Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Mike Oldfield - Tubular B... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Mike Oldfield - Tubular Bells 2 & 3 live

4.1 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 14,49
EUR 7,78 EUR 3,29
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Mike Oldfield - Tubular Bells 2 & 3 live
  • +
  • Mike Oldfield - Millennium Bell-Live in Berlin
  • +
  • Live At Montreux 1981
Gesamtpreis: EUR 30,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Mike Oldfield
  • Regisseur(e): Mike Newman
  • Format: Dolby, Vollbild, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Italienisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Warner Music Group Germany
  • Erscheinungstermin: 27. September 1999
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 125 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004CZPF
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.850 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Side one: Tubular Bells 2 1.Introduction - 2.Sentimental - 3.Dark Star - 4. Clear Light 5.Blue Saloond - 6.Sunjammer - 7.Red Dawn - 8.The Bell 9.Weightless - 10.The great Plain - 11.Sunset Door 12.Tattoo - 13.Altered State - 14.Maya Gold - 15.Monshine 16.Reprise Side Two: Tubular Bells 3 1.Introduction - 2.The Source of the Secret - 3.The Watchful Eye 4.Jewel in the Crown - 5.Outcast - 6.Seprent Dream 7.The inner Child - 8.Man in the Rain - 9.The top of the Morning 10.Moonwatch - 11.Secrets - 12.Far above the Clouds 13.Secrets/Reprise - 14.Far above the Clouds/Reprise 12.

Amazon.de

Mit dem Konzeptalbum Tubular Bells, dessen Musik im Horrorfilm Der Exorzist wirkungsvoll zum Einsatz kam, gelangte Mike Oldfield 1973 zu Weltruhm. Der erste Tonträger des Engländers behauptete wochenlang Position Eins der UK-Charts und verkaufte weltweit über sechzehn Millionen Kopien. Zugleich ebnete die Platte, die Rock und Folk mit Kompositionsmethoden der Minimal Music fusionierte, den Weg für eine neue Stilrichtung, der man später das Etikett "New Age" anheftete. In den Jahren nach diesem Bestseller verblasste Oldfields Starglanz zwar etwas, zwei Dekaden danach glückte ihm jedoch mit Tubular Bells II (1992) und Tubular Bells III (1998) eine phänomenale Rückkehr an die Spitze der Hitparaden.

Die Bühnenfassungen der beiden Alben hat der Musiker für die Nachwelt auf Zelluloid bannen lassen. Tubular Bells II, live im Castle zu Edinburgh mitgeschnitten, erfreut die Fans mit einer esoterisch gefärbten Musik zum Träumen und Abheben. Aus kantablen Gitarrenlinien, sanften Keyboardparts, folkloristischen Chorgesängen und allerlei Space-Sounds fertigt Oldfield hier ein Werk von geradezu sinfonischen Ausmaßen. Tubular Bells III, im verregneten London unter freiem Himmel aufgezeichnet, hält für den Zuschauer daheim ebenfalls ein stimmungsvolles Konzertereignis bereit. Am Bildschirm in der Wohnstube lässt sich miterleben, wie Oldfield und seine Mitstreiter einem riesigen Arsenal elektronischer Tonerzeuger mit viel Gespür für Nuancen schwelgerische Sphärenklänge entlocken. --Harald Kepler

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Für solche Musik ist die DVD erfunden worden. Audiophil ein Genuss, dazu noch wunderschöne Bilder von 2 völlig verschiedenen Konzerten. TB 2, in Schottland aufgezeichnet, verströmt eine märchenhafte Ausstrahlung. Die Musik, teilweise klassisch inspiriert, knüpft an TB 1 an, ohne aber zu einer billigen Kopie zu verkommen. Themen werden immer wieder aufgegriffen und von den Musikern (allesamt Könner der gehobenen Kategorie)wunderbar ausgereizt. Die Show kann sich auch sehen lassen: besonders das Finale, mit dem Einzug der Dudelsackpfeifer, der Royal Horse Guard, ist grandios.
TB 3 ist komplett anders: elektronischer, kokettiert Oldfield mit dem fernen Osten, nimmt klassische Stücke aus dem arabischen und "elektrifiziert" diese mit den westlichen Rhythmen einer Disco. Dabei gelingt ihm dies, mit Hilfe eines fantastischen Gesangschores, so gut, dass es den Zuhörer wundert, wieso er nicht, wie viele andere, in seichte Technomusik plätschert. Das Konzert, aufgezeichnet bei strömendem Regen in London, ist filmisch sehr gut gelungen, etwas schneller geschnitten als TB 2, aber niemals nervend. Kann daher andere Rezensionen nicht nachvollziehen, welche den Regisseur von TB 3 angreifen. Da die Musik eben wesentlich rhythmischer ist, wird das Bild angepasst. Dies tut dem Genuss keinen Abbruch.
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hier kann man hören und sehen, was DVD zu leisten vermag. Tubular Bells 2 wird hier noch von Tubular Bells 3 getopt. Das Livekonzert Tubular Bells 3 begeistert von Anfang bis Ende, wobei eine stete Steigerung zu immer höheren Adrenalinausstössen beim Zuhöh-/seher wird. Nicht nur instrumental. sondern auch vokal wurde hier Spitzenleistung auf DVD gebannt. Auch ohne Bild ein absoluter Genuss. Leider sind eventuell vorhandene CD's nun nur noch eingeschränkt ein Erlebnis. Für Oldfield-Fan's ein unverzichtbares Muss. Für alle anderen ein Einstieg der süchtig machen kann. Abschliessend meinen Respekt und Anerkennung an die Macher.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ralf D. am 16. Oktober 2003
Format: DVD
DIE Concerthighlights des 'Meisters'
Mike Oldfield bietet auf dieser doppel- DVD zwei Live Konzerte:
mehr als 120 Minuten,
in einer musikalischen Glanzleistung.
Ein gewaltiger Sound in absoluter Perfektion wie man es bei Liveauftritten nur selten zu hören bekommt.
Leider ohne weiteres Bonusmaterial,
aber
Musikalisch ein Ohrenschmaus ; nicht nur für Fans.
Hervorragend !
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Tubular Bells II gefällt mir nicht so gut, aber diese DVD ist auch nur wegen TB3 sein Geld wert.
Wer eine Scheibe sucht, bei der einem immer und immer wieder und IMMER WIEDER eine Gänsehaut die Arme hochkriecht, braucht nicht länger suchen!!!
Ich habe noch nie Musiker gesehen, die sich derart einem Konzert hingeben wie hier - und dabei eine so starke Lebensfreude ausstrahlen! Stellenweise klingt die CD besser, z.B. bei "Outcast", meinem Lieblingsstück der Scheibe, aber die atemberaubende Schnitttechnik der DVD macht insgesamt mehr Spaß.
Meister Oldfield schafft es, moderne Techno-Klänge mit einem Hauch Pink Floyd und AC/DC zu vermischen und auch frühere Stücke scheinen durch ("Man in the Rain" klingt doch angenehm nach "Moonlight Shadow").
Gespielt bei strömenden Regen steigert sich das Konzert von einem Glücksgefühl zum Nächsten um exakt um Punkt 10 Uhr mit den Schlägen der Röhrenglocken in den Glockenschlägen von Big Ben zu enden.
Etwas seltsam ist nur das scheinbar apathische Publikum, dass sich erst bei der Zugabe begeistert von Sitzen löst. Aber das wird wohl am Wetter liegen...
1 Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mit dieser DVD werden zwei der markantesten Werke vom "Meister" in Bild und Ton festgehalten. Als Sahnehäubchen ist das Ganze auch noch live. Wer schon beim Hören der CDs wohlige Schauer erfuhr, kann hier zudem noch miterleben wie Mike Oldfield seine Werke zelebriert. Ein absolut einmaliges Erlebnis dies mitzuerleben. Einziges Manko ist, daß Tubular Bells III wie eine Art Videoclip geschnitten ist und nicht ganz die Atmosphäre einer Liveatmosphäre mit sich bringt. Jedoch wird das durch die mehr als eindrucksvollen Tracks wettgemacht.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Habe nach viel zu langer Oldfield Abstinenz zum heutigen Valentinstag dieses Meisterwerk geschenkt bekommen und wie das so bei zweiseitigen DVD's ist, auch erst mal den Part III gehört und danach den Part II und fand es die gelungenere Reihenfolge. Bin immer noch Fasziniert von der Genialität des Meisters Mike, die Jahre zwischen Tub I bis III zogen trotz der phantastischen Konzertaufnahmen getragen von den Adaptionen des Urwerkes am geistigen Auge vorüber und an manchen Stellen ertappte ich mich wie sich vor Ergriffenheit ein kleines salziges Etwas den Weg über meine Wange bahnte. Ein absolutes Highlight das in jede Oldfield-Sammlung gehört, ich Frage mich nur, warum ich so lange gebraucht habe endlich mal wieder vernünftige Musik zu hören! Besonders Empfehlenswert für Besitzer einer 5.1 Digitalanlage da der Remix des Meisters in Part III nicht zu überhören ist.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden