Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos Learn More Neuheiten Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16
A Momentary Lapse Of Reason (2011 Remastered Version)

A Momentary Lapse Of Reason (2011 Remastered Version)

26. September 2011
3.9 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
A Momentary Lapse Of Reason (2011 Remastered Version)
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 23. September 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 6,99
Vinyl, 31. Dezember 1987
"Bitte wiederholen"
EUR 25,50
Hörkassette, 31. August 1987
"Bitte wiederholen"

Kaufen Sie die CD für EUR 8,29, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Jetzt anhören
Anhören mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 8,29 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
4:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
4:52
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
6:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
5:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
5:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
6:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
1:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
1:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
6:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
0:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
8:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 26. September 2011
  • Erscheinungstermin: 23. September 2011
  • Label: Pink Floyd Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 50:53
  • Genres:
  • ASIN: B005NPI4W8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.766 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 
1€ Gutschein bei Amazon Video
Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie bei einem Einkauf im Musik-Downloads-Shop erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen & Teilnahmebedingungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von derruckersfelder TOP 500 REZENSENT am 2. Dezember 2014
Format: Audio CD
Es war Mitte der 80er. Roger Waters hatte spätestens seit dem Album Animals 1977 die musikalische Kontrolle bei Pink Floyd an sich gerissen. Die Alben The Wall und The Final Cut bestanden hauptsächlich aus seinen Songs. Auf The Final Cut war die Band sogar zur reinen Begleitband degradiert worden und Keyboarder Rick Wright durfte auf der Tour zu The Wall nur noch als Mietmusiker ran. Nach The Final Cut erklärte Roger Waters seinen Ausstieg bei Pink Floyd. Gilmour und Mason wollten aber trotzdem weitermachen. Es kam dann zu einem Rechtsstreit bezüglich der Rechte an der Band und dem Namen Pink Floyd, den Gilmour und Mason gewannen. Grund dafür war auch, dass sie Konzerte als Pink Floyd gebucht hatten. Dazu musste dann noch ein neues Album her. Ursprünglich als Gilmour Solo-Album geplant, wurden die Aufnahmen zu einem Pink Floyd Album umgemogelt, das dann als A Momentary Lapse Of Reason 1987 erschien. Es erzielte solide Verkaufserfolge, war aber kein Megaseller wie die Alben davor ab Dark Side Of Moon oder auch The Division Bell danach von 1994. Im Katalog der Band ist es ziemlich umstritten.

Wenn man die Entstehungsumstände betrachtet, ist es ganz gut gelungen. Mich nerven daran nur die beiden kurzen A New Machine Interludes. Insgesamt ist das Album auch nicht so glattgebügelt wie der Nachfolger Division Bell. Ein Meisterwerk ist es aber nicht, dafür fehlt es an Innovation und außergewöhnlichem Songwriting. Vieles hört sich an, als hätte man auf Biegen und Brechen einen Pink Floyd Wohlfühlsound hinbekommen wollen. On The Turning Away sollte wohl einen Mix aus Wish You Were Here und Comfortably Numb darstellen.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MAK am 10. Dezember 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vorab: Ja, ich finde THE FINAL CUT klasse. Nein, ich kann mich mit keinem der Waterschen Soloalben anfreunden - bis heute nicht.

Ich erinnere mich noch genau, als ich 1987, nach der Schule, auf dem Weg zum Hauptbahnhof, in die Auslage der Rheinelektra schaute und das tolle Plattencover des Floyd Comeback-Albums entdeckte. Ich hatte damals gesagt ehrlich gesagt keine Ahnung, dass überhaupt noch etwas aus dem Hause Floyd kommen würde. Und sicherlich war das erst kürzlich zuvor erschienene Opus RADIO KAOS (von Roger Waters) weder musikalisch, noch textlich ein Ersatz für die Floyd Alben der Vergangenheit. Punktum: Ich bettelte einige meiner Mitschüler an mir die restlichen Groschen zu leihen, damit das neue Floyd-Album sofort in meinen Besitz überging. Keine Frage: Ohne wollte ich nicht den Weg nach Hause antreten. Es war mir damals nicht mal klar, dass AMLoR ohne Waters eingespielt worden war und die Produktion auch vom Beitrag der vielen Gastmusiker lebte. Das Internet war noch weit weg, und die Informationen diesbezüglich wurden nur spärlich (über die Musikpresse) an Geneigte herangetragen.

Was den ersten Höreindruck anging, war genau das ein Glück für mich - vielleicht auch für viele andere Floyd-Fans. SIGNS of LIFE erleichterte den Einstieg ungemein. Das Album klang vom ersten Moment an nach dem, was ich über viele Jahre kennen und lieben gelernt hatte. Auch der (gemessen an dem typischen Sound der 80er) polierte Klang des Albums wirkte nie störend auf mich. Im Gegenteil. Mit viel Abstand (nach all den Jahren) höre ich AMLoR immer wieder gerne. Es enthält mit LEARNING to FLY, YET ANOTHER MOVIE und SORROW einige der besten Floyd Songs aller Zeiten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Northstar am 17. Januar 2008
Format: Audio CD
... dass Pink Floyd Alben immer im Kontext zu den Vorgängeralben bewertet werden. Um es vorweg zu sagen: AMLOR ist auch nicht gerade mein Lieblingsalbum der Band und es erreicht nicht annähernd die Dichte und die düstere Atmosphäre von WYWH oder Animals. Es fehlt auch das Experimentelle, für das Pink Floyd (R.Waters) immer standen. Und während die Platten bisher (zumindest ab Ummagumma) immer als Gesamtwerk gesehen werden mussten hat man hier einigermassen radiotaugliche Lieder aneinander gereiht. Diese sind aber alles Andere als schlecht. Das muss einfach mal gesagt werden, vor allem mein Liebling Sorrow beschliesst ein perfekt durchproduziertes Album mit der von PF gewohnten Schwermütigkeit.
Dieser Platte 5 Sterne zu geben wäre ungerecht gegenüber früheren Meisterwerken, aber 3 sind einfach zu wenig.
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich wollte mir diesmal nicht gleich das gesamte Discovery Album zulegen ohne wirklich reingehört zu haben. Dort gab es zumindest Stimmen die den Remaster ziemlich in Grund und Boden gerissen haben. Basierend auf dem Album, daß mir hier vorliegt kann ich nur Entwarnung geben. Kurz und Gut, der Remaster ist wohl ehrlicher und eindeutiger als manch anderes Album aus der Zeit. Wie kann man eine Rezension schreiben in der davon die Rede ist, daß die Höhen schmerzen. Jungs ich kann euch nicht folgen, auf Burmester Hardware klingt alles so wie es soll. Im Gegenteil erst jetzt erhält die grandiose Musik die Tiefe die wir ihr zuschreiben. Ein Remaster von epischer Qualität. Wer sich wichtig machen will und eine der besten Bands der letzten Jahrzehnte schlechtmacht erwirbt sich in meinen Augen nicht besonders viel Glaubwürdigkeit.
4 Kommentare 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden