Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
464
4,3 von 5 Sternen
Millionär (Hörbestseller)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 3. Juni 2017
bin auf den Schriftsteller aufmerksam geworden über das Buch ein Scheiss muß ich.
Hat einen schönen Schreibstiehl, deshalb habe ich nach weiteren Büchern von ihm gesucht.
Wurde nicht enttäuscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2011
Mit der Fortsetzung seines Romans "Vollidiot" ist Tommy Jaud mit "Millionär" eine sehr lustige Geschichte gelungen. Das Hörbuch wird gelesen von Christoph Maria Herbst, der der Figur einen einmaligen Charakter verleiht und mit seiner variablen Stimmlage die ganze Geschichte zum Leben erweckt. Das Buch an sich fand ich schon gut, aber das Hörbuch ist noch viel besser und absolut empfehlenswert für Fans von humorvollen Hörbüchern. Besonders gut gefällt mir, dass nicht die Hälfte der Geschichte Kürzungen zum Opfer fällt, sondern die Geschichte sehr vollständig für den Hörer transportiert wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2017
Ein sehr lustiges und kurzweilig geschriebenes Buch, was man nicht immer in der Öffentlichkeit lesen sollte, da man auch mal einen Lachkrampf bekommen kann ;-) Absolut empfehlenswert für jeden, der gern was zu lachen hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2017
Meines Erachtens das beste Buch.
So gut und kurzweilig, daß ich mich sehr auf die "Fortsetzung" gefreut habe.
(Leider war "Überman" der Schuss in den Ofen schlechthin!)
Man möchte Millionär nicht mehr aus der Hand legen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2015
Tolles lustiges Buch welches eben eine absolute Empfehlung verdient, aber was anderes ist man von Tommy Jaud ja auch nicht gewöhnt ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2010
Ich bin scheinbar anders wie viele hier, denn mir gefällt "Millionär" besser wie "Vollidiot". Aber ich muss auch ganz klar sagen, das auch "Millionär" in Sachen lauthals Lachen bei weitem nicht an "Resturlaub" herankommt. Von daher meine Empfehlung lieber gleich "Resturlaub" zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2017
Einfach genial, glaubt mir, mehr kann man nicht sagen!
Schlechter Tag? Lest Tommy Jaud!
Danke für Ihr schreiben Tommy Jaud!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2017
Ein Mann geht seinen Weg. Witzig und voller Ironie. Ein Buch bei dem man beim Lesen herzhaft lachen kann. Ich mag es...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2007
....aber an den Unterhaltungswert der Vorgängerromane kommt der Millionär nicht mehr ran. Ich sehe, daß Tommy Jaud hier polarisiert und seine Bücher entweder in den Himmel gelobt oder total zerrissen werden. Ich selbst würde "Millionär" im drei-minus Bereich anordnen. Nachdem ich mich bei "Resturlaub" und "Vollidiot" vor Lachen vom Sofa gerollt habe, hatte ich mich auf "Millionär" gefreut. Leider merkt man ziemlich schnell, daß Tommy Jaud hier auf der Erfolgswelle weiterreitet, aber für meinen Geschmack zu flach wird. Die überzogene Fäkaliensprache nervt irgendwann und ist ab dem Punkt, wo der Geschmack oder Geruch von Körperpflege-Produkten eines Herstellers, bei dessen Beschwerde-Hotline die Angebetete der Erzählers am Telefon sitzt, permanent mit Exkrementen verschiedener Reptilien verglichen wird, nicht mehr komisch. Dennoch hat das Buch einen gewissen Unterhaltungswert und liest sich flüssig. Die beste Stelle ist die, wo Jaud erklärt, wie die Zivilversion des US-Geländewagens "Hummer" entstanden ist. Da bin ich fast vor Lachen erstickt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 9. Juli 2007
Wie schon bei "Vollidiot" wird auch dieses Buch die Lesergemeinde sicherlich in zwei Lager spalten: die einen können mit Jauds Humor etwas anfangen, die anderen eben nicht.
Wobei's mir bei "Millionär" zugegebenermaßen zeitweise schon ziemlich schwer gefallen ist, das Buch nicht genervt wegzulegen.

Anfangs, wenn man gedanklich mal an die Fortsetzung des ersten Buchs anknüpfen muss, ist's noch recht unterhaltsam zu lesen.
Das flaut dann allerdings bis zur Mitte des Buchs immer mehr ab, da sich alles nur um das eine dreht: wie und woher bekommt Peters von irgendeiner Verbraucherhotline gratis Essen, Klopapier, Duschgel oder sonstige Dinge des täglichen Lebens?
Hin und wieder gibt's recht kreative Einwürfe, wie z.B. die Demo gegen das Kirchenglockengeläut; aber auch solche Einlagen sind meist ziemlich vorhersehbar.

Bis zur Mitte des Buchs hätte ich dem Buch 2 Sterne gegeben, aber ab der Mitte wird's dann -wenn auch reichlich unglaubwürdig- ein ziemlicher Reisser.
Als gelernter Jaud-Leser bildet man sich natürlich gleich vorab eine Meinung, wie sich die Handlung fortsetzt. Dass aber genau das Gegenteil eintritt (zumindest von dem, was ich mir gedacht habe), hat mich dann doch ein wenig überrascht.

Da es gegen Ende hin also doch an die Lachkrämpfe von "Vollidiot" anzuknüpfen vermag, verdient "Millionär" letztendlich 4 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden