Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Menschen Hörigkeit (d... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Menschen Hörigkeit (detebe) Taschenbuch – 23. Oktober 2012

4.4 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 4,36
68 neu ab EUR 14,90 8 gebraucht ab EUR 4,36

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Menschen Hörigkeit (detebe)
  • +
  • Auf Messers Schneide (detebe)
  • +
  • Silbermond und Kupfermünze (detebe)
Gesamtpreis: EUR 38,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

W. Somerset Maugham, geboren 1874, war früh von der Literatur angezogen. Er studierte zunächst Medizin, übte den Arztberuf aber nicht aus. Nach anfänglichen Misserfolgen gelangte er als Bühnenautor bald zu großem Ruhm. Seine literarische Bekanntheit erreichte er jedoch als Romancier und Geschichtenerzähler. Zeitweise war er als britischer Geheimagent tätig. Er bereiste zahlreiche Länder, vor allem im Fernen Osten, dem Schauplatz vieler seiner Erzählungen, und starb 1965 in Cap Ferrat an der französischen Riviera.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Inhaltlich ist auf diesen Roman in Rezensionen zu anderen Ausgaben bereits hinreichend ausführlich eingegangen worden. Dabei wurde aber immer wieder auch auf die unzureichende deutsche Übersetzung hingewiesen. Es ist daher wohl zweckmäßig, darauf aufmerksam zu machen, dass mit dieser Ausgabe von 2010, wie auch der Diogenes Verlag mitteilte, der erstmals 1915 erschienene Roman "nun in überarbeiteter Übersetzung" vorliegt. Die Textfassung von Susanne Feigl und Mimi Zoff wurde für die neue Ausgabe von Marion Hertle überarbeitet und die bisher bestehenden eklatanten Übersetzungsfehler korrigiert.

Diese Ausgabe hat zugegebenermaßen ihren Preis, sie ist jedoch auch in Leinen gebunden und mit einem Pappschuber versehen. Wichtiger als das aber wiegt der Umstand, dass alle älteren, noch erhältlichen deutschen Ausgaben ausnahmslos die Übersetzung von Feigl und Zoff beinhalten. Maugham hatte letztere seinerzeit zwar selbst noch mit den Rechten für die Übersetzungen seiner Werke bedacht, ihre übersetzerischen Qualitäten gelten aber nachweislich als zweifelhaft. Gerade bei "Der Menschen Hörigkeit" erwies sich die deutsche Textfassung daher nicht nur in sprachlicher Hinsicht in gravierendem Maße als ungenügend.

Diese Einschätzung belegt anschaulich ein Zitat aus der Rezension von A. L. zur bisherigen Ausgabe (Artikelbewertung ein *, "unfassbare Übersetzung"), welches die Defizite auf den Punkt bringt: "... es fehlen teilweise ganze Passagen, einzelne Abschnitte oder Sätze fehlen ständig, auch Handlungen werden teils nach eigenem Belieben etwas abgewandelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Er gilt als der autobiographischste Roman in Maughams vielfältigen Erzählungen, die meist genaue und vielschichtige Beobachtung und Betrachtungen über den Menschen in der ihn umgebenden Gesellschaft zum Inhalt haben: "Der Menschen Hörigkeit" ist ein Entwicklungsroman über die Kind- hin zur Jugend- und Studienzeit bis zum Berufsanfang von Philip Carey, der die Person Maughams darstellt. Viele Parallelen lassen sich zwischen dem Leben Careys und Maughams finden, so man sich in der Biographie von Somerset Maugham ein wenig auskennt. Philip Carey verliert früh seine Eltern, wächst bei einem lieblosen und egozentrischen Pfarrer, der sein Onkel ist, auf, bis er sich schließlich entgegen dem Wunsch des Onkels entscheidet, nicht Theologie zu studieren, sondern ins grosse London zu gehen und dort zunächst eine Ausbildung zu beginnen. Zu einseitig, zu wenig seinem Können entsprechend scheint Philip sein Leben in London. Er geht nach Heidelberg, um Deutsch zu lernen, geht nach Paris, um Maler zu werden. Auch hier genügen ihm seine Fähigkeiten nicht, Philips Ansprüche an sich selbst sind hoch. Er geht zurück nach London, mutiger und entschlossener, und beginnt sein Medizinstudium. Dann lernt er die Kellnerin Mildred kennen und der Weg in eine tiefe, zerstörerische und entwürdigende Hörigkeit beginnt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Eins der besten Bücher, das ich je gelesen habe. Sowohl ein „Bildungsroman“ in dem der Reifeprozess eines Jungen geschildert wird, wie auch eine vielschichtige Autobiographie; verglichen mit dem englischen Originaltext liest sich die Übersetzung jedoch wie ein Erzeugnis aus dem Google-Automaten. Zensurfunktion inklusive.
Man kann dem Übersetzer Zugute halten, dass es ihm gelungen ist, Maughams schnörkellosen Stil ansatzweise einzufangen jedoch sind viele Passagen schlichtweg falsch übersetzt bzw. verzerrt.
Dies gilt besonders für Schimpfwörter und ordinäre Ausdrücke, die in der deutschen Fassung so stark abgemildert wurden, dass die Schärfe des dargestellten Konflikts kaum noch nachzuvollziehen ist. Wenn aus „ill mannered slut“ im Deutschen eine „ungezogene Person“ wird, kann man dahinter nur eine persönliche Prüderie des Übersetzers vermuten.
Ich kann nur jedem empfehlen, zur Originalfassung zu greifen, vor allem da Maughams kristallklare Sprache keine großen Englischkenntnisse erfordert. Diese Übersetzung ist eine Beleidigung eines großartigen Romans.
5 Kommentare 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Somerset Maughams großer Entwicklungsroman "Der Menschen Hörigkeit" ist ein Meisterwerk, in dem der Lebensweg des Philip Carey geschildert wird, der an einem Klumpfuß leidet. Aus der Enge des Pfarrhauses seines Onkels in der englischen Provinz, von dem er nach dem Tod seiner Mutter aufgenommen wurde, verschlägt es den Jungen auf ein geistliches Internat. Schließlich zieht er zum Erlernen der deutschen Sprache nach Heidelberg, um dann nach Paris umzusiedeln, wo er sich als Maler versucht. In London, wo er schließlich Medizin studiert, begegnet er seinem Verhängnis in Gestalt der Kellnerin Mildred, von der er fortan nicht mehr loskommt. Damit ist auch der Titel erklärt: Carey ist der an sich ordinären Frau verfallen, die ihn ausnimmt wie eine Weihnachtsgans. Somerset Maughams Roman erinnert zumindest inhaltlich in den Passagen, wo Philips Versuche als Maler in Paris dargestellt werden, an Gottfried Kellers "grünen Heinrich". Zum Glück hat sich der von mir sehr geschätzte Diogenes Verlag zu einer Neuedition mit verbesserter Übersetzung entschieden, war der Roman doch zuvor nur antiquarisch greifbar. Die edle Leinenausgabe im Schmuckschuber ist als bibliophile Kostbarkeit anzusehen, die jedem geneigten Leser ans Herz gelegt sei.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden