Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Miteinander reden 2: Stil... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Anderes Cover. Auflage 31, 2010.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Miteinander reden 2: Stile, Werte und Persönlichkeitsentwicklung: Differentielle Psychologie der Kommunikation Taschenbuch – März 2010

4.6 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,95 EUR 1,68
45 neu ab EUR 6,95 18 gebraucht ab EUR 1,68 1 Sammlerstück ab EUR 7,40

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Miteinander reden 2: Stile, Werte und Persönlichkeitsentwicklung: Differentielle Psychologie der Kommunikation
  • +
  • Miteinander reden, Band 3: Das "Innere Team" und situationsgerechte Kommunikation
  • +
  • Miteinander reden 1: Störungen und Klärungen: Allgemeine Psychologie der Kommunikation
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [236kb PDF]

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Friedemann Schulz von Thun, Jahrgang 1944, ist Professor am Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Beratung und Training. Seine Trilogie „Miteinander reden 1–3“ hat sich zum Standardwerk in Schule und Beruf entwickelt. In seinem Institut für Kommunikation entwickelt er in Kooperation mit dem „Arbeitskreis Kommunikation und Klärungshilfe“ Inhalte und Bausteine, um soziale Kompetenzen durch fachliches Lernen, methodisches Üben und menschliches Reifen zu fördern. www.schulz-von-thun-institut.de.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Welchen Einfluss die Persoenlichkeit, die Werte und Stile, die einen Menschen ausmachen, auf eine gelingende Kommunikation? Dieser Frage geht der Professor fuer Psychologie an der Universitaet Hamburg, in dem zweiten von drei Baenden nach. Er beschreibt dazu acht unterschiedliche Kommunikationsstile (beduerftige Stil; helfende Stil; selbst-lose Stil; agressiv-entwertende Stil; sich beweisende Stil; bestimmend-kontrolierende Stil; distanzierende Stil und der mitteilungsftreudig-darmatisierende Stil), in der Menschen miteinander reden. Sehr ausfuehrlich, in einer anschaulichen und leichtverstaendlichen Sprache, unterstuetzt von Karrikaturen, wird jeder Stil in seinem Erscheinungsbild beschrieben. Nach einem "systemischen Blickwinkel" werden Perspektiven fur eine Persoenlichkeitsentwicklung aufgezeigt. Dieses Buch zeichnet sich, wie die anderen beiden Baende, durch eine hohe Alltagstauglichkeit aus.
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der zweite Band der Reihe "Miteinander reden" bietet dem interessierten Leser einen Einblick in 8 verschiedene Kommunikationsstile. Das Grundlagenwissen vom ersten Band wird dabei vorausgesetzt.
Das Überzeugendste an diesem Buch ist, dass Schulz von Thun nicht nur bei der Beschreibung der einzelnen Stile und deren Hintergründe stehen bleibt. Er zeigt auch Richtungen für die persönliche Weiterentwicklung auf. Die Gefahr bei jeder Typologisierung besteht jedoch darin, dass nur sehr wenig Menschen einem Typus in absoluter Reinform entsprechen. Dies gilt es immer zu beachten!
Ganz konkret beschreibt der Autor die folgenden 8 Pesönlichkeits- und Kommunikationsstile:
1. Der bedürfig-abhängige Stil
2. Der helfende Stil
3. Der selbstlose Stil
4. Der aggressiv-entwertende Stil
5. Der sich beweisende Stil
6. Der bestimmende-kontrollierende Stil
7. Der sich distanzierende Stil
8. Der mitteilungsfreudig-dramatasierende Stil
Insgesamt ein gut lesbares Buch für Laien und Profis.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Hatte sich Schulz von Thun im ersten Band mit den Ursachen von Kommunikationsproblemen beschäftigt und erklärt wie man damit umgehen könnte so schlägt er hier einen anderen Weg ein. Es geht hier darum die unterschiedlichen Kommunikationsstile der Menschen zu untersuchen, systemisch zu analysieren und Tipps zu geben, wie man sein eigenes Spektrum erweitern kann.
Was also kann man sich unter diesen unterschiedlichen Stilen vorstellen. Dazu sei kurz ein Beispiel gegeben: Wenn der Autor vom selbstlosen Stil spricht, so meint er jenen Personentypus, der permanent durchklingen lässt, dass seine einzige Lebensaufgabe sei, dem anderen zu Diensten zu sein. Hier wird dann eben erläutert wie es kommt, dass dieser Stil in einem Menschen entsteht, dann wird untersucht wie dieser Stil dazu führt, dass er bei entsprechenden Partner immer weiter verstärkt wird. Abschließend zu jedem Kapitel versucht Schulz von Thun Anregungen zu geben wie man diese Teufelskreise durchbrechen kann und wie jemand der sich dieses Kommunikationsstils bedient, weitere Optionen erhalten kann um sein eigenes Handlungsspektrum zu erweitern.
Das Buch ist ganz bestimmt interessant, im Vergleich zum ersten Band jedoch ist der Praxisbezug weniger deutlich zu spüren. Es ist dazu geeignet Menschen besser zu verstehen, aber weniger gut geeignet, dieses Wissen auch unterstützend umzusetzen. Konnte ein Pädagoge bzw. Manager aus dem ersten Band wirklich viele Tipps mitnehmen, so ist dieser Band wohl weniger deutlich in diese Richtung ausgeprägt. Das Buch entstand einige Jahre nach dem ersten Band, und insofern haben sich teilweise auch schon andere Sichtweisen für Spezialfälle ergeben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mich hat dieser zweite Band - im Vergleich zum ersten - etwas enttäuscht. Die Zusammenfassung verspricht Strategien, mit verschiedenen Kommunikationsstilen umzugehen. Dieses Versprechen wird eigentlich nicht gehalten. Es wird ausführlich erklärt, wie Kommunikationsstile entstehen (wer kein Fan der Tiefenpsychologie ist, dem empfehle ich, hier die Zähne zusammenzubeißen...), was Vorteile und Nachteile dieser Stile sind, und wie wir, sollten wir eine solche Verständigungsart in uns selbst entdecken, mit ihnen umgehen. Mir gefällt der systemische Ansatz, auch, wenn ich die Vorstellung solcher Teufelskreise einschränkend finde, denn schließlich gibt es viele Menschen, die mit schwierigen Gesprächspartnern sehr gut umgehen können, und dieser Teufelskreis somit nicht zwingend entstehen muss.
Damit wären wir auch schon bei meinem Problem mit diesem Band: Wie wir mit jemanden effektiv kommunizieren, der sich in seiner Kommunikation uns gegenüber schwierig gestaltet, da wird in den meisten Kapiteln nur wenig angeboten. Überhaupt ist der einzige Teil, der sich ausführlich mit Lösungsansätzen für die Schwierigkeiten des Senders und Empfängers auseinandersetzt, das Kapitel über den "sich distanzierenden Stil". Hier wird über 60 Seiten alles bis ins kleinste Detail durchleuchtet - im Vergleich dazu sind die anderen Kapitel mit 20 Seiten recht mager. Ist es Zufall, dass der Autor sich hier als distanzierender Kommunikationspartner outet, er also ein persönliches Interesse an diesem Stil hat?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen