Facebook Twitter Pinterest
Mira ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 12,99

Mira

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. Januar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 9,04 EUR 15,44
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
73 neu ab EUR 9,04 3 gebraucht ab EUR 15,44

Hinweise und Aktionen


Arild Andersen-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Mira
  • +
  • Extended Circle
Gesamtpreis: EUR 36,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Januar 2014)
  • Erscheinungsdatum: 15. Januar 2014
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Ecm Records (Universal Music)
  • ASIN: B00FKIB3US
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.114 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
7:03
Nur Album
4
30
5:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
8:33
Nur Album
6
30
3:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
1:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
7:03
Nur Album
10
30
6:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
5:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach der eruptiven Spannung des Albums "Live At Belleville”, das 2008 rund um den Globus von der Kritik gefeiert wurde (und Arild Andersen den Prix du Musicien Européen der Academie du Jazz in France eintrug), offerieren Bassist Andersen, Saxophonist Tommy Smith und Schlagzeuger Paolo Vinaccia nun eine Aufnahme aus dem Rainbow Studio in Oslo, auf der sie ihre Energie in ein Programm aus seelenvollen Balladen und frei fließenden klangforscherischen Exkursionen in mittleren Tempi kanalisieren. Die Kombination aus Andersens muskulösem Bass und Smiths voluminösem Tenorsound ist dabei besonders bezwingend (wie auch kürzlich ihr gemeinsames Bigband-Album „Celebration“ bestätigte). Die meisten Stücke auf „Mira“ stammen aus Andersens Feder, aber auch seine Mistreiter trugen Kompositionen bei, zudem gibt es als Überraschung eine Fassung von Burt Bacharachs „Alfie“.

Rezension

(4 stars) Andersen and Smith may come from different jazz generations but both rose to relative eminence while precociously young. Instead of blazing briefly, they kept on getting better, as this excellent trio set proves. --The Independent On Sunday, (Phil Johnson), January 26, 2014

Neither Andersen nor Smith, has ever sounded so bewitching. Andersen's tone has always been a thing of beauty and his playing here is by turns robustly supportive, subtly suggestive and pliantly probing while Smith plays with a tenderness and sonic awareness that are simply wonderful. --Sunday Herald, (Rob Adams), February 2, 2014

Throughout the creative burden rests fairly and squarely on Smith's shoulders as the ensemble's lead voice, and the way he handles it, with maturity and elegance of phrasing, speaks of his growing stature as an artist. --Jazzwise, (Stuart Nicholson), February 2014

(4 stars) Compelling...The Norwegian bass player is a master on his instrument, and his rich sonority, harmonic ingenuity and flowing improvisations lie at the heart of the trio's intricate three-way conversation. --The Scotsman, (Kenny Mathieson), January 25, 2014

Smith and Andersen - both lovers of the simple, telling folk-theme - are made for each other. Joined by percussionist Paolo Vinaccia they've been working as a trio since 2007, and Mira's repertoire of pensive melodies like early-Garbarek tracks, tone-poems shadowed by sparing electronics, and the odd diversion for shakuhachi flute and even Burt Bacharach's Alfie shows just how imaginatively they've evolved. --The Guardian, (John Fordham), January 24, 2014

Mira is a more reflective work, but still a creation of immense power. Smith's saxophone, with its rich and vibrant tone, snakes smoothly around the muscular melodic bass lines of the masterful Andersen, while Vinaccia's drumming is always just perfect for each evolving musical moment...Brilliant playing, and exceptionally well recorded at the Rainbow Studio in Oslo by the great engineer Jan Erik Kongshaug. --Jazz Camera, (John Watson), January 2014

Mira might have fewer fireworks than Live at Belleville but there are small detonations and fascinating asides that surprise and detain prolonged interest in the repertoire, including even the slightly nostalgic but welcome choice of Burt Bacharach's 'Alfie'. --Marlbank, (Stephen Graham), January 15, 2014


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Das erste grosse Jazzalbum des Jahres 2014 erscheint schon Mitte Januar. Der Bassist Arild Andersen war bei ECM seit den frühen Siebzigern aktiv, er befeuerte die Rohdiamanten Afric Pepperbird, Sart und Triptykon, als der junge Garbarek zwar noch nicht seinen unverkennbaren Sound, aber bereits ausserordentliche Klasse demonstrierte. Er leitete eigene Bands in jenem Jahrzehnt, welches sowieso eine paradiesische Dekade für die Jazz- und Rockgeschichte war. Arild Andersen spielte “free” in New York an der Seite von Sam Rivers, er kultivierte den neuen nordischen Ton der improvisierten Musik auf Alben wie Shimri, Clouds in my Head, und Green Shades into Blue, die ECM unlängst in einer weissen Kiste neu auflegte.

Später liess er Folklore und Jazz jenseits abgetretener Pfade einen munteren Grenzverkehr betreiben, in orchestralen Kompositionen entlockte er berühmten ECM-Tracks diverser Komponisten neue Perspektiven. Etwas konservativ klang das, zugleich aber interessanter als eine gewöhnlche Hommage. Er war stets für Überraschungen gut, den tiefsten Eindruck unter seinen jüngeren Alben hinterliess (bei mir) sein Bass-Saxofon-Schlagzeug-Trio mit Tommy Smith und Paolo Vinaccia: Live at Belleville (2007) dokumentiert die Live-Energie der Band und heimste zurecht einige Auszeichnungen ein. Schon da zapfte Andersen jene Quellen an, die aus dem "power spot" der Siebziger Jahre stammen.

Nun liegt die erste Studioproduktion des Trios vor. Produziert von Manfred Eicher. Im Rainbow Studio. Was macht das Erstaunliche aus an diesem Werk, das sich “Mira” nennt und überwiegend Kompositionen des Bandleaders darbietet.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Arild Andersen zählt seit Jahren zu meinen Lieblingsbassisten. Sein Fundament und seine Kreativität prägen die Musik. Gleichzeitig lässte er den Mitspieler viel Platz, in diesem Fall der subtile und vielseitige Drummer Paolo Vinaccia und der lyrisch spielende Saxophonist Tommy Smith. Ein balladesques Album mit der Ausstrahlung eines in sich ruhenden Musikers, der schon einiges erlebt hat. Wie gewohnt, tolle Aufnahme im ECM-Stil.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Schöne, etwas modernere, Jazzmusik - gefällt mir, von vorne nach hinten.
Es ist aber vielleicht nichts ganz, ganz besonderes dabei; aber . . .
. . . die CD ist durchaus empfehlenswert !
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Musik gefällt mir- ruhig und doch voll Spannung. Ich höre sie gern zum Abschalten. Habe mehrere ECM Cds, die mir gefallen. Hätte gern noch mehr Klassik.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden