Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,79
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Milchzahnbiber: Bilderbuch mit original Taradamtwideldamjuchei-Milchzahndose Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2000

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. Januar 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 48,00 EUR 2,79
1 neu ab EUR 48,00 10 gebraucht ab EUR 2,79
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenn sie ausfallen, wird ihnen anschließend oft die Ehre zuteil, in einer Milchzahndose aufbewahrt zu werden, wie sie zu dem vorliegenden Buch gehört. Außerdem können Milchzähne zu einem wichtigen Bestandteil einer Veröffentlichung oder gar zum zentralen Thema einer Publikation werden, so beispielsweise in Der verlorene Wackelzahn von Cornelia Funke und in Madlenka von Peter Sís.

Der Milchzahnbiber unterscheidet sich von den genannten Bilderbüchern, weil die Thematik in die Welt der Tiere transportiert wird. Held der Geschichte ist der Biber Taradamtwideldamjuchei. Etwas schwer auszusprechen und zu lesen, aber warum nicht. Taradamtwideldamjuchei jedenfalls hat einen wackelnden Milchzahn, dem mit Hilfe von Professor Eichstein und einer dünnen Schnur zu Leibe gerückt wird, bis er schließlich eine klaffende Lücke in dem markanten Gebiss des Nagers hinterlässt. Prompt nehmen ihn die anderen Tiere auf den Arm. Der beste Freund, Freddy Fuchs, äfft sogar sein Lispeln nach. Das ist zu viel für den kleinen Biber: Er bindet sich kurzerhand ein Tuch um den Mund und beschließt fortan zu schweigen. Die Freunde müssen sich jetzt etwas Besonderes einfallen lassen, um Taradamtwideldamjuchei ein würdevolles Tragen seiner Zahnlücke zu ermöglichen.

Den Reiz des Bilderbuches macht die Idee aus, das Thema Milchzähne mit dem für sein vorstehendes Gebiss so berühmten Biber in Verbindung zu bringen. Der kurzweilige Text ist gekennzeichnet von witzigen Wortspielereien, störend wirken höchstens die ein wenig konstruierten Namen. Er stammt von dem Volkswirt Lillebjörn und steht gleichberechtigt neben den Illustrationen von Silvio Neuendorf, die weniger durch ihre Hauptfiguren als vielmehr durch die humorvollen Bildeinfälle im Hintergrund überzeugen.

Das Buch ist geeignet für Kinder ab drei Jahren, die sich ausführlich über das Thema Milchzähne informieren können. Doch werden auch Leser mit dritten Zähnen ihre wahre Freude daran haben! --Fedor Bochow

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Super Buch. Ich kannte es schon von meiner Arbeit als Erzieherin aber jetzt bekam es mein Sohn für seinen ersten, ausgefallen Zahn.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Der kleine Milchzahnbiber fühlt sich unwohl in seiner Haut, da er seinen 1. Zahn verloren hat, was bewirkt das er nun durch die Zahnlücke lispelt. Zu allem Unglückt macht sich sein Freund auch noch über ihn lustig was den kleinen Milchzahnbiber noch unglücklicher macht. Doch sein Freund der Fuchs möchte sich entschuldigen und läßt sich mit den anderen Tierkindern vom Zauberer etwas zusammenbrauen. Die Geschichte ist schon allein von der Handlung und dem lustigen Namen vom Milchzahnbiber ein sehr schönes Buch. Doch der zusammenhalt der Freunde, das man füreinander da ist macht die Geschichte zu einer wertvollen Erzählung.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden