Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17



am 20. April 2014
Die DVD mit Office Prof. 2010 habe ich im Nov. 2013 gekauft und leider erst jetzt - 19. April 2014 - installiert und versucht zu aktivieren. Die Aktivierung wurde von MicroSoft abgelehnt. Der Versuch, diese nunmehr telefonisch durchzuführen, ergab die Meldung, eine Aktivierung werde wegen vermutlicher Produkt-Piraterie abgelehnt.

Die Verpackung der DVD war im übrigen eingeschweißt (unverletzt!), der Aufkleber mit MS Siegel schien eine Originalversion zu sein. Der in der Packung liegende Produkt-Code scheint aber von dem von MS - Original Design abzuweichen ... Das habe ich aber erst jetzt nach Feststellung der Aktiviertungsprobleme gemerkt.
33 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2013
Altbewährte Bürosoftware mit maximalen Softwareumfang und angemessen Preis (je nach Lizenzmodell/Version)
(Anm.: Lizenzgebühren für andere Softwareprodukte anderer Hersteller liegen leider ebenfalls schnell bei mehreren hundert Euro)

Für diejenigen, denen die Professional-Suite zu teuer ist, gibt es deutlich günstigere Versionen mit reduziertem Softwareumfang, z. B. ohne Access.

Gegenüber der Vorversion Office 2007 ist die Bedien-Oberfläche aufgeräumter und besser zu bedienen.

Office 2013 Professional ist gegenüber 2010 Professional nur für einen PC oder Notebook lizenziert. Bei 2010 ist es auf einem PC und einem Notebook lizenziert, was für mich ausschlaggebend war.

Der Hersteller bietet weitere Lizenzmodelle an, z. B. Office 365 Home Premium. Dieses kann auf 5 PCs genutzt werden, ist aber zeitlich auf ein Jahr begrenzt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Nicht witzig: ich hatte zunächst keine Internetverbindung, um das Programm anzumelden - jetzt nach Anruf bei Microsoft stellt sich heraus, dass der Verkäufer mir eine "Entwicklersoftware" verklauft hat, die er nicht hätte weiter verkaufen dürfen. Der Produkt-Key ist von Mircrosoft bereits seit 30. Januar 2014 gesperrt.
Auf gut Deutsch: meine 319,00 € sind für nichts.
Das ist Betrug - gegen den ich rechtlich vorgehen werde!
22 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Nutzlos und ärgerlich. Weniger das Produkt allgemein als hier im Besonderen. Ich hatte schon zwei, eines kam gar nicht erst an, weil man entgegen der Beschreibung Packstationen per GLS anliefern möchte. Das zweite war eine Raubkopie erster Sahne. Hologram-DVD aber als Aufkleber; Sicherheits-Zertifikat mit Hologram-Streifen, auf dem sowas wie "OUR PASSION" stand; selbst dem Produkt-Key war etwas aufgedruckt, das bei schlechtem Licht oder unachtsamen Hinschauen als Sicherheitsstreifen hätte durchgehen können. Leider natürlich nur eine Kopie von Office, die irgendjemand in wirklich gut kopierter Hülle ins Rennen wirft. Wen die Software noch interessiert, aber der Lizenzschlüssel egal ist, weil er noch einen hat, der bekommt hier eine gut nachgemachte Verpackung - natürlich völlig überteuert. Wer eine Lizenz braucht ist hier falsch.
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2013
Microsoft Office Professional Software kann nicht aktiviert werden. Dies ist wahrscheinlich eine Raubkopie. Der Shop ist zwischenzeitlich auch nicht mehr erreichbar.
11 Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Ware hat nicht die beschriebenen Eigenschaften.
Annonce verspricht was, was nicht gehalten wird.
Verkäufer ist nicht auffindbar.
Sieht fast so aus, als OB DIE MASCHE KOPIERT WIRD.
Vorsicht!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
aber vor allem Outlook birgt bei der Umstellung und Datenübernahme so seine Tücken.
Dass ich im gesamten Office-Paket die logische Gliederung vermisse, brauche ich hier vermutlich niemandem zu erzählen. Es wird immer mehr auf Vorauswahl ohne Denken gesetzt und die die auch schon vorher professionell mit den Produkten umgegangen sind, suchen sich oft zu Tode um annähern die gleiche oder eine ähnliche Funktion zu finden, wie in den Vorgängerversionen.
Das ist ungefähr so, als wenn sie vom Maßschneider zu Kleidung von der Stange wechseln.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
Microsoft Office 2010 ist eigentlich ein tolles Produkt, wenn man eine orig. Lizenz bekommt.
Die von mir bestellte Version wurde als solche ausgewiesen und wurde sehr schnell geliefert.
Die eigentliche Installation wurde wie üblich korrekt durchgeführt, aber die Eingabe des Lizenzschlüssels
war nicht möglich, weil er als FÄLSCHUNG erkannt wurde. Auch die mögliche Freischaltung über das Telefon
ging nicht. Hier wurde der Key ebenfalls als FÄLSCHUNG erkannt.
Schade, man kauft für 229,00 Euro ein gutes Produkt, bei genauerem hinsehen wird man dann aber bitter
enttäuscht. Ich hoffe, amazon unterstützt diese Art des Verkaufs nicht weiter.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2010
Microsoft hat ein seltenes Problem. Ihr stärkster Konkurrent sind ihre eigenen Produkte. Meine schlechte Bewertung ist deshalb im Vergleich zu den Vorgängerversionen zu verstehen.
Ich wurde Mitte der 80er Jahre treuer Microsoft Kunde und habe auch immer schön braf alle Upgrades mitgemacht, weil es wirklich viel gebracht hat. Dann kam aber irgendwann die Zeit wo die MS-Produkte ein gewisses Plateau erreicht haben, und sich nicht mehr groß verbesserten. Upgrades zur nächsten Version waren ihr Geld nicht mehr wert, weil es sich, zumindest aus Sicht des Otto-Normalverbrauchers, hauptsächlich um Kosmetische Verbesserungen handelte.
Mit Office 2003 wurde ein solches Plateau erreicht, und die Entwickler bei Microsoft standen vor einem Problem: Wie konnten sie ein erstklassiges Produkt, das auf UI-Ebene eine so hohe Perfektion erreicht hatte, noch besser machen? Nun, sie konnten es eigentlich nicht, aber irgendwas musste ja getan werden, um eine neue Version zu rechtfertigen und so taten sie was ziemlich Dummes '- sie erfanden das sognannte Ribbon und versuchten es den Nutzern unterzujubeln.
Das Problem dabei ist, das Menügesteuerte Programme, zusammen mit Tool Bars die so flexibel sind, dass der individuellen Anpassung keine Grenzen gesetzt sind, können vom Bedienungskonzept her einfach fast nicht mehr besser werden. Ich bin aus dem Bilderbuchalter raus und finde es wesentlich schneller und übersichtlicher, Texte in den Menüleisten zu erfassen als kleine Bildchen zu verstehen, die in einer, für mich nicht intuitiven Weise, über ein Ribbon verstreut sind. Zugegeben, die Menüs haben auch Icons, aber die sind lediglich als Verzierung gedacht, wogegen im Ribbon die Bildchen zum Hauptträger der Information werden, die dem Nutzer die Bedeutung der dahinterliegenden Befehle vermitteln soll.
Das Ribbon in Office 2010 kann nun zwar vom User angepasst werden, aber es ist immer noch bei weitem nicht so flexibel wie die Menü- und Toolbaranpassung bei Office 2003, vor allem dann nicht, wenn man viel mit komplexen Makros arbeitet für die man neue Menüs und Tool Bars erstellen möchte. Das mindeste das Microsoft in Office 2010 hätte tun können, wäre den Usern die Option zu bieten zwischen einem Menü oder Ribbongesteuertem Interface zu wählen ' aber das ist leider nicht der Fall.
Ich teste Office 2010 nun schon seit einigen Wochen aber die beste Lösung für mich ist im Moment eine Mischung aus Office 2003 und denjenigen Programmen aus Office 2007, die noch ohne Ribbon sind.
Mein Rat an Microsoft: Wenn die Evolution eines Programes in gewissen Bereichen seinen Höhepunkt erreicht hat, dann lasst es so und versucht nicht Dinge zu Verbessern, die nicht mehr Verbesserungsbedürftig sind. Das wäre so wie wenn man im Auto das Lenkrad durch einen Joystick ersetzen würde -' ginge wahrscheinlich auch, aber nicht so gut.
2121 Kommentare| 157 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2015
Ich habe das Produkt im September 2013 erworben und nutze es seitdem in vollem Umfang. Seit einigen Wochen kommt es vermehrt zu Abstürzen im Outlook und das Programm fährt sich nach einer Fehlermeldung selbstständig herunter. Nach einer Deinstallation und einer anschließenden Neuinstallation läuft das Programm wieder, jedoch kann ich es nicht aktivieren und somit keine Mails versenden. Eine Recherche bei Microsoft ergab, dass es sich hierbei um eine Raubkopie handeln würde. Nun ist die Kohle weg und das Programm unbrauchbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)