Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 9,95
  • Sie sparen: EUR 4,96 (50%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Michel in der Suppenschüs... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Michel in der Suppenschüssel: Lesung Audio-CD – Audiobook, 1. Februar 2006

5.0 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 23,61
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
EUR 4,99 EUR 0,99
Pappbilderbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,53
70 neu ab EUR 4,99 5 gebraucht ab EUR 0,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Michel in der Suppenschüssel: Lesung
  • +
  • Michel bringt die Welt in Ordnung (CD): Hörspiel nach dem gleichnamigen Film
  • +
  • Immer dieser Michel: Hörspiel
Gesamtpreis: EUR 19,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Oetinger Verlagsgruppe
Oetinger Verlagsgruppe
Entdecken Sie alles rund um die Olchis, Ritter Trenk, Pippi Langstrumpf und weitere beliebte Kinderfiguren im Oetinger Kinderbuch-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Astrid Lindgren, die bekannteste Kinderbuchautorin der Welt, wurde 1907 auf Näs im schwedischen Smaland geboren, wo sie im Kreis ihrer Geschwister eine überaus glückliche Kindheit verlebte. Für ihre mehr als siebzig Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, die in über siebzig Sprachen übesetzt worden sind, wurde sie u.a. mit folgenden Preisen ausgezeichnet: Friedenspreis des Deutschen Buchhandels - Alternativer Nobelpreis - Internationaler Jugendbuchpreis - Hans-Christian-Andersen-Medaille - Große Goldmedaille der Schwedischen Akademie - Schwedischer Staatspreis für Literatur - Deutscher Jugenditeraturpreis - Prämie. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von sommerlese TOP 1000 REZENSENT am 20. Dezember 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Über diese Episode aus Michels Leben kann man eigentlich immer wieder lachen. Er ist so begeistert von der leckeren Rindfleischsuppe, dass er unbedingt den letzten Rest davon haben muss. Also steckt er den Kopf in die Schüssel. Die Folge ist eine Fahrt der Svensons zum Doktor. Der sieht es mit Humor. Für Michel allerdings endet dieser Tag mal wieder im Tischlerschuppen, wo er seine Holzfigürchen schnitzt.

Es ist so schön, wie Astrid Lindgren die Streiche von Michel auf eine ganz alltägliche einfache Weise beschreibt und damit voll den Nagel auf den Kopf trifft. Man kann von diesem Buch einfach nur begeistert sein, so gut unterhält es und macht richtig Spaß.

Worüber ich dann doch etwas erschrocken war, ist die Tatsache, dass
die Dorfbewohner für Michels Eltern Geld sammeln und dadurch erreichen wollen, dass die Eltern ihn nach Amerika schicken, weil er in ihren Augen zu viel Unfug macht.
Doch Kinder sehen dahinter wohl nicht so sehr die böse Absicht, als eher das Grausen was Michels Streiche mit sich bringt.

Dieses Kinderbuch unterhält auf humorvolle Weise, zeigt Kindern die Grenzen von bösen Streichen auf und ist dennoch nicht mit erhobenem Zeigefinger erzählt. Eine wunderbare lustige Geschichte, die man immer wieder lesen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 13. September 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Michel Svensson wohnt mit seinen Eltern Alma und Anton und seiner kleinen Schwester Ida auf dem Hof Katthult in dem Dorf Lönneberga in Smaland. Außerdem wohnen da aber auch der Knecht Alfred und die Magd Lina. Michel ist ein sehr wilder und eigensinniger kleiner Junge. Als Michels Vater einmal in der Stadt gewesen war, hatte er ihm eine blaue Mütze mit schwarzem Schirm gekauft. Seitdem schläft Michel sogar mit seiner Mütze. Die Hauptsache ist, daß Michel immer seinen Willen bekommt, und damit nimmt er es sehr genau. Ja, so eigensinnig ist Michel. Am liebsten will er über Mutter und Vater bestimmen und über ganz Katthult und sogar über Lönneberga. Eigentlich macht Michel nur Unfug, und deshalb passiert auch ständig etwas. Am Dienstag, dem 22. Mai, steckt Michel seinen Kopf in eine Suppenschüssel. An diesem Tag gibt es zum Mittag Rindfleischsuppe, die Lina in einer großen mit Blumen bemalten Suppenschüssel aufgetragen hatte. Alle dürfen essen, soviel sie können, und dann ist die Schüssel leer. Nur ein ganz kleiner Rest bleibt auf dem Schüsselboden übrig. Diesen Rest will Michel unbedingt haben. Die einzige Möglichkeit, an ihn heranzukommen, ist, den Kopf in die Suppenschüssel zu stecken und den Rest auszuschlürfen... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 6. Januar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist wirklich herrlich für Kinder, aber auch Erwachsenen macht es Spaß dieses Buch (wieder) zu lesen. Astrid Lindgren gelingt es, ganz einfache Geschichten so zu erzählen, daß sie einfach jedem gefallen müssen, ob groß oder klein, und kommt dabei völlig ohne Action, Gewalt und ähnliches aus. Ich habe "Michel in der Suppenschüssel" meinem kleinen Neffen zu Weihnachten geschenkt - und nicht nur er war beim Vorlesen absolut begeistert. Ich habe als Kind selber sämtliche Michel- Bücher gelesen habe bei dieser Gelegenheit den ersten Band der Reihe neu entdeckt- ich glaube ich habe genauso viel gelacht wie beim ersten Lesen. Vielleicht schenke ich meinem Neffen auch noch die anderen Bände, dann kann ich auch die wieder lesen... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese wunderschöne Geschichte von Astrid Lindgren erinnert mich zugleich immer ein bisschen an die Schildbürger von Erich Kästner, die Svensons denken, daß sie 1 Krone verdienen, wenn sie zum Doktor fahren der 3 Kronen verlangt um Michel aus der Suppenschüssel zu holen, statt die Suppenschüssel zu zerschlagen, die ja schließlich 4 Kronen gekostet hat! Sie möchten Michel hübsch machen bevor er zum Doktor nach Mariannelund fährt, ihm das Gesicht und die Ohren waschen. Nur wie? Michels Kopf steckt ja schließlich in der Suppenschüssel! Eine herrliche Geschichte...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden