Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Mittelmeerraum und se... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Mittelmeerraum und seine mysteriöse Vorzeit: Rätselhafte Bauten, unglaubliche Fakten und als falsch entlarvte Lehrmeinungen Gebundene Ausgabe – 27. September 2012

4.1 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 27. September 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 9,99
54 neu ab EUR 19,95 16 gebraucht ab EUR 9,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Mittelmeerraum und seine mysteriöse Vorzeit: Rätselhafte Bauten, unglaubliche Fakten und als falsch entlarvte Lehrmeinungen
  • +
  • Unmögliche Wahrheiten: Von Südamerika nach anderswo
  • +
  • Neugierde verboten!: Fragen - Funde - Fakten
Gesamtpreis: EUR 59,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Man kann nur beurteilen wenn man das Buch gelesen hat. Mich persönlich hat es fasziniert, weil anhand von eindeutigen Photos bewiesen wird, dass es viele geschichtliche Indizien gibt die nach Aufklärung 'schreien'... Für mich ist Erich von
Däniken ein Pionier auf diesem Gebiet und ich vergleiche ihn ab und zu mit Jules Verne dessen Gedankengänge sich
auf vielen Gebieten heute schon längst realisiert haben. Mich begeistern immer mehr die Gedankenanstösse von E.v.D.
und ich hoffe, dass sich jüngere Leute als Forscher sich in seine Spuren einlassen und auf Beweise stossen können um
somit unsere Erd-Geschichte neu zu schreiben.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Es kam "rasant" mit der Post, die Wochenendlektüre war gerettet! :)

Wieder mal ein sehr interessanter Bildband (Nr. III) aus Dänikens fünfbändiger Serie über die Unmöglichkeiten der Vorgeschichte. Däniken hat dazu wieder mit jeder Menge Bildmaterial aus seinem Archiv ein umfassendes und informatives Werk zum Themengebiet der Prä-Astronautik vollbracht.

Malta, Ägypten, Griechenland, Türkei... der Bogen spannt sich auch in seinem aktuellen Werk über weite Strecken und rätselhafte Besonderheiten. Davon hat der Mittelmeerraum ja auch jede Menge zu bieten. Besonders interessant auch seine Ausführungen zu Göbekli Tepe im Südosten der Türkei, eine Anlage mit einem datierten Alter von 11500 Jahren.

Ein großer Teil des Buches widmet sich aktuellen Themen zu Ägypten, der unter dem Namen "Osireion" bekannten Anlage und der berühmten Cheops-Pyramide. Hier sind so viele widersprüchliche Lehrmeinungen zu Herkunft, Bauweise und Urheber vereint, dass man zurecht Fragen stellen muss. Däniken schreibt dazu passend: "Unser Wissen trieft vor Selbstgefälligkeit, denn `wir wissen es ja'. Die exakte Wissenschaft bringt jederzeit überprüfbare Resultate. Doch die von mir sehr veehrte Archäologie zählt zu den Sammelwissenschaften. Exakte Wissenschaft ist etwas anderes.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Epieg am 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Das Buch bietet viel Bildmaterial. Zu lesen gibts natürlich aber auch einiges. Bildanteil und Textanteil glaube ich hielten sich die Waage. Für alle interessant, die z.B. gern "Acient Aliens" im TV gucken oder sich generell für Theorien über Außerirdische mit Bezug auf unsere antiken Bauten, Malereien etc. auf der Erde interessieren.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ist die Erde samt ihren Bewohnern ein gigantischer "Zoo" mit Wächtern und Besuchern aus dem Weltraum? Ein lange angelegtes Experiment, das uns reif machen soll für den "Galaktischen Club"? Erich von Däniken bietet dieses Gedankenexperiment zweier US-Wissenschafter (James Deardorff bzw. Ronald Bracewell) als mögliche Antwort auf die Frage an: Warum gibt es in allen Kulturen Erzählungen von Göttern, die aus dem Himmel stiegen und versprachen einst wiederzukehren?

Das Buch selbst kann grob in drei Großkapitel unterteilt werden.

1. Die Megalithkultur des Mittelmeerraumes vom türkischen Göbekli Tepe über die Bauten bzw. cart ruts auf Malta bis ins französische Carnac im Norden und eine geheimnisvolle, uralte Ruinenanlage an der marokkanischen Küste im Süden: Lixus, einst Seehafen der Phönizier, Karthager und Römer, bei dem in Vorzeiten der sagenumwitterte Garten der Hesperiden samt wachsamer Schlange gewesen sein soll. Garten Eden Nr. 2?

2. Die sog. Heilige Geometrie nach der Heiligtümer des antiken Griechenlands in Form von gleichschenkeligen Dreiecken bzw. im Goldenen Schnitt zueinander angeordnet wurden (entdeckt durch einen griechischen Luftwaffenbrigadier). Geographische Berechnungen in Italien, die dem Kabbalabaum ähneln, oder der uralte französische Kultort Alaise (besser bekannt als jene Stadt, bei der Caesar die Krieger des Vercingetorix schlug), der gleich von 24 „Sternlinien“ durchzogen wird. Alles nur Zufall bzw. rechnerische Willkür? Oder steckt doch ein System hinter diesem präzise angelegten System aus prähistorischen Knotenpunkten, die später mit Tempeln, oder Kirchen/Kapellen überbaut wurden?

3.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Das Buch zeigt in seinen Bildern all das was wir noch nicht erklärt haben, all den Aufklärungsbedarf AUCH in der Archäologie. Es ist alles viel kompexer als es uns die "Wissenschaft" glauben lassen will. Vielen Dank an Erich von Däniken, dass es diesen neuen Weg gewählt hat um uns endlich näher an die Wahrheit zu bringen und uns das denken lehrt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
also ich bin sehr enttäuscht von diesem Buch. Habe E.v.D. früher schon Live erlebt und viele seiner Bücher gelesen. Oft amüsant (stimme in weiten Teilen nicht mit seinen Ansichten überein) und erfrischend (schätze seine Querdenkweise und Angriffe auf das wissenschaftliche Establishment) war er ja.
Aber mit diesem Buch stellt sich mir nur noch das "war er" in den Vordergrund. Vielleicht hätte er es als "Best of Däniken, ein Resümee" betiteln sollen. Das hat er doch alles schon mal gebracht!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen