Da sie deshalb auch große Probleme hat, seinen Beruf als Stripper zu akzeptieren, verschweigt er ihr seine Tätigkeit als Callboy, die er sowieso bereits wegen ihr und seinem Vorhaben, eine Cocktailbar zu eröffnen, aufgeben will. Unnötig zu erwähnen, das sie es durch eine Intrige doch erfährt. Anschließend beweist sie ihm, dass ihre geäußerten Liebesschwüre nicht viel wert gewesen sind und beendet die Beziehung auf ziemlich kaltherzige Art und Weise.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen