Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Oktober 2011
+ Das wichtigste: funktioniert auch mit nur einer Batterie, wodurch sie erheblich leichter wird und angenehmer zu bewegen ist!
+ Maus ist groß genug, um gut in der Hand zu liegen. Viel besser als die Mobile 4000er, die leider den entscheidenden Hauch zu klein ist, selbst für kleine Hände wie meine
+ Gute Tastenklicks, gutes Feedback
+ liegt gut in der Hand
+ die beiden seitlichen Tasten sind gut zum Vor- und Zurückblättern im Browser zu gebrauchen ohne Gefahr zu laufen, zufällig gedrückt zu werden
+ Zeigt keinerlei Verbindungsabbrüche, was man manchmal von anderen Funkmäusen, insbesondere Bluetooth-Varianten liest
+ Eignet sich (wie ich finde) durchaus auch zum Spielen (Battlefield 3), allerdings ohne je eine echte Gamer-Maus genutzt zu haben... ;o)

- Mausrad ohne Rasterung
- Zu viel Lack-Overfläche, daher schmier-anfällig (hält sich aber in Grenzen, muss ich nach 4 Wochen sagen)
- Nicht ausschaltbar wie die mobile Maus 4000 - Hauptsache, die spart von selber Batterie bei Nichtgebrauch, wir werden sehen...
- Kein Nanoreceiver, sonder ein (kleiner) Stickartiger-Empfänger
- Das letzte Produktbild vor dem Video hier bei amazon zeigt NICHT die hier erhältliche Maus! (Stand Oktober 2011)

*** Fazit nach 4 Wochen ***

- Maus absolut ok, keine negativen Auffälligkeiten über das genannte hinaus, daher mit 4 Sternen weiterhin empfehlenswert

*** Fazit nach 8 Wochen ***

- Linke Maustaste fängt an zu quietschen... Maus war relativ stark in Gebrauch beim Spielen, aber trotzdem - quietschen darf das nich! Ein Punkt Abzug, nur noch drei Sterne.
44 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2012
Ich weiß nicht so recht, was ich von diesem Produkt halten soll. Optisch ist die Maus ein Hingucker und auch technisch funktioniert alles wie es soll. Präzise ist sie in Verbindung mit einem hochwertigen Mauspad ebenfalls. Allerdings habe ich in den ersten beiden Wochen (je 8 Stunden Einsatz an 5 Werktagen), in denen ich die Maus bislang betreibe, bereits zwei Dinge festgestellt die mich doch mit der Zeit sehr stören:

1) Gummibezug:
Durch den Gummibezug auf beiden Seiten, sowie der rückseitigen Fläche der Maus, hat man besonders im Sommer mit (leicht) schwitzigen Händen ein echtes Problem. Das Gummi auf der Maus lässt sich leider sehr schlecht reinigen, jeder Abrieb wird mit kleinen Gummiresten quittiert. Besonders bei der Daumenablage, die eben ob der Natur der Sache mit Schweiß und Fett der Finger in Kontakt kommt, lässt sich schon nach bislang zwei Wochen ein leicht klebriges Gefühl ableiten. Und ja, ich wasche meine Hände regelmäßig ;)

2) Klavierlack:
Durch den Klavierlack auf den direkten Kontaktstellen (Maustasten), die man bei jedem Klick berührt, bildet sich mit der Zeit ein natürlicher Fettfilm auf den Tasten. Reinigt man die Maus dann nicht täglich, trocknet dieser Fettfilm leicht an, was ein wirklich unangenehmes Gefühl abgibt. Einzige Lösung: Wirklich täglich (!) die Maus säubern.

Anwender in einer staubtrockenen Umgebung oder mit Gummi-Handschuhen werden sicherlich lange ihre Freunde an der Maus haben. Klavierlack und Gummi gehören für mich jedenfalls nicht auf eine Maus, die täglich mit Händen in Kontakt kommt. Das Resultat ist ja oben bereits beschrieben. Ich kann die Maus daher nur eingeschränkt weiterempfehlen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2010
Die Maus ist ein würdiger Nachfolger meiner nach 7 Jahren ausgetauschten Microsoft optical Maus.

Da ich Linkshänder bin ist ein neutrales Design besonders wichtig.
Für Linkshänder kann ich die Maus auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen.

Die Maus liegt gut in der Hand und geht auf allen Untergründen die ich ausprobiert habe. Denoch habe ich mir noch ein Mauspad für Lasermäuse angeschaft, was die Präzision und Gleiteigenschaften nochmals erheblich erhöht hat.
Da ich viel CAD Anwendungen und Photobearbeitung mache ist mir dies wichtig.
Auch Störungen durch Fremdlichteinfall, besonders bei direktem Sonnenlicht wie z.B. plötzliches Springen des Mauszeigers wie ich sie von anderen optischen Mäusen kenne, sind bisher nicht aufgetreten.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2013
Kurzinfo
Vollständig symetrische 5-Tasten-Maus und damit für Rechtshänder und Linkshänder geeignet.
Zusammen mit der Logitech LX8 die größte USB-Linkshändermaus am Markt. Für große Hände geeignet. Vernünftige Qualität.

Rezension
Ich benutze schon seit vielen Jahren meine Mäuse beidhändig, um die Hände gleichmäßig zu belasten. Deswegen verwende ich bevorzugt symetrische Mäuse. Bisher hatte ich Kabelmäuse, weil mir USB-Mäuse zu schwer waren (Kabelmäuse sind systembedingt immer relativ leichter).

Ich musste meine geliebte Logitech G3 austauschen - ein (fast) unerreichtes Modell für beidhändige bedienbare Kabelmäuse. Leider ist die G3 absolut nicht mehr zu bekommen. Und ich habe alles abgesucht!

OK, meine nächste Maus sollte alle bisherigen Anforderungen erfüllen, aber zusätzlich Kabellos sein.

Auf Grund guter Rezensionen habe ich mir die Logitech M325 geholt. Aber welcher Schrecken, als ich die Maus auspackte: die ist ja WINZIG! Die muss man mit der Pinzette bedienen! Naja, realistisch gesagt: die M325 taugt nur für den Clawgrip. Ansonsten eine schöne Maus.
Logitech M325 optische Maus schnurlos dunkelsilber

Jetzt fing ich an systematisch nach großen Linkshändermäusen zu suchen. Das Ergebnis war ernüchternd. Problem 1: die wenigsten Hersteller nennen die Maßangaben der Maus. Problem 2: es gibt kaum große kabellose Linkshändermäuse.

Meine nächste Maus wurde eine Logitech LX5. Die war schon deutlich größer und auch von der Qualität in Ordnung. Aber nicht perfekt.

Dann habe ich noch die "Speedlink Relic mouse wireless" ausprobiert. Eine extrem günstige und auch große Maus, die aber meinen Qualitätsansprüchen nicht genügte.
Speedlink Relic SL-6310-BK Schnurlos USB Maus schwarz

Zum Schluss jetzt die "Microsoft Wireless mouse 5000". Ich denke, die werde ich behalten. Immer noch nicht perfekt, aber näher werde ich an mein Ideal wohl nicht kommen.

Zunächst mal die Größenangaben:

......................Logitech M325: L: 09,0 cm B: 5,3 cm H: 3,6 cm

.Speedlink Relic mouse wireless: L: 10,2 cm B: 5,2 cm H: 3,2 cm

........................Logitech LX5: L: 10,4 cm B: 6,0 cm H: 3,3 cm

.........................Logitech G3: L: 11,5 cm B: 6,0 cm H: 3,6 cm

Microsoft Wireless mouse 5000: L: 12,0 cm B: 6,2 cm H: 3,8 cm

Die MS 5000 liegt gut in der Hand, ich kann meine großen Pranken wirklich mit dem Handballen auflegen. Im Einzelnen:

- Haupttasten: sehr leichtgängig, gut zu bedienen, guter Druckpunkt. Perfekt (5von5)

- Seitentasten: sehr leichtgängig, gut zu bedienen, guter Druckpunkt. Frei belegbar und auch vollständig abschaltbar. Ich habe die Maus für die linke Hand eingestellt und dann die linke Seitentaste abgestellt und die rechte Taste als Daumentaste eingerichtet. Perfekt (5von5)

- Scrollrad: SEHR gewöhnungsbedürftig, aber ein wirklich interessantes Konzept! Viele schimpfen über die rasterlose Bewegung, aber ich finde es gut! Je weniger Erschütterungen auf die Hand übertragen werden, desto besser für die Sehnen und Muskeln. Ich kann das Rad ganz ausgezeichnet bedienen (Einstellung im Maustreiber: 1 Zeile pro Bewegung) Und die Maus ist groß genug, so dass ich die Finger weit genug weg vom Mausrad auf den Maustasten ablegen kann, wenn ich das Rad nicht benutzen will. Ich komme also NICHT aus Versehen an das Rad. (5von5 - wenn man's mag)

- Scrollrad-Taste: deutlich zu schwergängig. Ich benutze die Radtaste nie. Der Klick knallt in die Finger. Man muss einen so hohen Druck auf die Radtaste ausüben, dass man automatisch eine Radbewegung ausührt. (2von5)

- Scrollrad-Seitenbewegung: nicht ausprobiert, weil ich diese Bewegung für unergonomisch und unpräzise halte.

- Form+Grip der Maus: Richtig gut. Angenehmes, griffiges Material. Die leichte Einbuchtung links und rechts verhindert, dass man aus Versehen die Seitenatsten bedient. (5von5)

- Auflösung/Präzision: geht so. Für Shooter ungeeigent. Im Bürobetrieb ausreichend. Die Maus erreicht nicht ganz die Präzision der Logitech G3. Außerdem hat der Maustreiber ein Stabilisierungsproblem: wenn die Maus ungünstig auf dem Pad liegt oder zu nahe an zwei Controls in der Software steht, dann ZITTERT der Mauszeiger, weil sich der Maustreiber nicht entscheiden kann, auf welchem Pixel der den Mauszeiger positionieren will.
Ich habe es in solchen Fällen schon gesehen, dass der Mauszeiger sich sogar von allein bewegt, wenn ich die Hände weg hatte... bewegt man die Maus leicht, dann ist alles wieder gut und der Mauszeiger ruht still. Trotzdem ist das ein bemerkenswerter Mangel. Ich benutze ein Kensington Profipad mit Gelauflagen mit rein-schwarzer Lauffläche -daran kann's nicht liegen. (3von5)

- Gewicht:
Die Logitech G3 wiegt 88 g.
Die Logitech M325 wiegt schon 96 g
Die MS 5000 sogar 124 g - und das bereits unter Berücksichtigung des Tipps, dass ich nur eine Battarie verwende!
So lange die Maus gleitet, ist das Gewicht kein Problem. Aber Profis kennen neben der Gleitbewegung auch die Umsetzbewegung, bei der die Maus kurz hochgehoben und das Mauspad "abgewischt" wird. Für diese Umsetzbewegung ist die Maus einen Ticken zu schwer. (4von5)

- Leichtgängigkeit: Die Laufpads sind nicht optimal. Es gibt einen minimalen, aber bei kleinen Bewegungen spürbaren Reibungsfaktor (insbesondere aus der Ruhelage heraus). (4von5). Naja, ich war ja auch eine G3 gewohnt... ich verwende jetzt folgende Pads: Corepad Mausfüße Skatez Pro 8 Logitech G5 - Logitech G7 Die Form passt nicht perfekt, aber mit ein bischen Gefummel geht es. Jetzt gleitet die Maus besser.

- Stromspar-Einstellungen: Die MS 5000 kann nicht abgeschaltet werden. Allerdings gibt es am Boden eine Vertiefung, in die der USB-Empfänger gesteckt werden kann. Wenn man das macht, dann wird ein winziger Hebel eingedrückt, der die Maus abschaltet. Es ist klar, dass ich nicht Abends den USB-Empfänger in die Maus stecken werde. Also bleibt die Maus an. Mal sehen, was das für die Battarien bedeutet.

Insgesamt komme ich mit der MS 5000 gut klar.
Die Alternative zur MS5000 ist die Logitech LX8, für die auch eine ausführliche Rezension geschrieben habe. Logitech cordless Laser Mouse LX8

Wer noch andere wirklich gute und große (!) Kabellose Linkshändermäuse kennt, möge bitte einen Kommentar unter meine Rezension schreiben.
Wenn euch die Rezension genützt hat, dann würde ich mich über einen Hilfreich-Klick freien.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2015
Leider ist die Maus nicht wie erwartet. Ich habe den Vorgänger,die Wireless Mouse 400 und die ist zwar kleiner aber die Qualität war besser.

Kommen wir aber nun zur Wireless Mouse 5000:

positiv
funktioniert auch mit nur einer Batterie, wodurch sie erheblich leichter wird und angenehmer zu bewegen ist
Maus ist ist relativ groß -> optimal für meine große Hand
mit der Funkübertragung hatte ich keine Probleme

negativ
die Mausklicks sind mir viel zu laut
kein unendliches Scrollen möglich
Lack-Oberfläche -> schmier-anfällig
nicht ausschaltbar wie bei der Wireless Maus 4000
Kein Nano-Receiver, sonder ein kleiner USB-Stick-artiger-Empfänger

Nach zwei Monaten fing die linke Maustaste an zu quietschen. Nach kurzer Zeit habe ich sie gegen eine andere Maus ausgetauscht. Mit der Wireless Mouse 4000 war ich sehr zu frieden, aber die 5000 ist einfach nur schrecklich. Bin von der Maus enttäuscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
Meiner Meinung nach hat Microsoft in ihrer Firmengeschichte schon viel Schrott produziert. Hauptsächlich schrottige Betriebssysteme. Wenn sie aber eins können, dann Mäuse machen. Und diese Maus ist keine Ausnahme. Mich verblüfft immer wieder auf welchen Untergründen diese Maus noch funktioniert: Sofa, Stoffdecke, glanzlackierte Oberflächen, Holzboden, Parkett, usw.

Es gibt nur einen Haken (wortwörlich): Der USB-Stecker guckt doch sehr weiter raus. Da ich die Maus am Laptop verwende und den Laptop (siehe getestete Untergründe) an unterschiedlichsten Orten verwende, kann das schon im Weg sein. Um genau zu sein hab ich mich schon mal fast draufgesetzt. Den USB-Stecker hat es dabei ganz mächtig nach unten gebogen. Tut trotzdem noch einwandfrei. Deshalb 5 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2011
Also Grundsätzlich muss ich sagen, ist diese Maus wirklich gut. Sie gleitet schön über den Tisch (ich verwende sie auf einem Holztisch) und liegt angenehm in der Hand. Auch optisch ist diese Maus sehr ansprechend. Maustasten haben einen guten Druckpunkt und mit dem Mausrad lässt es sich auch horizontal scrollen.

Nun zu meinem Kritikpunkt, weshalb ich der Maus einen Stern abziehe:
Beim vertikalen scrollen mit dem Rad ist es etwas gewöhnungsbedürftig, dass das Rad nicht wie bei anderen Mäusen einrastet, sondern stufenlos durch läuft. Interessant ist auch zu beobachten, dass der Scrollvorgang nicht flüssig durchläuft, sondern immer wieder kurz stockt, machnmal sogar in die entgegen gesetzte Richtung springt und dann wieder normal weiter scrollt. Es kann so zwar gearbeitet werden, jedoch ist das ganze etwas nervig. Möglicherweise wird dieses Problem in Zukunft per Treiberupdate behoben.

Ich verwende inzwischen zwei von den Mäusen. Eine privat und eine bei der Arbeit und beide Mäuse zeigen das selbe, seltsame Verhalten.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Diese Maus konnte mich positiv überraschen. Und das sage ich ausgesprochen selten - als jemand, der laufend auf der Suche nach dem perfekten Eingabegerät für graphische Benutzeroberflächen ist.
Die Wireless 5000 liegt phantastisch in der Hand, sie ist schlicht und ergreifend "griffig". Nicht so ein windiger Klumpen Plastik, der schon bei kräftigerer Berührung anfängt zu quietschen und zu knarzen.
Überraschend: Sie macht gerade deswegen ein gutes Mausgefühl, weil sie im Vergleich sehr schwer ist. Trotzdem läßt sie sich mühelos und präzise führen.
Das Mittelrad hat übrigens keine Rastung. Was zunächst etwas irritiert, macht ganz deutlich Sinn: Ich hatte schon Mäuse, bei denen die Rastung ein unangenehmes Eigenleben führte und derart starr war, daß man für den Mittelfinger erst einmal ein Krafttraining absolvieren mußte.
Klare Kaufempfehlung, nicht nur für "Großhänder"!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Ich habe zwei Mäuse an verschiedenen Notebooks unter Windows 7. Bei beiden stockt und ruckelt es beim Scrollen.
Wäre ich nicht zu faul zum Rücksenden, müsste ich beide rücksenden.
So macht Internet keinen Spass und so ein Ruckeln wäre allenfalls für eine 3-Euro-Maus akzeptabel.
Im Internet ist zwar das Problem beschrieben, aber keine Lösung, die bei mir funktioniert hätte:

Fazit: Unbrauchbar für mich unter Windows 7 (2 Notebooks)
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2011
Eigentlich eine sehr gute Maus. Sie liegt gut in der Hand und der Tastendruck sowie das Klickgeräusch sind sehr angenehm. In meinem Fall jedoch und auch wie in einer anderen Rezension zu lesen, spinnt die mittlere Maustaste. Ab und zu funktioniert sie und dann wieder nicht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)