Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Methoden der Usability Evaluation: Wissenschaftliche Grundlagen und praktische Anwendung (Wirtschaftspsychologie in Anwendung) Taschenbuch – 26. Januar 2011

4.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 26. Januar 2011
EUR 29,95 EUR 28,95
5 neu ab EUR 29,95 2 gebraucht ab EUR 28,95

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Der Untertitel des Buches verspricht eine Synthese aus "wissenschaftlichen Grundlagen und praktischer Anwendung" und man kann sagen, dass den Autoren genau diese hervorragend gelungen ist.

Eingebettet in einen größeren Rahmen von z.B. Normen und Gesetzen (Kap 1.4), psychologischen Grundlagen für die Systementwicklung (Kap. 2) und der Erläuterung der wichtigsten Konzepte und Phasen des "Usability Engineering" (Kap.3) werden in Kapitel 4 schließlich die "Methoden der Usability Evaluation" beschrieben, die der Buchtitel verspricht. Dieses "Hauptkapitel" ist - wie alle anderen - theoretisch gut fundiert, dicht, aber verständlich geschrieben und praxisorientiert aufbereitet. Sehr erfreulich ist auch das nachfolgende 5. Kapitel, das praktisch-organisatorische Tipps für den Methodeneinsatz zusammenfasst und Praxisbeispiele enthält, die das bisher Gelesene nicht nur illustrieren, sondern dem Leser gut umsetzbare Zusatzinformationen zur Anwendung ausgewählter Methoden liefern.

Im Gegensatz zu den Usability-Büchern, die vorrangig für den Bereich Web und Konsumgüter geschrieben sind, geht es in diesem Buch auch und vor allem um die Anwendung technischer Systeme im Arbeitskontext in Unternehmen. Es spannt dabei den Bogen von E-Mailsoftware bis hin zum Einsatz von Industrierobotern. Der Slogan "Technikgestaltung ist Arbeitsgestaltung" wird wohltuend ernst genommen. Das schlägt sich sowohl in der Diskussion von Aspekten der Personal- und Organisationsentwicklung (Kap 1.2) und der Arbeitspsychologie (Kap. 2.2) nieder, als auch bei der Auswahl der Methoden: der sozio-technische Walkthrough findet eher eine Beschreibung als mehr marktorientierte Methoden wie z.B. die Validierung durch Fokusgruppen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Buch angeschafft, um den Bereich der Usability Evaluation zu vertiefen. Zum einen aus wissenschaftlicher Perspektive, zum anderen, um das Gelesene auch praktisch anwenden zu können. Beides erfüllt dieses Buch.

Das Buch ist in fünf Hauptkapitel unterteilt, die sich mit einer Einführung, Grundlagen, Usability Engineering, der Evaluation und praktischen Fallbeispielen befassen.

Alle Kapitel weisen eine gute wissenschaftliche Fundierung auf und verweisen auf wissenschaftliche Publikationen und die entsprechenden DIN-Normen (z.B. DIN EN ISO 9241). Dabei wird eigentlich immer ein Praxisbezug hergestellt. Dazu wird neben wichtigen Schnittstellenthemen (z.B. Systemgestaltung) auch psychologisches Wissen, wie die Wichtigkeit der Partizipation, vermittelt.

Abschließend werden noch weitere elementare Informationen zur Durchführung vermittelt (Testpersonen, Methoden, Gütekriterien, usw.). Somit wird der Untertitel eindeutig erfüllt. Ein Buch, dass die praktische Anwendung auf der Basis der aktuellen wissenschaftlichen Grundlagen erlaubt. Daher ganz klar: 5 Sterne!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Gewisse Abschnitte im Buch sind zwar durchwegs interessant und hilfreich für die Praxis, grundsätzlich hatte ich aber aus folgenden Gründen das Gefühl, dass die Autoren eher Theoretiker sind:
- Beispiele aus dem Leben der Autoren werden keine zitiert, obwohl diese als Usability-Experten in der Privatwirtschaft arbeiten. Die meisten zitierten Beispiele aus der Praxis sind 10 oder 20 Jahre alt.
- Es werden immer wieder seitenweise ISO und andere Normen aufgelistet. Ich habe das Buch gekauft, um eine Übersicht zu erhalten und nicht um in hunderten referenzierten Normen weiterführende Infos zu finden.
- Für mich wurde zuviel Fokus auf statische Usability Evaluationsverfahren gesetzt, also z.B. Checklisten. Auf die Art wie User einbezogen werden sollen und was bei Workshops beachtet werden muss kam für mich eher zu kurz.
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich finde es schade, wieviel Potential mit diesem Buch verschenkt wurde. Zuerst das Positive: Ich habe bisher in keinem anderen Usability-Buch eine solch hervorrangende theoretische und wissenschaftliche Auflistung an Methoden gefunden. Und diese Methoden sind nicht nur aufgelistet, sondern eingebettet in Erklärungen über deren Sinnhaftigkeit und teilweise flankiert durch Praxisbeispiele. Nicht weniger bietet dieses Buch. Aber leider auch nicht mehr.
Einzig das Kapitel 5 mit der Darstellung von Usability-Evaluationen inkl. Fallbeispielen, wird dem Buchtitel gerecht. Es ist leider auch das letzte inhaltliche Kapitel (das letzte Kapitel 6 hat nur eine Zusammenfassung). Die vorherigen 4 Kapitel beschäftigen sich mit Methoden auf hohem wissenschaftlichen Niveau. Für das Schreiben einer Doktorarbeit dürfte das Buch eine sehr wichtige Ergänzung sein. Für den Praktiker dürfte es aufgrund der Methodenlastigkeit und mangelhafter Verzahnung mit Praxisbeispielen hingegen eher ein unnützes Buch sein. Wie oft habe ich mir beim Lesen gewünscht, dass es endlich richtig los geht! Und jedes Mal (bis auf Kapitel 5) wurde ich enttäuscht.
Die wissenschaftlichen Grundlagen sind hier im Vordergrund, ohne wenn und aber. Wer ein solches Buch sucht (Student, Doktorand ect pp), der dürfte ihm wohl 5 von 5 Sternen geben. Praktiker hingegen werden wohl nur einen Gnadenstern vergeben. Aufgrund meiner Position (wissenschaftliches UND praktisches Interesse) vergebe ich salomonische 3 Sterne.
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden