Facebook Twitter Pinterest
La Mer/Prelude/La Boite a... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

La Mer/Prelude/La Boite a Joujoux

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Statt: EUR 12,98
Jetzt: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,99 (15%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 19. August 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 5,88 EUR 0,84
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
35 neu ab EUR 5,88 15 gebraucht ab EUR 0,84

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • La Mer/Prelude/La Boite a Joujoux
  • +
  • Der Nussknacker: Deluxe-Edit.
Gesamtpreis: EUR 32,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Claude Debussy
  • Audio CD (19. August 2005)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • Spieldauer: 78 Minuten
  • ASIN: B000A2ES8I
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 113.168 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Prélude à l'après-midi d'un faune
  2. La Mer
  3. La Mer
  4. La Mer
  5. La Boite à joujoux
  6. La Boite à joujoux
  7. La Boite à joujoux
  8. La Boite à joujoux
  9. La Boite à joujoux
  10. 3 Préludes / arr.
  11. 3 Préludes / arr.
  12. 3 Préludes / arr.

Produktbeschreibungen

Sphärische Klangbilder für romantische Momente
Im schillernden Meeresblau, in den glitzernden Lichtreflexen und in geheimnisvoller Natur fand Claude Debussy seine Inspiration. Im Naturgemälde La Mer webt er schwebende Klangbilder voll impressionistischem Zauber, die die Schönheit des Augenblicks einfangen, interpretiert vom Weltklasse-Orchester.
GENRE: ORCHESTER


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Als Sir Simon Rattle seine Amtszeit bei den Berliner Philharmonikern begann, versprach er sich verstärkt um das französische Repertoire zu kümmern. Beim diesjährigen Konzert auf der Berliner Waldbühne gaben das Orchester und ihr Dirigent „eine französische Nacht" und begeisterten die rund 20.000 Zuschauer. Bei diesem Konzert zeigten die Berliner Philharmoniker bereits, dass ihr Spiel moderner geworden und ihr Chef ein Meister für die französische Musik ist.
Rattle ist angetreten um das Orchester zu einen modernen Klangkörper zu formen. Die Berliner Philharmoniker sollen zu einem Orchester des ökonomischen Zeitalters werden, welches Spitzenkräfte vereint und deren Qualitäten variabel einsetzt.
Ein besonderes Merkmal des neuen Klangbildes ist das Ausspielen der Solostimmen. Die Aufnahme von Debussys „Prélude à l'après-midi d'un faune" zeigt dies sehr deutlich: Emmanuel Pahud darf seine Flötentöne wie Schmetterlinge über das Orchester tanzen lassen. Der Chefdirigent lässt seinen Berlinern alle Freiheiten, so dass die fulminanten Solisten des Orchesters zu höchster Form aufspielen. Doch ihre traumhaften Soli bleiben keineswegs isoliert, sondern verschmelzen zu einem harmonischen Ganzen, einem spannungsreichen, flirrenden Strom, der niemals still steht. Der Natur abgeschaut, wie schon Debussys orchestrales Gebilde „La mer". Eine wundervolle Einspielung die das Publikum begeistert, ebenso wie bei dem Konzert auf der Waldbühne.
Sir Simon Rattle geht konsequent „mit der Zeit" und deshalb kann ein Debussy von heute gar nicht anders klingen als bei Rattle!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren