Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mistviecher: Wie ich auss... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mistviecher: Wie ich ausstieg, um Kühe zu hüten Taschenbuch – 2. Juli 2012

4.8 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 4,71
65 neu ab EUR 9,99 9 gebraucht ab EUR 4,71

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Mistviecher: Wie ich ausstieg, um Kühe zu hüten
  • +
  • Auch unter Kühen gibt es Zicken: Das wahre Leben auf der Alm
  • +
  • Eine Kuh macht muh - viele Kühe machen Mühe: Geschichten einer furchtlosen Landtierärztin
Gesamtpreis: EUR 30,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tobias Micke ist stellvertretender Chefredakteur des Brauchtumsmagazins „Servus“. Zuvor schrieb er freiberuflich viele Jahre als Wissenschafts-, Motor- und Reisejournalist unter anderem für die „Kronen Zeitung“, „Geo“, die „Neue Zürcher Zeitung“ und das Online-Magazin „Weltbildung“. Er arbeitete drei Sommer lang als Viehhirte auf einer Kärntner Alm und schrieb nach einer Amerika-Durchquerung gemeinsam mit seinem Bruder für den ORAC-Verlag das Rad-Reisebuch „Biker’s Barbecue“.


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ein sehr schoenes, durchgehend mit einem entspannenden Augenzwinkern geschriebenes Buch, das im Bauch massives Bergweh (als Pendant zu Heimweh) erzeugt! Ich habe das Buch in der vergangenen Woche taeglich in der Strassenbahn auf dem Weg zur Arbeit gelesen, was mich jeden Morgen mit einer kleinen Natur-Auszeit beschenkt hat! Durch die vielen liebevoll beschriebenen Details entfuehrt einen das Buch so sehr, das man gegebenenfalls wie aus einer anderen Welt daraus auftaucht (Was? Fahrscheinkontrolleure mitten auf der Alm?!). Da ich vor dem Verfassen dieses Kommentars die bereits vorhandenen Rezensionen anderer Leser gelesen habe, moechte ich gerne noch folgendes anmerken: wie es scheint ist dieses Buch die Neuauflage eines frueheren Titels (Kuhl!), und einige Kunden haben eine Beurteilung mit nur einem Stern vergeben, offenbar aus Aerger darueber, das Buch quasi ein zweites Mal gekauft zu haben. Eine Rezension sollte aber doch mit dem Inhalt eines Buches zu tun haben - und eine Ein-Stern-Beurteilung ist fuer diesen schoenen Text sicher unangebracht. Darueberhinaus findet sich in der Amazon-Produktbeschreibung auch ein klarer Hinweis auf den Originaltitel.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein tolles Buch, das zum Schmunzeln und Nachdenken einlädt. Man erhält tolle Einblicke in die verantwortungsvolle und vor allem harte Arbeit eines Senn. Es ist verständlich geschrieben und man kann einfach nicht aufhören... durch bis zur letzten Seite!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sehr schönes Buch, aber Kühe sind doch keine Mistviecher, obwohl sie, wenn sie sich entleeren, doch sehr viel "Schweinkram"
hinterlassen! Denke nur zu gerne immer wieder an meine Kindheit, im Kuhstall und co. in Stall und Wiesen unseres Lieblingsonkels Willi in Osterbyfeld bei Flensburg!
Bin gespannt auf den Inhalt des Buches!?!
Vielen Dank, frohes Fest und gutes 2015, mfg.E.G.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Bei meiner Wandertour durch Österreich war dieses Buch - leicht wie es ist - mit in meinem Gepäck und selbst jetzt, 1 Jahr nach der Tour, denke ich noch an so manche Anekdote aus dem Buch. Ein Städter, der sich auf einem Hof allein ans Werk macht und sich plötzlich als Bauer wiederfindet. All seine Erfahrungen hat er unterhaltsam notiert, hat mir, selbst Städter aber sehr geholfen, bei der Wanderung nicht nur Augenmerk auf die unglaublich tolle Landschaft zu legen, sondern auch mal hinter die Kulissen zu schauen. Das Idyll ist nicht immer so einfach.
Auf einem Bauernhof warfen wir einen Blick in den Kuhstall, bei einem Gespräch mit dem Bauern wurde ich gefragt, ob ich Lust hätte mal zu melken. Ich war geplättet, zum einen weil ich es noch nie gemacht habe, nicht gewagt hätte, und, ich habe gerade einen Abend vorher gelesen, wie Tobias im Buch das Melken beschrieb. Sehr witzig - habe mir seine Zeichnung noch mal ins Gehirn gerufen und es funktioniert. Nun ja, aber das kann auch an der etwas betagteren Kuh gelegen haben :-)
Ein tolls, aufschlussreiches und unterhaltsames Buch. Wunderbar :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
das ist ein unterhaltsames buch, das ich nur empfehlen, sehr kurzweilig und unterhaltsam geschrieben.hab Lust gekommen die Almen zu verunsichern.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Je 5+ Sterne für Schreibstil, Humor und Informationsgehalt. 5 Sterne für den Mut, die Entschlossenheit und das Durchhaltevermögen des jungen Autoren und saisonalen Viehhirten. Auch das lustige Cover und die Aufmachung des Buches mit Fotos und den modernen, sehr witzigen Bauernregeln am Anfang jeden Kapitels fand ich sehr schön. Ich lese sehr viel und bin immer begeistert, Lesestoff zu finden, der so gut geschrieben ist, dass er meine Aufmerksamkeit fesseln kann und mich sogar ab und zu schmunzeln oder lachen lässt.

Der Stern Abzug erfolgt aus persönlichen Gründen, die mich das Buch auch nicht zu Ende lesen haben lassen. Ich bin auf dieses Buch gestoßen als ich nach Literatur über Aussteiger und Einsiedler gesucht habe. Nachdem ich als Veganerin mit Milchwirtschaft nichts am Hut habe und mit den zahlreichen deftigen Almrezepten im Buch auch nichts anfangen kann, habe ich nach Genuss der Kindle-Leseprobe doch entschlossen, mich auf diese exzellent verfassten Geschichten einzulassen. Ich kenne die Nutztierhaltung - und lebe deswegen ja vegan - und weiß, dass auch die Alm kein Ponyhof sein kann. An meine Grenzen bin ich aber im Kapitel über die lebhaften beiden Charakterschweinchen gestoßen, die der Autor und seine Freundin zu Beginn der Saison als Müllschlucker für die Alm gekauft hatten. Nach diesem schönen Almsommer wurden die beiden dann an die Nutztierhaltung und somit an den Schlachter verkauft. Ich weiß nicht, wie es in Österreich ist, aber in Deutschland stehen einem Schwein 0,65 qm Lebensraum zu, einem Bioschwein 1 qm. Und das nach einem Sommer mit Freilauf auf der Alm? Hier ist mir das Denken des Autoren einfach zu konventionell. Denn, praktische Erwägungen hin oder her. Wären er und seine Freundin mit zwei kleinen Hunden ebenso verfahren?
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Urwitzig, uralmerisch, einfach ur eben. Ein Büchl nach meiner (Berg-)Schuhgröße!
Ein unterhaltsames Danke an den Herren der Zeilen, der beweist, dass Großstädter in Gummistiefeln auch im positiven Sinne für Aufsehen sorgen können.
Ich bin übrigens schon seit Bikers Barbecue ein Fan!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen