Facebook Twitter Pinterest
Mercenary ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Mercenary

4.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,97
Jetzt: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,98 (12%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Mercenary
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 3. September 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 3,97 EUR 12,49
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
28 neu ab EUR 3,97 3 gebraucht ab EUR 12,49

Hinweise und Aktionen


Bolt Thrower-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Mercenary
  • +
  • Those Once Loyal
  • +
  • Honour Valour Pride
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. September 1998)
  • Erscheinungsdatum: 1. Januar 2007
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B00000DFTA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.187 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
2
30
4:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
3
30
5:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
4
30
5:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
5
30
5:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
6
30
4:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
7
30
5:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
8
30
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
9
30
5:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bolt Thrower sind die Kriegsmaschine des Death Metals, denn ihr kratertiefer, voluminöser Sound rollt über den Hörer und wälzt unbarmherzig alles platt -- wie ein Panzer. Mit einer derartigen, schweren Intensität kann keine andere Band des Genres aufwarten. Das Erfolgsrezept der Engländer lautet: "Konzentriere dich auf das Wesentliche." Also wird man ewig andauernde Gitarrensoli bei dieser Formation nie zu hören bekommen. Wozu auch? Wenn schwere, sich in Hirn und Herz fräsende Riffmassaker ungleich packender sind...

Mercenary, der sechste Longplayer, ist die machtvolle Wiedergeburt der Death Metal-Legende nach vierjähriger Zwangspause und zudem die vermutlich letzte Scheibe mit Grunzwunder Karl Willets am Mikro. Das Album glänzt durch hervorragendes Songwriting, denn einerseits ist die Platte so eingängig, daß sie bereits nach dem ersten Hördurchlauf greift, und andererseits ist der Longplayer von ungeahnter Langlebigkeit, da er sich nicht abnutzt. Ein Pflichtkauf!--Wolf-Rüdiger Mühlmann


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Klar, die Rede kann nur von Bolt Thrower sein. Keine zweite Band des Genres liefert so regelmäßig absolut makellose Topqualität ab, hat dabei einen völlig eigenständigen Sound und ist trotz wachsendem Erfolg so fest im Underground verwurzelt wie die Jungs aus Mittelengland.
Dabei stellt „Mercenary" meiner - hier wie gewohnt einzig maßgebenden - Meinung nach, den bisherigen Höhepunkt ihrer, seit „War Master" an Glanztaten nicht gerade armen, Karriere dar.
Nie funktionierte die Verbindung von gnadenloser Brutalität und Gänsehautmelodien so gut wie auf dieser Scheibe. Klar haben Bolt Thrower schon vor über einer Dekade verlernt schlechte Songs zu schreiben, aber mit „Mercenary" kommen sie absoluter Perfektion gefährlich nahe. Wenn es überhaupt etwas zu bemängeln gibt, dann ist es die Tatsache, dass das Tempo wie üblich nur wenig variiert wird - ab und an würde man sich wünschen, dass die Jungs in Defleshed-Manier das Gaspedal bis zum Bodenblech durchdrücken würden - nur, dass das eben nicht Bolt Thrower wären.
Bolt Thrower sind wie ein voll beladener Güterzug, der ungebremst in einen Sackgassenbahnhof rast - nicht besonders schnell, aber mächtig und unaufhaltsam.
Bei aller Brutalität haben Sie aber ein geradezu ehrfurchtgebietendes Gespür für große Melodien was auf dieser Scheibe besonders zur Geltung kommt und „Mercenary" somit auch für Leute interessant machen dürfte, die es normalerweise eher weniger heftig mögen.
Wer süchtigmachende Songs wie „Return from Chaos", „No Guts, no Glory", „Zeroed", „Sixth Chapter" und den phänomenalen Titeltrack gehört hat, versteht was gemeint ist.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
WO bin ich eigentlich? Im Hamsterrad?! WARUM habe ich das verdient?!
Wer sich diese Fragen schon mal gestellt hat, weil's Ärger gibt oder/und die Frau z,B. wieder mal beweist - warum sämtl. Dichter und Denker nunmal zu 98 % männl. Natur waren, haha ... ja dann ist man als Metalhead wirklich froh in den 90'er Jahren den *Rockhard* gelesen zu haben, der einem sofort veranlasste, dieses prächtige Album des Monats zu kaufen - auch wenn man gar kein Death Metal Fan war.
Die Songs von d. Briten Karl Willetts(v), Baz Thomson(g), Gavin Ward(g), Jo Bench(bass), und Alex Thomas(d) wurden 1998 geschrieben und sehr gut mit Hilfe von Ewan Davies produziert und im Januar 1999 von Metal Blade (Germany) veröff..

Als Sabbath, AC/DC, Priest, Maiden, (alte) Metallica, Megadeth usw. Fan braucht man Melodien. Manchmal reicht aber die Härte dieser Bands nicht aus - und genau für diese Fälle ist *Mercenary* das richtige Album, um mal ordentl. durch zu schnaufen.
Wo habe ich dieses Paperback nicht schon alles mitgenommen, so ramponiert wie es jetzt ist.

Ich kann das Album wirklich auch Leuten empfehlen, welche sonst einen Bogen um Death Metal machen, aber es trotzdem mal richtig deftig brauchen. Reine Todesmettler ;-) finden *Mercenary* u.U. schon zu eingängig - das ist aber mehr eine Toleranzfrage, denn diese Melodien sind einfach nahe an der Genialität. Willetts' Vocals sind genau das richtige für diese Mugge. Irgendwie befindet man sich im Krieg - als sieht man übermächtig eine Panzerdivision auf sich zu rollen - die Erde zittert, niemand kann sie aufhalten. Mein Hauptfavorit ist Track 5 *To The Last...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eine unglaubliche Scheibe, die die endgültige Perfektion des Bolt Thrower-Stils darstellt: bis zum Erbrechen heruntergestimmte Gitarren, die immer noch eine Melodielinie aufzeigen und im Maschinengewehr-Takt hämmernde Doublebassdrums - das Ganze verfeinert mit düsteren, in Kriegsszenarien angesiedelte und natürlich typischen DM-Stil gegrunzten (hier das letzte Mal bei Bolt Thrower am Mikro: Karl Willets) Texten, die jedoch keinesfalls verherrlichend gemeint sind.
Im Gegensatz zu der Musik anderer extremer DM-Bands wird man von Bolt Thrower jedoch nicht in den Boden gehämmert, sondern vielmehr von einem wahren Klangteppich erschlagen!
Genialerweise bewahrt die Platte trotz allem Variation, im Gegensatz zu den vorigen Werken ist hier wirklich jedes Stück meisterhaft, auch wenn "Zeroed", "Laid To Waste", "Powder Burns" und natürlich das unglaubliche "No Guts, No Glory", das sogar meinen bisherigen Favoriten "...For Victory" in den Boden knüppelt, hervorzuheben sind!
Ein zeitloses Muss für jeden ernsthaften Fan extremer Musik!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Endlich ist es Bolt Thrower gelungen, keine Langeweile aufkommen zu lassen. Jeder Song hat ein straightes Powerriff, das so lange leicht variiert abgeschossen wird, daß es fast schon swingt und Dich fliegen läßt. Mercenary ist mit Abstand das beste bisher erschiene Bolt Thrower-Album und läßt ungeduldig auf das nächste warten. Schön, daß Death Metal nicht tot ist!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 5. März 2004
Format: Audio CD
Ein Meisterstück sonder gleichen!!
Keine andere Band schafft es wie diese mit so einfachen Mitteln so hervorragenden Death Metal produziert, doch was mich beim ersten hören dieser Platte erwartete überstieg dann doch noch bei weitem meine Erwartungen....
Der brutalste Metal den man finden kann (ohne unangenehm aggressiv zu sein), gepaart mit Ohrwurm-Melodien und extrem dumpfen Growls machen dieses Album zu einem Erlebnis für sich!
Meines Wissens schafft es kein "Sänger" besser als Karl Willets die extrem groovigen Shouts so in die Musik zu intigrieren und damit eine Art 2.Bassline zu schaffen!
Bolt Thrower mit Mercenary sind das beste was es im Augenblick im Bereich Death Metal zu bieten gibt, die Songs versprühen ungewöhnlich viel Gefühl und sind anders als alles was ich bisher im Bereich Death Metal gehört habe unglaublich angenehm zu hören, weil einfach alles zusammen passt.....
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden