Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
433
3,8 von 5 Sternen
Milchgeld. Kommissar Kluftingers erster Fall
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 1. August 2017
Dieses Buch -obwohl ein Krimi- ist locker und amüsant geschrieben und lässt sich gut lesen.
Die Kluftinger-Bücher gefallen mir besser als die Verfilmungen, die ich zuerst gesehen habe.
Das Buch kann ich rundum empfehlen. Es war mit Sicherheit nicht der letzte Kluftinger-Krimi den ich lesen werde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2016
Endlich einmal ein Krimi, in dem der Komissar als ganz normaler Mensch mit ganz normalen Alltagsproblemen dargestellt wird, der dennoch genug Schasrfsinn und Gefühl mitbringt, um knifflige Fälle zu lösen! Empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2015
Ein absolutes Muss in jedem Bücherregal. Der Dialekt des Kommissars ist echt hinreißend. Freu mich schon auf den zweiten Teil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2017
Interessante Handlung, spannend bis zum Schluss, aktuelles Thema, nicht übertrieben, würde ich an jedem weiterempfehlen, bin auf die anderen Bücher gespannt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2017
Es fühlt sich durch die Erzählweise an, als wäre man hautnah dabei wenn der Komissar seiner Arbeit im Allgäu nachgeht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
habe selten so gelacht, die beiden Autoren sind genial.. weiter so mit Priml Kluftinger bester Kommissar Deutschlands juhee juhee..weiter so..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
Ich habe selten einen Krimi so schnell "verschlungen" - einfach Klasse, natürlich, bodenständig und nicht abgehoben. Die handelnden Personen scheinen aus der heutigen Zeit und nicht erfunden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
Milchgeld
Habe erst das Buch gelesen und viel später gemeinsam mit meinem Mann das Hörbuch auf einer langen Autofahrt genossen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2008
Liegt es vielleicht daran, dass ich nur einen Steinwurf vom Ort des Geschehens weg wohne? Wie auch immer, selten habe ich ein Buch gelesen, das allein davon lebt aus einer bestimmten als "urig" geltenden Region Profit zu schlagen. Eigentlich wollte ich zählen, wie oft das Wort "Allgäu" in dem Roman vorkommt, habe es dann irgendwann aufgegeben.
Ja, es könnte lustig sein, wenn ein Kommissar auftaucht, der ein Abklatsch des Bullen von Tölz und der Rosenheim Cops ist. Ist es aber leider nicht.
Dass der Herr Kluftinger seine Trommel im Auto spazieren fährt ist bei der 5. Erwähnung auch nur noch nervig, um nur mal einen der 3 oder 4 Running Gags des Buches zu nennen.
Bis zum Schluss will mir auch nicht die als amüsant geltende Nebenstory des Dr. Langhammer einleuchten.
Wieso drängt sich dieser Herr Langhammer dem Herrn Kluftinger auf? Es wird nicht erklärt - dass sich die Frauen gut verstehen lasse ich als Erklärung nicht gelten.
Sprachlich war das Werk so schwach, dass ich hinterher die Buddenbrooks von Mann zur Erholung lesen musste.
2 Sterne nur deshalb, weil ich es schon weggelegt, dann doch noch einmal in die Hand genommen und mich durch gelangweilt habe.
Hätt ich`s im Eck gelassen wär 1 Stern angemessen gewesen.
44 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2010
Generell lese ich wirklich gerne Krimis...aber "Kluftingers erster Fall" habe ich bis zur Hälfte wirklich gelesen und dann wurde mir das "drum rum" einfach zu viel. Ich fing an nur noch gesprochene Sätze zu lesen...mehr habe ich nicht ertragen. Schade, hatte mich sehr aufs Buch gefreut.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken