Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
EUR 44,90
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Lesen Sie dieses Buch gratis mit Kindle Unlimited
Mit Kindle Unlimited dieses Buch auf allen Geräten gratis lesen und Millionen weitere Titel sowie Tausende Hörbücher entdecken.
Mit Kindle Unlimited dieses Buch auf allen Geräten gratis lesen und Millionen weitere Titel sowie Tausende Hörbücher entdecken.

Mit Kindle Unlimited dieses Buch auf allen Geräten gratis lesen und Millionen weitere Titel sowie Tausende Hörbücher entdecken. Mit der gratis Kindle Lese-App überall lesen. Verfügbar für iOS, Android, Mac & Desktop
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mittel- und Südamerika: D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 7 Bilder anzeigen

Mittel- und Südamerika: Die Natur-Highlights Gebundene Ausgabe – 13. April 2012

5.0 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
Gebundene Ausgabe
EUR 44,90
EUR 44,90 EUR 44,90
47 neu ab EUR 44,90 3 gebraucht ab EUR 44,90
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Mittel- und Südamerika: Die Natur-Highlights
  • +
  • Afrikas Süden: Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia/Simbabwe
Gesamtpreis: EUR 89,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Amazonien - Lebensadern aus Wasser
Die nördliche Hälfte Brasiliens wird von einem Flusssystem beherrscht, das seinesgleichen sucht: Der Amazonas und seine vielen Nebenflüsse durchziehen die Landschaft wie ein feines Geäst aus Adern, sie prägen elementar das Klima und haben einen großen Einfluss auf den überwältigenden Regenwald der Region. Zum Großgebiet des Amazonasbeckens zählen neben Brasilien auch die angrenzenden Staaten im Norden und Westen: Teile Boliviens gehören dazu, genauso wie die Grenzgebiete in Peru, Ecuador und Kolumbien. Und aus Venezuela, Guyana, Surinam und Französisch-Guayana fließt ebenfalls Wasser über die Grenze, das schließlich in den Amazonas mündet. In den südlichen Regionen Brasiliens strömen andere Flüsse in Richtung Atlantik: der Rio Araguaia, der Rio San Francisco und einige mehr. An der argentinischen Grenze befindet sich der eher kleine Fluss Iguaçu, der jedoch mit gewaltigen Wasserfällen aufwartet.

Costa Rica - Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt
In dem schmalen Landstrich, der Nord- und Südamerika miteinander verbindet, umgeben von Pazifik und Karibik, Panama im Süden und Nicaragua um Norden, liegt Costa Rica mit einer Fläche halb so groß wie Island. Die Verbindung zwischen den Rocky Mountains und den Anden zieht sich als Gebirgszug durch das Land. Vulkane und wunderschöne Palmenstrände prägen die Landschaft. In diesem Land, das als einziges in Mittelamerika auf eine lange Phase gewachsener Demokratie zurückblicken kann, stehen mittlerweile 27 Prozent der Fläche unter Naturschutz, und es ist daher ein faszinierendes Ziel für Abenteuer- und Naturliebhaber.

Auyan Tepui – Der größte Tafelberg der Welt erhebt sich in der Gran Sabana im Südosten Venezuelas
Tepuis, „Sitze der Götter”, heißen die über 100 mächtigen, bis in 3.000 Meter Höhe steil aufragenden Tafelberge in der Gran Sabana, einer Hochebene in Venezuela. Sie zählen zu den unzugänglichsten Orten auf der Erde. Nur wenige wurden bislang erforscht, die meisten sind unbesteigbar. Ihre „flachen“ Gipfel – zerklüftete Felslabyrinthe, ähnlich einer Urlandschaft – sind meistens in den Wolken verborgen. Eine Besteigung ist ein einzigartiges Erlebnis! Fleischfressende Pflanzen, Orchideen, Farne und sogar Palmen wachsen aus fast jeder Felsspalte. Flüsse fließen auf der Oberfläche und stürzen als gewaltige Wasserfälle über den Rand der Plateaus hinunter. Kaum jemand kennt diese Tafelberge und die Geschichten, die sich darum ranken. Sie werden bald dazu gehören. willkommen zu einer Reise in eine unbekannte Welt.

Auszug aus dem ersten Kapitel. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Falklandinseln – Fast menschenleere Einsamkeit vor der Küste Argentiniens
Abgeschieden – dieser Begriff umschreibt recht gut die Lage der Falklandinseln im südlichen Atlantik. Der südlichste Zipfel Argentiniens ist 350 Kilometer vom Festland entfernt. Bis nach London, der Hauptstadt des Mutterlandes Großbritannien, sind es über 12.000 Kilometer. Menschen verschlägt es hierhin kaum – umso mehr ist die Inselgruppe ein Paradies für die einheimische Tierwelt an den schroffen Küsten, im südlichen Atlantik und in den meist flachen Moorlandschaften. Stetiger Wind, ein langer kalter Winter, Böden, die sich nicht für die intensive Landwirtschaft eignen, und keinerlei Bewuchs über einen Meter Höhe – menschenfeindlicher kann eine Landschaft kaum sein. Pinguine, See-Elefanten und unzählige Vogelarten hingegen lieben diese Bedingungen.
Viel Fläche, wenig MenschenKnapp 3.000 Kelper – so nennen sich die Bewohner der Falklandinseln selber – leben auf etwa 200 Inseln mit einer Gesamtfläche von ca. 12.000 Quadratkilometern. Sie bewohnen somit eine Fläche von der Größe Nordirlands, die durch einen 20 Kilometer breiten Sund in die beiden Hauptinseln Westfalkland (Isla Soledad) und Ostfalkland (Isla Gran Malvina) geteilt ist. Die Hauptstadt Stanley mit ihrem Binnenhafen und dem zentralen Flughafen und die britische Militärbasis Mount Pleasant befinden sich auf der östlichen Hauptinsel, auf der auch die meisten der Einwohner leben. Die Inseln erscheinen schroff und sehr flach. Nur in den nördlichen Gebieten erstrecken sich einige Hügelketten aus Quarzfels in Ost-West-Richtung und erreichen mit den Erhebungen Mount Usborne auf der Ostinsel und Mount Adam auf der Westinsel 700 Meter Höhe. Die Ostinsel ist zudem in eine nördliche und eine südliche Hälfte geteilt, die nur durch eine schmale Landbrücke von knapp zwei Kilometern Breite verbunden werden.Im 16. Jahrhundert fuhren angeblich einige Entdecker an der Inselgruppe vorbei, doch lange hat die Insel niemand betreten. Wer die Inseln zuerst entdeckt hat, darüber wurde ausgiebig gestritten. War es der Brite John Davis? Oder der Kapitän des spanischen Schiffs Incógnito? Vielleicht auch Sebalt de Weert, ein holländischer Seefahrer. Die Antwort wird wohl für immer im Unklaren bleiben. Gesichert ist jedoch, dass erst 1690 der Brite John Strong die Inseln betrat – fast 100 Jahre später.Strong gab dem Sund zwischen den beiden Hauptinseln den Namen Falkland Channel, um damit einen britischen Politiker zu würdigen, und diese Bezeichnung übertrug sich später auf die ganze Inselgruppe. Da aber auch die Franzosen Truppen aus Saint-Malo auf den Inseln stationierten, gaben diese den Inseln einen anderen Namen, der sich an ihrer Heimat orientiert: Îles Malouines. Als die Inseln im 18. Jahrhundert an die Spanier verkauft wurden, prägten diese den Namen in Islas Malvinas um, und so gibt es heute zwei Bezeichnungen für die Inselgruppe: die Falklandinseln und die Malvinen.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 27. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2014
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2014
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2016
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Reiseführer Brasilien

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?