Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Mitgenommen (detebe) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mitgenommen (detebe) Broschiert – 24. April 2012

3.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 6,99 EUR 2,60
65 neu ab EUR 6,99 13 gebraucht ab EUR 2,60

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Arnon Grünberg, geboren 1971 in Amsterdam, lebt und schreibt in New York. Neben allen großen niederländischen Literaturpreisen erhielt er 2002 den NRW-Literaturpreis für sein Gesamtwerk. Neben seinen literarischen Arbeiten verfasst Arnon Grünberg einen täglichen Blog und ist in den Niederlanden bekannt für seine Kolumnen und Reportagen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ein fiktiver südlicher Staat wird von einer revolutionären Gruppe bedroht. Eine Stadt in diesem Staat. Eine staatliche Patrouille tötet mitten in der Nacht ein vermeintlich revolutionäres Ehepaar bei Anwesenheit ihres Kindes, weil die 'Operation' außer Kontrolle gerät.

Der Major der Patrouille nimmt das Kind, Lina, mit nach Hause zu seiner Frau, da er nicht weiß, was er tun soll und weil er wegen seiner Unfruchtbarkeit keine Kinder zeugen kann. Ein vermeintlicher Kitt für die zum Scheitern verurteilte Ehe. Doch die Frau kann Lina nicht lieben.

Die gescheiterte Operation bereitet dem dienstbeflissenen Major Schwierigkeiten. Er fühlt sich von allen Seiten ertappt und erkannt. Er beschließt, quasi als Kompensation, das Kommando einer gefährlichen Aufgabe zu übernehmen: Belieferung von Außenposten im feindlichen, revolutionären Gebiet in den Bergen. Die Mission scheitert. Viele Soldaten sterben. Dem Major selbst wird von Einheimischen einer Stadt in den Bergen der 'Prozess' gemacht. Er wird zum 'Vergessen' verurteilt und in einen Brunnen geworfen.
Lina ist unglücklich und sucht ihre Eltern. Sie muss feststellen, dass in ihrem Elternhaus eine neue Familie wohnt. Über Umwege gelangt sie in die Stadt in den Bergen. Sie wird dort von einer 'Pflegefamilie' als Waisenkind aufgenommen. In einer Goldmine muss das kleine Mädchen arbeiten. Sie schläft mit ihren 'Geschwistern' in einem Bett. Angedeutet werden sexuelle Vergewaltigungen von Minenarbeitern auf Lina.

Die Frau des Majors und deren Haushälterin werden inzwischen von Revolutionären in ihrem eigenen Haus des Nachts ermordet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Schauplatz des Romans ist ein südamerikanischer Andenstaat. Im diesem Land herrscht Bürgerkrieg. Eine Militärdiktatur bekämpft auf martialische Weise Guerillakämpfer und Ureinwohner (Indios), jedoch scheint der Einfluss der Guerillakämpfer sukzessive zuzunehmen.

Einer der Protagonisten des Romans ist Major Anthony. Er zeichnet sich für einen militärischen Einsatz verantwortlich, bei dem ein verdächtiges Ehepaar erschossen wird. Im Haus entdeckt der Major die überlebende Tochter des Paares. Der Major selbst befindet sich zu diesem Zeitpunkt in einer Ehekrise. Er selbst ist zeugungsunfähig, seine Ehefrau wünscht sich jedoch sehnsüchtig ein Kind. Der Major nimmt das Mädchen (Lina) inoffiziell an sich und mit in sein Haus. In der offiziellen Version ist das Mädchen tot bzw. nicht existent, nur der Major und die Männer seiner Einheit kennen den Hintergrund und die Herkunft des Mädchens. Der Major glaubt nun, sein privates Problem gelöst zu haben, doch seine Frau möchte das fremde Mädchen nicht haben, sie wünscht sich ausschließlich ein eigenes Kind, ...

Wer an dieser Stelle glaubt, dass das Buch ab jetzt das Mikrosystem dieser "Familie" beleuchtet, die Unmöglichkeit, eine solche zu werden, das zwangsläufige Scheitern dieser Konstellation und die Konflikte und Konfrontationen, die dieses Scheitern begleiten, der liegt falsch.

Die erwachsenen Protagonisten sind ohne Empathie und allein durch Egozentrismus motiviert. So will der Major "den Krieg zuhause" gewinnen und sich, seiner Ehefrau und den Kollegen beweisen, dass er - trotz Zeugungsunfähigkeit - ein vollwertiger Mann ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Arnon Grünbergs neuer, voluminöser Roman ist von seinem Inhalt her eine seelische Herausforderung an jeden Leser. Er hat in einem erschütternden Buch, das vom absoluten Niedergang und Verlust der Menschlichkeit handelt, sicher viele Erlebnisse und Eindrücke verarbeitet, die er bei seinen Einsätzen als Kriegsreporter in Afghanistan und im Irak gesammelt hat.

Der Roman spielt in einem fiktiven Land in Südamerika. Unrecht und Elend überall, die vom Staat als Terroristen bekämpften Guerilleros werden immer stärker. Als Major Anthonys Gruppe bei einem Einsatz zwei Verdächtige erschießt, nimmt er kurz entschlossen das überlebende Kind der Opfer mit nach Hause. Selbst zeugungsunfähig, will er die kleine Lina seiner Frau schenken. Doch die reagiert kalt. Liebe auf Kommando geht nicht. Der Major kämpft mit seinem schlechten Gewissen, denn er ist loyal, ein Militär durch und durch, hart und kalt. Aus diesem schlechten Gewissen heraus lässt er sich von seinem Vorgesetzten, der mit seiner Frau ein Verhältnis hat ( sie erhofft sich von ihm ein eigenes Kind), zu einer Mission in die Berge schicken. Die Einheit wird von den Aufständischen aufgerieben. Sie machen dem Major einen Prozess, verurteilen ihn dazu, vergessen zu werden und versenken ihn lebend in einen Schacht.
Genau in dieses arme Bergarbeiterdorf wird Lina, die von der Frau des Majors geflohen ist, eines Tages von Aufständischen, die sie aufgelesen haben, gebracht. Erneut wird sie "mitgenommen". Eine Familie nimmt sie auf, sie arbeitet in den Goldminen. Von Major Anthony ist keine Rede mehr, seine Geschichte bricht ab und wird auch nie mehr aufgenommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden