Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos Learn More Neuheiten Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
247
4,1 von 5 Sternen
Stil: ohne Office|Ändern
Preis:27,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Januar 2014
... über die sich viele Rezensenten beklagen (insbesondere nach dem "Wiederaufwachen" aus dem Ruhemodus), traten bei mir auch auf. Dies lässt sich unter Windows 8.1 aber recht einfach beheben: Systemsteuerung - Hardware und Sound - Gerätemanager. Im Geräte-Manager Doppelklick auf das Bluetooth-Symbol. Im folgenden Untermenü Doppelklick auf "Bluetooth-Gerät". Im letzten Reiter "Energieverwaltung" das Häkchen vor "Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen" entfernen. Nach Ok und Neustart sollte das Problem verschwunden sein. Dies sollte übrigens auch bei anderen Bluetooth-Mäusen funktionieren.

Ansonsten finde ich die Maus sehr gelungen. Saubere Rastfunktion des Scrollrades, welches sich auch links/rechts drücken lässt (z. B. für seitliches Scrolling), nützliche Windows-Taste mit Vibrationsfunktion, am meisten beeindruckt mich aber die Batterielebensdauer (immer noch der erste Satz nach etlichen Wochen, und ich habe schon mehrfach vergessen, die Maus nachts auszuschalten!). Lediglich die Hochglanzoberfläche hätte für mich nicht sein müssen, aber ohne diese geht es bei modernen Geräten ja offenbar nicht. Insgesamt ein gelungenes Produkt.
1111 Kommentare| 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2015
Ich habe die Maus jetzt einige Woche lang testen können und bin sehr zufrieden. Die Einrichtung unter Windows 8.1 ist kinderleicht und idiotensicher. Auch auf einem Windows 7 System konnte ich keine Probleme feststellen. Es kam zu keinen Aussetzern und es gab keine spürbare Verzögerung während der Benutzen. Einige hervorstechende Aspekte seien hier der vollständigkeit halber dennoch erwähnt:

Positiv:
+ für Rechtshänder mit normal großen Händen gut geeignet.
+ angenehmer Druckpunkt
+ Vibrationsstärke bem berühren der "Blauen Tasten" in 3 Stufen anpassbar.

Negativ:
- Batterieabdeckung: Diese Befindet sich untypischerweise genau dort, wo die tasten liegen. Das obere Element der Maus lässt sich also öffnen um die Batterien einzusetzen. Das Batteriefach wackelt leicht bei Benutzung und wäre auf der Mausunterseite besser untergebracht.
- Die Blaue Taste erlaubt 3 Funktionien: Drücken, nach oben streifen und nach unten streifen. Nur die beiden letzten Funktionien lassen sich individuell anpassen. Drücken der blauen Windows-Taste imittiert immer das drücken der Windows-Taste auf der Tastatur.
- Ja, ab und zu wischt man aus versehen gegen die blaue Taste und löst einen Befehl aus.
review image
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
Unter Win 8.1 verliert das Gerät immer die Bluetoothverbindung. Auch mit dem Tipp hier oder aus Windows Foren bekam ich die Maus nicht ans stabile laufen. Immer wieder Verbindungsabbruch. Von der Verarbeitung ist sie aber Top. Auch das Prinzig mit der extra Taste gefällt mir. Leider muss sie zurück weil es so keinen Sinn macht. Keine Kaufempfehlung!
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2013
Bis vor kurzem gehörte ich auch zu jenen Menschen die denken das Mäuse ja eigentlich nichts besonderes sind und eine Maus für 10 Euro es auch tut.

An diese Leute ist auch meine Rezension hauptsächlich gerichtet. Gerade da man eine Maus nur alle 5 - 10 Jahre vielleicht neu kauft, also im Schnitt die Lebensdauer der vorherigen Maus, sollte man gerade hier nicht sparen.

Ich habe mir einige Mäuse angeguckt und meine Wahl ist schlussendlich auf die " Microsoft Sculpt Comfort Mouse" gefallen.

Stark beeinflusst haben mich dabei folgende Gründe:

- Schöne Windows 8 Integration durch die Windows Taste an der Seite
- Wischgesten an der Seitentaste die zudem personalisierbar sind
- Schönes UND ergonomisches Design
- Bluetooth

Ich denke das sich Wischgesten an der Maus für Windows 8 gut eignen ist allen klar. Zudem kann man für jedes Programm seine eigene Tastenbelegung erstellen.
So kann ich jetzt durch einen "Wisch" Objekte Kopieren&Einfügen

Zudem Rutsch die Maus im Gegensatz zu meiner vorherigen 10 Euro Maus aus dem Hause Logitech ohne großen Widerstand über die Oberfläche meines Mauspads.

Abschließen empfehle ich wirklich allen diese Maus. Sie ist ihr Geld auf jeden Fall wert und kann von jedem einfach und schnell eingerichtet und genutzt werden.

Ein Tipp noch zur Bluetoothverbindung: Sollte es während des Nutzens der Maus zu kurzen Abbrüchen kommen hat hier wahrscheinlich die Energieverwaltung von Windows zugeschlagen. Eine einfache und schnelle Lösungsanleitung findet man via Google.com
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
Die Maus funktioniert soweit seit einem halben Jahr. Allerdings gefällt die Bedienung der Daumentaste nicht. Mittlerweile habe ich mir unbewusst wieder angewöhnt, im Browser "Zurück" zu klicken, da die Daumentaste zu oft meinen "wischen" als Klick verstanden hatte, und mich auf den Windows 8 Startbildschirm geworfen hat.

Ferner reibt sich an den Seiten die Gummierung innerhalb von wenigen Monaten so weit ab, dass dann von unten mehrere kleine Punkte durchdrücken, die vermutlich mit der Befestigung der gummierten Elemente zusammen hängen.

Für mein Desktop-System war diese Maus daher keine optimale Wahl. Als Haupt-Maus gibt es von mir keine Empfehlung, aber für gelegentliche Nutzung z.B. am Laptop sollte die Maus gut funktionieren. (Abgesehen von der wohl auch dann noch nervigen Daumentaste.)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2015
Mein Surface Pro 3 hat nur einen USB Anschluss, daher ist eine Bluetooth Verbindung unerlässlich.
Die Maus macht einen guten Eindruck und ist sehr handlich. Auch für große Hände. Der multifunktionale Windows Button ist sehr praktisch und funktioniert gut. Hinsichtlich der Batterien ist die Maus sehr sparsam. Ich kann sie jederzeit weiterempfehlen
review image review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Ich war schon länger auf der Suche nach einer geeigneten Maus für mein Tablet. Die Kernaufgaben liegen dabei in Microsoft Office, etwas Surferei und kleineren Spielen, bei denen sich eine Maus besser eignet, als das Touch- Display. Wichtig war mir bei dieser Entscheidung außerdem, dass ich keinen Dongle benötige- die Maus soll schnurlos sein, aber keinen USB Port belegen. Es sollte also eine Bluetooth Maus werden. Da kamen natürlich genug Modelle in die engere Auswahl, aber ich suchte noch das gewisse Extra.

So blieben zum Schluss noch zwei Modelle auf der Liste, beide von Microsoft. Dies war allerdings Zufall, da es die einzigen beiden waren, die sich innovativ abhoben. Die Microsoft Sculpt Touch Mouse musste dann aber doch der Sculpt Comfort Mouse weichen, da die Idee mit dem Touch Scrollrad zwar nett ist, mir das Mausrad aber zu wichtig ist, als das ich da möglicher Weise Einschränkungen riskiere.

Die Verpackung bereitete mir zunächst einen Schreck, aber entgegen meiner ersten Erwartung war im Karton doch keine Plister- Schweißverpackung. Hat man den Karton geöffnet, lässt sich die Maus samt mitgelieferter Batterien problemlos herausnehmen. Nimmt man die obere Klappe der Maus ab, gelangt man zum Batteriefach.

Zu meinem Ärgernis gibt es dieses Modell nur in glänzendem schwarz. Der Trend gefällt mir überhaupt nicht. Bei dem kleineren Modell der Xbox360 habe ich diese sogar ohne Festplatte bestellt, da diese Modelle matt waren, die Festplatte bestellte ich gesondert. Gerade bei einer Maus auf solche Ideen zu kommen, ich kann es nicht nachvollziehen! Wie auch immer, ich wollte genau diese Maus, also muss ich mit dem Abstrich halt leben.

Die Haptik einer Maus lässt sich ja nur subjektiv einschätzen, mir liegt dieses kleine Schätzchen richtig gut, für meine Ansprüche am Tablet nahezu perfekt, und was Mäuse und Tastaturen angeht bin ich doch sehr eigen. Die Daumentaste ist ideal positioniert, mit Druck auf dieser gelangt man auf das ModernUI von Windows 8. Streift der Nutzer mit dem Daumen nach unten, öffnet sich links die Leiste mit den offenen Apps, diese kann man durch weiteres streifen nach unten auswählen. Streift man mit dem Daumen nach oben, kann man direkt durch die Programme wechseln.

Das ganze ist wirklich eingehend, nutzt man diese Funktionen, sind sie sehr schnell einverleibt. Gut ist auch der Einrastunkt des Scrollrades, schön knackig, ein gutes Gefühl. Das Mausrad lässt sich nach links und rechts seitlich anklicken, so das man in den Apps und auf dem ModernUI auch seitlich scrollen kann, tolle Nummer.

Auf der Unterseite der Maus sind neben dem Laser noch eine Pairing- Taste sowie ein An/Aus- Schalter eingebaut. Mein Surface RT erkannte die Maus ohne Taste auf Anhieb. Der Ein/Aus- Schalter war mir wichtig, da so eine Maus beim Transport mal so richtig an den Akkus zieht. Die Glider an sich sind sehr großzügig gehalten, sodass die Verschleißerscheinungen sicher sehr lange auf sich warten lassen.

Ein weiteres Highlight ist die hier verwendete BlueTrack- Technologie, auch auf den Granit- Fensterbrettern, die auf den Bildern auf mshub.de zu sehen sind, ist die Maus einwandfrei verwendbar. Besonders für die Arbeit an mobilen Geräten ist dies wichtig. Die Bluetooth- Kopplung arbeitet bei mir sehr zuverlässig, bisher hatte ich nicht einen Abriss.

Nach 3 Wochen intensiver Nutzung halten die beiden mitgelieferten AA Duracell Batterien noch einwandfrei. Die Maus ist für Windows 8 konzipiert, aber ebenso mit Windows 7, Linux oder Mac OS nutzbar. Man kann sich die Funktionen bei Bedarf auch selbst belegen.

Für mein mobiles Gerät ist diese Maus bestens geeignet, mit rund 30 Euro, die dieses Schmuckstück momentan in etwa kostet, macht man nichts falsch. Für Hardcore- Gamer ist diese Maus aber keinesfalls eine Option, das möchte an dieser Stelle auch erwähnt sein.

via mshub.de
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Rezension für Technick-Laien wie ich:

Titel sagt alles;

Ich benutze mein Surface für die Uni und da ich kein Laptop oder PC nebenher habe, habe ich mir eine Bluetooth Tastatur und diese Maus geholt und beide sind super. Die Maus liegt gut in, bzw unter, der Hand, die Windowstaste ist super nützlich und stromverbrauchsmäßig scheinbar sehr sparsam, denn ich benutze seit August 2014 dieselben Batterien bzw habe sie noch nicht wechseln müssen (dazu muss man sagen, ich schalte die Maus auch immer aus wenn ich sie nicht brauche, bspw. nachts oder wenn ich weiß, dass ich die nächsten 6std im Labor stehe etc).
Ein paar Macken gibt es aber schon, die sind aber wirklich nicht gravierend.
1. vllt liegt es an meiner Wohnung, aber ich hab das Gefühl, das Ding zieht Staub förmlich an. Ob ja oder nein, man sieht es zumindest in den Ritzen und da die Maus schwarz ist, sieht man den weißen Staub ziemlich stark.
2. bei manchen Seiten nützt das scrollen nicht, wenn die Seite noch nicht zuende geladen hat (scrollen per touch geht aber)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2015
Die Sculpt Comfort ist eine sehr schön in der Hand liegende Bluetooth Maus für Windows Tablets und Laptops. Sie ist bedingt für Unterwegs geeignet und entspricht eher einer Schreibtisch PC-Maus. So entspricht sie der üblichen drei Tasten mit Scrollrad Maus, als einziges Feature kommt eine Windows Taste hinzu um das Start Menü mit den Apps direkt aufzurufen. Die Maus ist nicht für Videospiele geeignet und richtet sich an Büro Anwender (Office usw.), auch wenn der Preis dies dem einen oder anderen Kunden suggerieren könnte. (Hey Möchtegern Zocker, eine Zocker Maus hat 4000 DPI, einen 1GHz USB-Anschluss, fängt mit Gewichten zum variieren bei 17 Euro an und hört bei 150 Euro auf für die Export variante. Verstanden?)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 20. Mai 2014
Das leidige Thema der Verbindungsaussetzer wurde ja von anderen Rezensenten schon besprochen; es sei von mir als IT-ler noch angemerkt, dass es nicht nur die hier bereits beschriebenen Fehlerlösungen gibt (= über die Systemsteuerung in den Geräte-Manager wechseln und das Bluetooth-Gerät vom Energiemanagement ausnehmen), sondern das diese Lösungen im Grunde nur die "Spitze des Eisberges" sind. Die Vielfalt der möglichen Gründe für das Abbrechen der Verbindung zwischen dem gekoppelten Bluetooth-Gerät und der Bluetooth-Schnittstelle in Windows ist denn auch der Grund gewesen, warum viele Hersteller sich inzwischen auf Bluetooth-Mäuse mit Nano-Empfängern verlegt haben. Diesen Pärchen kann man nämlich einfacher sagen, dass sie gefälligst die Bluetooth-Verbindung dauerhaft aufrecht erhalten sollen.
Bei Windows gibt es nämlich diverse Gründe, warum es zu Verbindungsabbrüchen kommen kann. Ich zähle mal ein paar auf, die über die Energiemanagement-Einstellungen des Gerätes (im Geräte-Manager) hinaus gehen. Besagte Problematik lässt sich ja relativ leicht lösen, in dem man Windows per "Haken-Wegnehmen" verbietet, das Bluetooth-Interface auszuschalten, um Strom zu sparen.
Andere Gründe (natürlich ähnlich gelagert) könnten sein: Energiemanagement-Einstellungen im Energieschema von Windows. Dort tauchen immer mal wieder Bluetooth- und Netzwerkadapter-Komponenten auf, die vor allem im "Akkubetrieb" gerne mal ausgeschaltet oder "auf verringerte Leistung" geschaltet werden, was man tunlichst ausschalten sollte. Es kann auch gut sein, dass hier die von manchen Laptop-Herstellern mitgelieferte "hauseigene" Optimierungssoftware Energiesparpläne bzw. -schemas setzt, die solche Einstellungen auch im Netzbetrieb erlauben. Hier also Obacht, was solche Einstellungen angeht. Das selbe gilt für software-basierende "Schalter" für WLAN- bzw. Bluetooth-Verbindungen. Z.B. bei Samsung gibt es bei einigen Geräten einen (Hardware-)WLAN-Schalter, der per mitgelieferter Treiber-Software sowohl WLAN, als auch Bluetooth betreut und gerade bei älteren Geräten in Verbindung mit neueren Betriebssystemen mega herum zickt. Auch hier können sich Gründe für Stabilitätsprobleme finden. Dito bei manchen Einstellungen im BIOS/UEFI. Es gibt immer wieder Fälle, bei denen Energiesparmodi, Ruhemodi etc. pp. (S1, S3, ...), die dort eingestellt werden, sich im laufenden Betriebssystem niederschlagen. Warum auch immer - aber es ist so. Auch hier können manchmal Gründe zu finden sein. Manchmal kommt es mir sogar vor, als würde Windows von einem angeschlossenen Bluetooth-Gerät (und nicht nur von der Sculpt) hin und wieder mal eine Rückinfo erwarten, weil man das Gerät ja sonst "in den Hintergrund" stellen kann. Das aber ist nur so ein Gefühl - ich werde hier in nächster Zeit mal genauer darauf achten, wann das "Ruckel"- und das "Ich muss erst die Maustaste drücken, bevor ich weiter arbeiten kann"-Verhalten der Sculpt und die gelegentlichen Verbindungsabbrüche mit meinem Experia Z1 auftreten -- Fakt ist: die Maus ist vermutlich nicht schuld daran. Wenngleich es natürlich so ist, dass die Bluetooth-Schnittstelle nicht für immense Mengen an Geräten und für große Reichweiten ausgelegt ist: Ergo kann es auch hier Probleme geben, wenn man zu weit vom Notebook entfernt ist und/oder zu viele Geräte gleichzeitig anbindet. Wichtig auch: Manche WLAN-Netzwerkadapter werden heute für Bluetooth missbraucht, um ein Bauteil zu sparen. Das sorgt dann dafür, dass sich Bluetooth und WLAN in die Quere kommen - keine tolle Kombination, wenn Sie mich fragen.
Sie sehen: Die Gründe, warum es mit der Sculpt NICHT funktionieren kann, sind mannigfaltig. Es ist auch so, dass man natürlich vor der Windows-Anmeldung noch keine Bluetooth-Geräte angebunden hat und daher zur Anmeldung mit dem Touchpad oder Touchscreen Vorlieb nehmen muss. ABER: Der unschlagbare Vorteil der Sculpt geht dadurch nicht verloren. Dieser Vorteil ist nämlich der Grund, weshalb Sie hier vermutlich gucken - und weshalb ich z.B. diese Maus gekauft habe: Sie besetzt eben NICHT mit einem Nano-Dongle noch einen der relativ rar gewordenen USB-Slots an einem Ultrabook (oder dergleichen), sondern machen sogar im Grunde noch einen frei (eben weil man keine andere Maus braucht).
Die Sculpt ist es übrigens geworden, weil es nette Warehouse-Deals bei Amazon gab. Ich bin ansonsten relativ indifferent, was Mäuse angeht. Allerdings erschreckt der Preis >50€ bei manchen Herstellern schon. Dafür, dass die Technologie im Grunde schon einmal State-of-the-Art war und dann zugunsten der verlässlicheren Nano-Adapter fast "aufgegeben" wurde, sind solche Preise schon ganz schön happig. Die Sculpt überzeugt hier definitiv durch Preis-Leistung.

Fazit:
Sie sollten sich fragen, ob Sie mit den "Zipperlein" leben wollen, die bei einem Gerät ohne Nano-Adapter auftreten. Wenn ja, dann ist die Sculpt eine sehr gute Lösung für Sie und ich möchte Ihnen gerne den Kauf ans Herz legen. Wenn Sie "Zipperlein" nicht mögen und USB-Schnittstellen über haben (Stichwort "aktiver USB-Hub" - die Dinger kosten nicht die Welt), dann können Sie z.B. von Logitech und Microsoft eine große Menge sehr günstige Geräte bekommen, die trotzdem eine hohe Verlässlichkeit in der Verbindung aufweisen (habe selbst jahrelang die billigsten Microsoft-Mäuse benutzt und war immer zufrieden).
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 36 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)