Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Midwinter Graces ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,09

Midwinter Graces

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.2 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 27. November 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 4,04 EUR 2,97
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
35 neu ab EUR 4,04 8 gebraucht ab EUR 2,97

Hinweise und Aktionen


Tori Amos-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Midwinter Graces
  • +
  • Unrepentant Geraldines (Deluxe Edition)
  • +
  • Night of Hunters
Gesamtpreis: EUR 29,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (27. November 2009)
  • Erscheinungsdatum: 15. Dezember 2009
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Universal (Universal Music)
  • ASIN: B002P6TA8K
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.462 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
5:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Seit rund zwei Dekaden begeistert und inspiriert Tori Amos Kritiker und Fans gleichermaßen mit ihren bewegenden Songs und den tiefgründigen Geschichten, die sie darin erzählt. Jetzt hat sie erstmals ein Album für die besinnliche Jahreszeit aufgenommen, ihr erstes Weihnachtsalbum Midwinter Graces !

Auf dem neuen Album, das nur sechs Monate nach ihrem zehnten Studioalbum Abnormally Attracted To Sin erscheint, das in Deutschland geradewegs in die Top-20 ging, verbindet die 46-Jährige zeitlose Advents- und Weihnachtslieder im neuen Gewand mit exklusiven Songs aus eigener Feder.

Genau genommen wurde der Grundstein für Midwinter Graces bereits vor vierzig Jahren gelegt: Als Tochter eines Methodisten-Pfarrers in Maryland aufgewachsen, trat Tori während der Adventszeit schon als kleines Mädchen in der Kirche ihres Vaters auf. Da sie also gewissermaßen durch Weihnachtslieder überhaupt erst mit Musik in Kontakt kam, war es nur eine Frage der Zeit, bis sie ihre eigenen Versionen von Klassikern wie „What Child, Nowell“ oder „Star of Wonder“ aufnehmen würde. Doch ist „Midwinter Graces“ weitaus mehr als das.

Mit Stücken wie „Pink and Glitter“ und „Our New Year“ präsentiert sie zugleich brandneue Eigenkompositionen und zeigt, wie Weihnachtslieder im Jahr 2009 zu klingen haben. „Ich habe einerseits altertümliche Gesänge genommen und sie variiert. Und dann habe ich noch ein paar brandneue Songs komponiert, die eher vom Hier und Jetzt inspiriert sind“, so Toris Kommentar.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Fleißig, fleißig: nur knapp 6 Monate nach dem letzten eher kommerziellen Studio-Album präsentiert die Dame nun auch noch eine Winter-Weihnachten-Sammlung. Man seufzt - und richtig: Der klagende Opener "What Child, Nowell" mit Glöckchengeklimper im Hintergrund wirkt zunächst klischeehaft kitschig - aber ... naja ... auch nicht wirklich schlecht.
Was dann folgt ist allerdings überraschend: Ein durchaus gelungener Mix aus interpretierten alten Weihnachtsliedern und neuen Kompositionen. Klassische Momente wechseln mit modernen Rhythmen, Pop-Art-Momenten und diese wieder mit altertümlichen Gesängen und Balladen (z.B. "Candle: Coventry Carol") - sogar Swing-Elemente finden sich ("Pink & Glitter").
Und Amos Interpretation von "Es ist ein Ros entsprungen" muß man einfach einmal gehört haben ("Holly, Ivy, And Rose") - klasse.
Wahrscheinlich ist es der Lauf der Dinge, das die gereifte Tori dieses Album nun weit weniger rebellisch als auf den grandiosen ersten Alben aufbaut - es ist eher besinnlich, melancholisch / harmonisch und gefühlvoll. Immer wieder sind altertümliche Momente eingestreut - aber nie wirkt das altmodisch. Leider endet das Album dann noch kitschiger als der Anfang: ausgerechnet mit "Stille Nacht, heilige Nacht" - Ach Tori ... mußte das wirklich sein ? ( ...aber den Amerikanern wird`s wohl gefallen).
Das Amos - oft zitiert - in einer Pastoren-Familie aufwuchs (dabei immer wieder auch bei Gottesdiensten spielte und sang) erklärt m.E. nicht die Hinwendung zu dem Thema "Winter und Weihnachten" - in vielen Voralben behandelt Amos das Thema "Religion" eher kritisch. Die klassische Musikausbildung dagegen erklärt das perfekte Gefühl für Musik und Stimmungen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Weihnachts-CDs gibt es wie Sand am Meer, die wenigsten davon stellen etwas Eigenständiges dar. Tori hat mit "Midwinter Graces" wieder mal auf die Kommerzgesetze der Musikindustrie ein Liedchen gepfiffen und ihr eigenes Ding durchgezogen.

Ihre eigenwillig schön interpretierten X-Mas-Songs eignen sich sowohl als Hintergrundberieselung während man den Weihnachtsbaum dekoriert, als auch zum tieferen Eintauchen bei Kerzenschein, um über das größere "Dahinter" dieses Festes zu sinnieren.

Obwohl die Lieder alle einen christlichen Ursprung haben, versteht es Tori, sie quasi überkonfessionell zu interpretieren. Die Songs gehen, wenn man sie lässt, ins Innere, unabhängig von Glaubensdogmen.

Persönliche Anspieltipps: "Holly, Ivy and Rose", "Snow Angel" und "Winter's Carol".
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Tori und Weihnachten passt eigentlich irgendwie so gar nicht. Aber ich muss sagen, das Album ist sehr gelungen. Für den einen mag es langweilig oder kommerziell klingen, für den anderen sehr stimmungsvoll und gefühlvoll interpretiert. Ich zähle mich zu den letzteren. Tori zeigt in diesem Album dass sie auch anders kann und nicht immer die "Krawallschachtel" sein muss. Perfekte Lieder zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit mit Toris wundervoller Stimme und wundervollen Arrangements.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Fleißig, fleißig: nur knapp 6 Monate nach dem letzten eher kommerziellen Studio-Album präsentiert die Dame nun auch noch eine Winter-Weihnachten-Sammlung. Man seufzt - und richtig: Der klagende Opener "What Child, Nowell" mit Glöckchengeklimper im Hintergrund wirkt zunächst klischeehaft kitschig - aber ... naja ... auch nicht wirklich schlecht.
Was dann folgt ist allerdings überraschend: Ein durchaus gelungener Mix aus interpretierten alten Weihnachtsliedern und neuen Kompositionen. Klassische Momente wechseln mit modernen Rhythmen, Pop-Art-Momenten und diese wieder mit altertümlichen Gesängen und Balladen (z.B. "Candle: Coventry Carol") - sogar Swing-Elemente finden sich ("Pink & Glitter").
Und Amos' Interpretation von "Es ist ein Ros' entsprungen" muß man einfach einmal gehört haben ("Holly, Ivy, And Rose") - klasse.

Wahrscheinlich ist es der Lauf der Dinge, das die gereifte Tori dieses Album nun weit weniger rebellisch als auf den grandiosen ersten Alben aufbaut - es ist eher besinnlich, melancholisch / harmonisch und gefühlvoll. Immer wieder sind altertümliche Momente eingestreut - aber nie wirkt das altmodisch. Leider endet das Album dann noch kitschiger als der Anfang: ausgerechnet mit "Stille Nacht, heilige Nacht" - Ach Tori ... mußte das wirklich sein ? ( ...aber den Amerikanern wird`s wohl gefallen).
Das Amos - oft zitiert - in einer Pastoren-Familie aufwuchs (dabei immer wieder auch bei Gottesdiensten spielte und sang) erklärt m.E. nicht die Hinwendung zu dem Thema "Winter und Weihnachten" - in vielen Voralben behandelt Amos das Thema "Religion" eher kritisch. Die klassische Musikausbildung dagegen erklärt das perfekte Gefühl für Musik und Stimmungen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Möglichkeit zu haben, andere Rezensionen zu lesen, finde ich immer wieder gut. Es ist doch erstaunlich, welch unterschiedliche Wirkung dieses Tori
Amos Album auf unterschiedliche Leute hat - die einen finden es langweilig, die anderen spekulativ (Finanzen), wieder andere fantastisch. Mir persön-
lich hat es überraschend gut gefallen. Ich hatte Weihnachtskitsch erwartet und war froh, dass es nicht so war. Nehmen wir als Beispiel das viel geliebte
und viel gehasste 'Holly, Ivy and Rose', die sentimentale Grundstimmung ist durchaus noch vorhanden, doch wie interessant ist die Integration von orienta-
lischen Elementen - da wird nichts zerstört, es wird interpretiert. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass eine Künstlerin wie T. Amos den Weihnachts-
rummel unterstützen will. Die Grundidee des Festes ist ja wohl global und nicht an Glaubensrichtungen gebunden. Das Verlangen nach Frieden und Ruhe wird
hier, wenn man sich auf die Musik und die Texte einlässt, doch eindrucksvoll vermittelt. Meine Favoriten hier sind 'Emmanuel' und 'Star of Wonder'. Mit
dem von einigen Rezensenten so gelobten 'Pink and Glitter' kann nun wiederum ich so garnichts anfangen, es stört mich sogar. Dieses Album wird nie eins
meiner Lieblingsalben werden, aber ich finde es interessant. Es ist nicht für Hörer zu empfehlen, die die 'extremeren' Tori Amos Alben als Maßstab für
gute Musik nehmen und nichts daneben gelten lassen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen