Facebook Twitter Pinterest
EUR 9,79
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mitgift - Ostdeutschland ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Mitgift - Ostdeutschland im Wandel

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD Standard Version
EUR 9,79
EUR 8,40 EUR 24,85
Aktuelle Angebote 1€ Gutschein für Amazon Video 1 Werbeaktion

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Wolfgang Lindig, Roland Blum, Andreas Blum, Marco Voss, Gudrun El Ghomri
  • Komponist: Isidora Diefenbach
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Indigo
  • Erscheinungstermin: 5. September 2014
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00KLVF6KM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.459 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

25 Jahre… Eine Langzeit-Dokumentation über die Entwicklung Ostdeutschlands von der ehemaligen DDR von 1990 bis heute. Im Frühjahr 1990, nur wenige Monate nach dem Mauerfall und ein halbes Jahr vor der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990, beschließt der Filmemacher und Kameramann Roland Blum seine Eindrücke der sich rasant verändernden DDR filmisch festzuhalten. Dabei wird ihm klar, dass die DDR 1989 kurz vor dem ökologischen Zusammenbruch stand. Ein verschlissenes Land. Der Produktionswettlauf mit dem Westen hatte Altlasten und Sanierungsstaus in apokalyptischem Ausmaße entstehen lassen. An vielen Industriestandorten wurden die Menschen infolge der Luftverschmutzung und des schlechten Trinkwassers krank. So drängten 1989 auch eine Vielzahl von Umweltschutzgruppen auf die Straße… 2000 und 2013 wiederholte Roland Blum seine Reisen durch die fünf neuen Bundesländer, besuchte Menschen und Altlasten und zeichnete so ein Bild von einem Land, angesichts dessen man den Ausspruch des deutschen Umweltministers Klaus Töpfer und von Bundespräsident Richard von Weizsäcker von 1990 versteht, dass die Umwelt der DDR »Das Tafelsilber der Wiedervereinigung« ist, die Mitgift.


Pressezitate:
»Ein spannendes Zeitdokument.« (mdr kultur)
»Der Dokumentarfilm ›Mitgift‹ ist eine Langzeitstudie, die im direkten Bildervergleich der Jahre 1990, 2000 und 2013 eindrucksvoll den ökologischen Fortschritt auf dem Gebiet der neuen Bundesländer aufzeigt. Sein im ganzen Land gesammeltes Material belegt drastisch den ökologischen Bankrott, mit dem sich die DDR aus der Geschichte verabschiedete.« (spielfilm.de)
»›Mitgift‹ ist ein wichtiges und in seiner zeitlichen Dimension ein einmaliges Projekt, das alle Achtung verdient.« (cinetastic.de)
»Blum schenkt […] einer wenig beachteten Entwicklung der Geschichte der deutschen Wiedervereinigung die Beachtung, die sie verdient. Sein Film zeigt, welchen Einfluss umweltpolitische Gruppierungen auf die Gestaltung der Zukunft der ehemaligen DDR nehmen konnten. Er verschweigt nicht die immensen Probleme, die auch heute noch aus dem Gegensatz zwischen wirtschaftlichen Interessen und denen des Naturschutzes entstehen. Aber er lenkt den Blick, selbst leicht ungläubig und durchaus stolz, auf das Erreichte. Blum zeigt, welche positiven Effekte die so oft geschmähte Wiedervereinigung brachte. Und darüber hinaus, dass Veränderung möglich ist, auch wenn sie unmöglich erscheint. Im Hinblick auf die immensen Umweltprobleme der Welt ein gern entgegen genommener positiver Ausblick.« (programmkino.de)
»Eine aufschlussreiche Umwelt-Dokumentation mit hohem Informationswert.« (FBW wertvoll)

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Porträt über Menschen und Orte der ehemaligen DDR um 1990 und zehn Jahre später.


Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 31. August 2016
Format: DVD|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Februar 2016
Format: DVD
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. April 2016
Format: DVD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?