Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,28
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Mon oncle [2 DVDs]

4.8 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 62,44 EUR 4,28

Universum Wunschfilme
Entdecken Sie Film-Highlights auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D, Serien, Filmschnäppchen und vieles mehr im Wunschfilme Shop rund um das Angebot von Universum Film.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Adrienne Servantie, Jacques Tati, Jean-Pierre Zola
  • Regisseur(e): Jacques Tati
  • Komponist: Franck Barcellini, Norbert Glanzberg, Alain Romans
  • Format: HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Französisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2005
  • Produktionsjahr: 1958
  • Spieldauer: 119 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0007PLFKW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.043 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Gerards bester Freund ist sein schrulliger Onkel Hulot. Leider ist der nicht ganz gesellschaftsfähig und lebt völlig hinterm Mond - zumindest in den Augen seiner Eltern. Kein Wunder, daß Gerard nach jedem Streifzug mit dem "schwarzen Schaf" der Familie erst einmal kräftig eingeseift wird, bevor er die Villa betreten darf...

VideoMarkt

Monsieur Hulot lebt in einer gemütlichen Dachwohnung in einem beschaulichen Viertel. Seine Schwester, mit Monsieur Arpel, Fabrikant von Plastikschläuchen verheiratet, lebt mit dem neunjährigen Sohn Gérard, der lieber im Schmutz der Brachgegend spielt, in einem hypermodernen Haus eines Neubauviertels. Als Hulot zu Besuch weilt, bringt er die Technik durcheinander. Er freundet sich mit Gérard an, der gerne mit ihm spielt. Als Hulot in der Fabrik einschläft, löst er ein Chaos aus. Er wird, sehr zum Bedauern des Neffen, in die Provinz zurück geschickt.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 17 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Über den Film brauche ich nicht viel zu schreiben, der ist einfach nur genial. Eine Satire auf die moderne, technisierte Zeit, die trotz des Alters dieses Films nichts von ihrer Aktualität eingebüßt hat. Was mich aber sehr ärgert, ist die Tatsache, dass diese DVD ohne deutschen Ton daherkommt. Ich habe die deutsche Synchronfassung im Fernsehen gesehen und fand sie gut gelungen. Warum wurde sie auf der DVD weggelassen? Nicht jeder ist der französischen Sprache mächtig oder bereit, Untertitel zu lesen! Auf eine in Deutschland verkaufte DVD gehört meiner Meinung nach immer der deutsche (Synchron)- Ton UND der Originalton. Deshalb ein Stern Punktabzug.
4 Kommentare 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette Verifizierter Kauf
Wer bei Jaques Tati plumpen Humor und flache Scherze erwartet, der wird (zum Glück) enttäuscht. Tati ist ein Meister des dezent platzierten Humors, des Witzes mit einem Augenzwickern. Er zeigt Menschen mit ihren Schwächen und kleinen Fehlern, mit ihren Macken und Marotten, wird dabei aber nie gewöhnlich oder verletztend. Und gerade das macht den Charme seiner kleinen Geschichten aus, die uns zum Schmunzeln bringen und dabei gleichzeitig den Spiegel vorhalten. Meisterhaft gelingt Tati dies mit der Geschichte vom durchtechnisierten und durchgeplanten Industriellen-Ehepaar, dessen Leben - dank des von Tati gespielten leicht vertrottelten Bruders - immer wieder aus dem Takt gerät. Und so lohnt es sich, diesen Film nicht nur einmal zu sehen, sondern auch ein zweites und drittes Mal. Immer wieder entdeckt man ein paar witzige Einfälle und originell platzierte Pointen, deren Entdeckung großen Spaß macht. Tati ist eben ein Gott der kleinen Dinge und des versteckten Witzes.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 9. April 2001
Format: Videokassette
Auf unverwechselbare Art und wie immer ohne viel Worte bringt uns Jaques Tati die Menschen näher und läßt uns schmunzeln über ihre Eigenarten und Macken. An Aktualität hat der Film übrigens seit seiner Entstehung 1958 nicht eingebüßt: vollautomatisierte Küche, korrekt getrimmter Garten, nach außen hin makeloses Familienleben... Das da die Menschlichkeit auf der Strecke bleibt, ist leider mehr denn je traurige Wahrheit. Für alle Tati-Fans und solche, die es werden wollen, neben "Les vacances de Monsieur Hulot" ein absolutes Muß!
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Bei dieser DVD ist eigentlich nicht weiter zu sagen, ausser dass dieser Film bis in die äusserste Ecke gelungen ist!
Die häufig übertriebenen Geräusche z.B. in Madame Arpels Küche, die bald einem Maschinenpark gleichkommen oder beispielsweise das Klappern der Füße von Monsieur Arpels Sekretärin, das einem Pferdegetrappel ähnelt, geben noch ihr Weiteres hinzu und lassen das Zwerchfell des Betrachters heftig erhärten.
Ich habe diesen Film vor vielen Jahren erstmals gesehen und nie vergessen. Die weitgehend einfach gehaltene Musik mit dem immer wiederkehrenden Hauptthema unterstreicht den leicht naiven in den Tag hineinlebenden Charakter des Monsieur Hulot sowie die zufrieden sorglose Atmosphäre in dem Film und kann schon bald zu einem "Ohrwurm" werden, den man so schnell nicht vergisst. Die Art und Weise des Monsieur Hulot erinnert sehr an Inspector Clouseau.
Dieser Film ist durch und durch gelungen!

Das Einzige, was etwas enttäuscht, ist die fehlende Synchronfassung in Deutsch - deswegen einen Stern weniger. Soweit es mir bekannt ist, gibt es zwei deutschsprachige Fassungen, die zwar im Fernsehen gesendet werden/wurden, aber leider auf DVD nicht erhältlich sind. Jedoch übersteigt der gesamte Film dieses kleine Manko und ist daher so zu verzeihen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
In diesem Film übertrifft Jacques Tati alle Slapstickkomiker einschließlich Charles Chaplin. Sein Humor ist nicht nur umwerfend komisch sondern auch von echter Weisheit und großer Menschlichkeit. Es hat lange gedauert, bis er von anderen erreicht wurde : Loriot und Rowan Atkinson (in "Mr. Bean macht Ferien") kommen ihm nahe. Der Kabarettist Werner Schneyder hat ihm mit "Mercy Tati" ein rührendes Lied gewidmet. Keine Angst vor OmU: es wird nicht viel gesprochen, die Bilder wirken für sich allein. Besonders geeignet für einen gelungenen Abend mit Kindern.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 16. April 2001
Format: Videokassette
Jaques Tatis "Mon oncle" leiser, liebevoller Film, bildet einen starken Kontrast zu vielen actionreichen Filmen unserer Tage. Mehrere kleine Bildergeschichten zusammengehalten durch die Figur des Mr. Hulot benötigen keine große Handlungsführung und beeindrucken doch wie ein einziges Gemälde. Die Darstellung der Auswüchse der modernen Technik in diesem Film wirkt heutzutage fast naiv, gerade deshalb aber anregend, ein bisschen nachdenklich stimmend und heiter. Heiter würde ich auch den Grundzug dieses Filmes nennen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von csab6663 am 17. September 2009
Format: DVD
Jacques Tati will in seinen Filmen nicht nur einfach Bilder zu den Konversationen haben. Sonder er erzählt, arrangiert mit seinen Einstellungen. Tati ist nicht der Mann der großen Worte. Dafür weiß er die filmischen Mittel zu nutzen.
Einiges im Film erinnert an "Jour de fête (Tatis Schützenfest)" und scheint auch vorzugreifen auf den Film "Playtime". Tati nimmt dabei das moderne Leben stets aufs Korn. Überspitzt stellt er die "Errungenschaften" der Technik dar und zieht sie somit ins Lächerliche.
Arbeitsabläufe, Bewegungen, Maschinen werden zum Teil wie eine Choreographie arrangiert.
Lustiger und interessanter Film!
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden