Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Mai 2013
Gekauft wurde das Surface RT 64 GB mit Touchcover.

Die Verarbeitung ist sehr gut. Das Gehäuse macht im Vergleich zu den Plastikgehäusen anderer Tablets einen sehr wertigen Eindruck, das Gewicht von knapp 700 Gramm ist für die Größe noch ok. Das Display mit 1366x768 Pixeln bei 10,6 Zoll liefert eine gute und scharfe Darstllung, die Helligkeit reicht auch für die Nutzung im Freien. Von den 64 GB Speicherplatz, in denen sich auch das Betriebssystem tummelt, bleiben ungefähr 50 GB zur freien Verfügung übrig, ein MicroSD-Slot zur Erweiertung ist vorhanden.
Das mitgelieferte Touchcover wird magnetisch mit dem Surface verbunden und taugt als bedingter Ersatz für eine Tastatur. Bedingt, da es keine echten Tasten sind, sondern Druckkontakte auf der Innenseite eines Filz-Schutzcovers. Ist gewöhnungsbedürftig und erfüllt seinen Zweck nach eitwas Übung, die Ausgabe von knapp 120 weiteren Euros für das Typecover mit einer Art Notebooktastatur dürften sich für Vielschreiber aber lohnen. Ohne Touch-/Typecover erfolgen Eingaben über eine Bildschirmtatstatur, enziger Unterschied zu z.B. Android ist das Vorhandensein eines "echten" Nummernblocks auf der Sonderzeichenseite anstelle der dort üblichen Zahlenreihe über den Buchstaben.
Das Gerät lässt sich ähnlich wie ein Laptop aufstellen, der Displaywinkel soll um die 110° betragen und ist nicht veränderbar. Die verbaute Frontkamera ist auf diesen Winkel eingestellt, sodaß sie bei aufgestelltem Surface Richtung Gesicht zeigt. Die hintere Kamera ist leicht nach oben geneigt, um Fotos mit natürlicherer Handhaltung aufzunehmen. Beide Kameras lösen mit max. 1.0 MP 16:10 auf, die Bilder sind etwas körnig.
Der Akku hält, je nach Nutzung 6-8 Stunden, nach etwas über 2 Stunden surfen diesen Morgen (keine Videos, Display dauerhaft an) waren noch 80% Ladung übrig. Der "Ladestecker" wird ähnlich wie die Tastatur per Magnet am Gehäuse befestigt, eine Ladung über USB ist nicht vorgesehen. Der Magnetstecker macht auf den ersten Blick einen fragwürdigen Eindruck, erfüllt jedoch seinen Zweck.
Weitere Anschlüsse neben proprietärem Tastatur- und Ladeport sind 1x USB, 1x HD-Video Out (HDMI-Adapter nötig), 1x mSD-Karte und 1x 3,5mm Kopfhörerklinke.

Eine Einschränkung in der Nutzbarkeit stellt das Betriebssystem Windows RT (32 bit) dar, welches eine für ARM angepasste und abgespeckte Version von Windows 8 ist. ARM-Prozessoren sind nicht zu i86-CPUs aus den normalen PCs kompatibel, Standartsoftware für PCs läßt sich ergo nicht ausführen oder installieren. Zudem ist Windows RT auf Apps aus dem offizielle App-Store von Microsoft beschränkt, andere Apps lassen sich erst einmal nicht installieren. Das offizielle Angebot wächst zwar stetig, ist aber durch den noch jungen Store recht dünn gesäht. Auch wurden Programme der Desktopversion entfernt, für diese muss nun die entsprechende App genutzt werden. Als Beispiel sei der Media Player genannt, welchen nun die Musik- und Video-Apps ersetzen. Oder der Zwang zum Internet Explorer 10, andere Browser wird es zumindest vorerst nicht geben, da Microsoft die für derartige Entwickling nötigen APIs von Windows RT nicht vollständig offengelegt hat.
Auf der positiven Seite erhält man Office 2013 RT mit Word, Excel, Powerpoint und OneNote als Vollversion vorinstalliert.

Die Bedienung ist einwandfrei, dank Touchscreen macht die Kachel-Oberfäche Metro von Windows 8/RT erstmals Spaß und macht auch Sinn. Es geht nicht ganz intuitiv vonstatten, hier sind ein paar Tage Gewöhnung und Routine nötig. Zum erstenmal macht hier der Desktop Kummer bei der Bedienung, da Icons und Elemente bei Windows mit der Auflösung skalieren und nicht mit der Displaygröße. Sinnvoll ist hier der Anschluß einer Maus bzw. die Nutzung des Touchpads in den Touch-/Type-Covers, da vor allem das Setzen von Häkchen in Kontrollkästchen oder das Anklicken von Dateien im Explorer mit dem Finger unpräzise ist. Bei Metro ist alles Größer und an Fingerbedienung angepasst, für den Desktop bliebe alternativ die Anhebung der Schriftgröße auf 125 oder 150%, damit auch hier (dicke) Finger ihr Ziel finden.

Als Fazit gibt's trotz der Schwächen am OS 5 Sterne, die Vorteile, ein Tablet mit Windows zu betreiben, das sich ohne Umwege ins heimische Netzwerk integrieren läßt, überwiegen die Nachteile der abgespeckten Windowsfunktionen, die sich weitestgehend per App nachrüsten lassen. Das derzeit dünne Angebot an Apps dürfte sich mit der Zeit ähnlich wie beim Apfel- und Roboter-Store nocht entwickeln und mehr Auswahl und gesteigerte Funktionalität liefern. Alternativ steht auch das Surface Pro vor der Tür, mit Intel-CPU und Windows 8 pro dann voll PC-Kompatibel und lt Berichten nicht auf den App-Store limitiert, dafür bei gleichem Speicherausbau auch etwas teurer.
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Optimal als Desktop und Tablet nutzbar. Fährt schnell hoch. Lange Akkuleistung. Auch die Tastatur über das Touch Cover stellt kein Problem dar. Man kommt gleich damit zurecht. Toll ist, dass sich das Surface mit dem Notebook synchronisiert. Man kann dies aber auch abstellen. Alles läuft fließend. Der Sound ist gut. Die Bildqualität ist ebenfalls hervorragend. Kurzum - für das Geld ein wirklich tolles Einsteigermodell. Bin damit echt zufrieden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Das RT Surface ist ein tolles Gerät. Das fängt schon bei der Verpackung an. Total stylisch. Das Gerät (Metallgehäuse) fühlt sich super an, die TouchCoverTastatur funktioniert ab der ersten Sekunde perfekt und ist auch präzise. Der Bildschirm ist gut. Tolle Darstellung.
Die Gestaltung des Betriebssystems ist überzeugend. Die Bedienung erfordert - zu Beginn - ein wenig Eingewöhnung. Aber dann flutscht das so super, dass es eine wahre Freude ist.
Insgesamt sehr gelungenes Gerät.
Was macht den Unterschied zum Apfel-Pad oder zu den Androiden? Mit dem Surface kann man tatsächlich auch etwas produktiv tun, dank der vorinstallierten Office Programme.
Dieses ist der unschlagbare Vorteil des Surface. Dass der AppStore des Surface nur ca. 100.000 Apps umfasst und nicht 800.000 Apps wie der ApfelTunesStore stört mich nicht. Alles wichtige findet man.
Das Gerät ist um so besser, wenn man eine Hotmail oder Live EmailAdresse verwendet, dann übernimmt das Gerät alles vom "großen" PC. Wenn man dann noch ein Smartphone mit WindowsPhone OS nutzt, steht dem problemlosen Austausch und der reibungslosten Übergabe (via SkyDrive) nichts im Wege. Also das ist wahrlich verblüffend, was das Gerät bzw. das Betriebssystem hinbekommt.
Kompliment an Microsoft.
Das Gerät - auch in der Version Surface 1 - ist ein Kauftipp. Und seit MS im Juli 2013 die Preise für die Surface Geräte gesenkt hat, mein KAUFTIPP.
Noch ein Hiweis. M.E. auf alle Fälle die 64 GB Version verwenden. Man kann eine externe Platte oder einen Stick anschließen, daher erscheint das als nicht ganz so dramatisch. Aber das 64 GB Gerät ist einfach aufnahmefähiger.
Und noch etwas. Die eingebauten Kameras sind ok für Skype und für spontane Aufnahmen. Aber die Qualität einer 1 MB Kamera ist nur eingeschränkt. Aber wer verwender schon ein Tablet als ernsthafte DigiCam?

Touch Cover in Rot ist total stylisch. Blau ist auch gut. Schwarz ist edel aber fast zu langweilig.
Nochmals mein Fazit. Ein Gerät dem es an nichts fehlt. Daher zuschlagen, bevor das Surface2 kommt.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2014
Lange habe ich für einen Nachfolger für mein in die Jahre gekommenes iPad (1. Generation) gesucht. Schließlich bin ich beim Surface inkl Touch Cover gelandet und habe den Kauf nicht bereut. Die Verarbeitung ist top, der Akku hält fast so lange wie beim iPad und der Lieferumfang (Touchcover und Office) ist nicht ohne. Das einrichten von Win8RT dauert etwa eine Stunde, dann ist Windows auf den aktuellen Stand und es kann los gehen.

Während das iPad immer mehr zur Spielkonsole vorkam, ist das Surface wie ein Netbook. Mit dem Officepaket kann man gleich seine gewohnten arbeiten machen. Das Touchcover ist gewöhnungsbedürftig,geht nach kurzer Eingewöhnung locker von der Hand. Für 120,- EUR gibt's noch das Typecover, damit hat man dann eine super Laptop Tastatur.

Was ich am Anfang als großen Minuspunkt empfand war der mickrige Appstore. Aber halb so wild. Schließlich hat man ja ein internetfähiges Tablet in Händen. Alles was per App nicht verfügbar ist, wird eben im Netz erledigt.Oldschool quasi. Vorteil dieses Systems ist ganz klar das man sich keinen Virus einfangen kann.

Ich will mein Surface jedenfalls nicht mehr missen. Schade das Microsoft diesen Markt so lange verschlafen und unterschätzt hat. Mit Win8 haben sie die perfekte Schnittstelle zwischen Mobilen Endgeräten und Desktop geschaffen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2014
Die Überschrift sagt eigentlich schon Alles!
Lieferung und Verpackung lobenswert. Man kann mit dem Tablett und den darauf befindlichen Programmen und Apps sehr gut unterwegs arbeiten, sich informieren und mailen. Selbst die Kameras sind von guter Qualität. Ich kann dieses Tablett nur empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2015
Für den stinknormalen Hausgebrauch wie Filme streamen, Office-Anwendungen Internet surfen ist alles völlig ausreichend.
Allerding ist der Micro-HDMI mit Adapter auf HDMI nicht geeignet für die Beamer-Anwendung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Dieses tablet ist wirklich sein Geld wert. Es kostet sicherlich mehr als ein Android tablet, dafür bietet es aber z.B.: die einen integrierten Ständer und andockbare Tastatur via Magnet Verschluss. Einziger wehrmuts tropfen ist die Tatsache, dass es im Vergleich zu Android oder IOS weniger apps gibt (noch). Ansonsten bin icb sehr zufrieden und würde es wieder kaufen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2014
Ich bin begeistert vom Surface! Ich habe lange suchen müssen, bis ich etwas geeignetes für mich finden konnte, dass folgende Eigenschaften hat: Wenig Zoll für wenig Last, Büroprogramme(Office), Touch und sowas wie ein Notebook.
Das Surface ist perfekt für Studenten, wie ich es bin. Ich habe einen Weg von einer Std. und bis zur Uni ist meine Tasche etwas schwerer, aber noch im Bereich des "Guten", wodurch meine linke Schulter nicht allzu sehr gefordert wird.
Ich finde auch die Handhabung mit Win 8 wirklich klasse, es passt zu einem Tablett aber nicht zu einem PC, wie ich finde. Was mir auch aufgefallen ist, dass der Shop für Win 8 schon viel zu bieten hat, aber es noch lange nicht so umfangreich wie das Android oder iTunes ist. Es wäre toll, wenn man mit dem Surface noch beim Android Shop auch noch zugreifen könnte, dann wäre alles perfekt beim Surface! Ich empfehle es definitiv weiter und rate auch schon ab, die anderen Versionen zu holen, da reicht dieser allemal, wenn man was handliches und leichtes will und auch weil alle Bedürfnisse im Alltag gestillt sind. (Und auch günstger ist)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
Habe mir das Gerät gebraucht über amazon geholt.
Der Verkäufer hat leider nicht das ganze Zubehör mitgeschickt.
Was ich als großen Nachteil empfinde, ist die Tatsache, dass kein Slot für die Wifi-Karte im Gerät vorhanden ist. Das bedeutet, dass man sich einen Stick an die Seite in den USB-Stecker anbringen muss. Das sieht natürlich nicht so toll aus, eher wie eine Stummelantenne. In den neueren Geräten ist dies aber gelöst. Vom Handling her ist das Gerät sehr schnell zu verstehen. Die Auflösung ist auch sehr ansprechend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Ich schreibe für gewöhnlich keine Rezensionen. Bei diesem Teil konnte ich es aber nicht lassen. Ich habe ein Surface RT von einem Bekannten überlassen bekommen und überlege mittlerweile ernsthaft es wieder zurückzugeben.

Noch nie habe ich ein so un-intuitives und nervig zu handhabendes Stück Elektronik in der Hand gehabt. Man wird gezwungen minderwertige Software zu benutzen, da Microsoft es nicht duldet, dass andere Anbieter ihren Markt angreifen. (Wie beispielsweise den internet explorer) Der normale Desktop, den man gewöhnt ist, erreicht man nur durch irgendwelche umständlichen untermenüs, oder das Office-Set. Dauernd wird man wie ein Blödmann an der hand gehalten, oder Funktionen die eigentlich standard sind fehlen bzw. sind schwer zu finden.

Ich hab beim versenden einer Email fast einen Anfall bekommen, beim schreiben einesTextes auf english wurde mir partout die rechtschreibkorrektur aufgezwungen und die Datei die ich anhängen wollte wurde einfach nicht hochgeladen. Wie man ein Betriebssystem so verhunzen kann ist mir schlicht unbegreifflich.

Zwei Sterne gibt es trotzdem, da der Akku lange hält und die Optik ganz nett ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)