Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
516
4,1 von 5 Sternen
Farbe: silber/schwarz|Stil: ohne Milchaufschäumer|Ändern
Preis:299,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 23. August 2010
Die Melitta 322460 Caffeo Solo E950 nach meiner Testerfahrung kurz in Plus und Minuspunkten:
Vorteile:
+ Kompakte Größe, nimmt im Vergleich zu allen mir bekannten Konkurrenzprodukten viel weniger Platz weg.
+ schönes, schlichtes, funktionales Design, die silber-metallische Front wirkt professionell wie im Coffeeshop
+ Wasserbehälter ist abnehmbar, hat aber auch eine feste (keine lose abfallende) 90 Grad öffnende Verschlußklappe. So kann sehr bequem nachgefüllt werden.
+ Wasserfilter ist optional, bei sehr hartem Wasser, einfach aufsteckbar.
+ Kaffee schmeckt sehr gut, besser als meine früheren Padmaschinen.
+ Hygienischer Betrieb: Die Maschine spült mit heißem Wasser sich automatisch durch nach dem einschalten und nach dem aufwachen aus Standby. Das ist ein großes Plus, es ist hygienisch und verhindert ein zusetzen der Leitungen.
+ Abwasserbehälter und Kaffeesatzbehälter sind sehr einfach von vorne zu entnehmen und zu reinigen.
+ Hat Anzeige für vollen Abwasserbehälter, vollen Kaffeesatzbehälter, Entkalkung und Reinigung (Entfettung).
+ Preiswert
Nachteile:
- Kaffeebohnenbehälter ist relativ klein, bei 6 Tassen/Tag muß jeden 2. Tag nachgefüllt werden.
- Wasserbehälter fasst nur 1,2 l. Wer gerne große Kaffetassen/pötte befüllt, muß nach 3 Tassen schon nachfüllen. Deshalb nur was für den 2 Personen Haushalt, nicht für das Büro oder die WG.

Tipp:
Zum entkalken nehmen wir die preiswertesten Flüssigentkalker aus dem Discounter. Zum reinigen/entfetten nicht die teuren Melitta-Tabs sondern die preiswerteren Markentabs von WMF. WMF 1407029990 Reinigungstabletten 2x10er Blister
Siehe meine Rezension und Bedienungsanleitung bei diesem Produkt.

Fazit:
Für einen 1-2 Personen Haushalt sehr gut, preiswert und es ist vor allem ein beruhigend hygienischer Betrieb möglich.
Möge diese Rezension für Sie hilfreich gewesen sein.
2020 Kommentare| 681 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2011
Seit dem 24. Dezember (Weihnachtsgeschenk) 2010 sind wir stolze Besitzer der Melitta Caffeo Solo. Wir hatten uns vorher auf den Seiten von Amazon und Testeo über die Zufriedenheit der Kunden informiert und können das, was wir dort erfahren haben, im Großen und Ganzen bestätigen. Wasser- und Bohnenbehälter sind in der Tat etwas klein, aber das dient letztlich auch der Frische der Zutaten und stört nicht weiter - jedenfalls uns nicht.

Die Entscheidung

Wir haben uns für die Maschine aufgrund der positiven Testberichte, des Preises und des Aussehens, ein wenig auch wegen der Herkunft aus Deutschland entschieden. Zunächst waren wir unsicher, ob man eine Maschine ohne Milchaufschäumer kaufen sollte. Da wir aber wissen, dass Milch ein sensibles Lebensmittel ist, haben wir uns gegen eine Maschine mit Milchaufschäumer entschieden, um nicht ständig gesundheitlichen Fragen wie Keimen oder Schimmel nachspüren zu müssen. Zudem haben wir mit Maschinen an der Arbeit und bei Freunden die Erfahrung gemacht, dass diese Aufschäumer nicht den besten Schaum produzieren und zudem sehr störungsanfällig sind. Stattdessen haben wir zusätzlich einen Milchaufschäumer von Bodum gekauft, der hervorragende Dienste leistet und verhindert, dass die Milch mit der Kaffeemaschine in Berührung kommt (siehe meinen Testbericht dort).

Als ich die Maschine auspackte, war ich zunächst von dem Inhalt überrascht: Neben der Maschine und dem üblichen Zubehör befanden sich auch eine Grundausrüstung zur Reinigung und Entkalkung und auch ein Wasserfilter in der Verpackung. Zudem liegt ein Gutschein bei, mit dem man kostenlos bis zu 3 kg Melitta Kaffee oder Espresso bestellen kann. Nette Geste! Der Mensch freut sich.

Inbetriebnahme

Die Maschine war schnell aufgebaut, denn die Bedienungsanleitung ist wirklich sehr verständlich. Man muss allerdings auch hinein schauen, denn eine erste Betriebsaufnahme z.B. mit eingesetztem Wasserfilter ist nicht "erlaubt". Die Zubereitung von Kaffee und Espresso ist recht einfach: Es können die Kaffeemenge in drei Stufen, die Wassermenge stufenlos und die Temperatur des Wassers wieder in drei Stufen eingestellt werden. Auch der Malgrad kann justiert werden, aber laut Bedienungsanleitung ist das zunächst nicht nötig, was ich auch so bestätigen kann.
Nachdem die Inbetriebnahme geschafft war, probierte ich natürlich die ersten Tassen Kaffee, Cappuccino und Espresso aus. Das Ergebnis war unter anderem, dass ich an diesem Tag nicht mehr ansprechbar war, denn der Kaffee tat seine Wirkung. Aber es hat sich wirklich gelohnt, einmal die Kombinationen der verschiedenen Einstellungen zu testen - da ist einiges an Variationen machbar.
Was mich anfangs etwas irritiert hat, war, dass sich der Auffangbehälter nicht nur nach den automatischen Reinigungszyklen, sondern auch nach normalem Kaffeebezug allmählich mit Wasser füllt. Das ist allerdings normal und dient der Spülung der Maschine, die uns allen aus gesundheitlichen Gründen ja nur recht sein kann.

Kaffesorten und Geschmack

Man muss ich darüber im Klaren sein, dass die Wahl der Bohnensorte eine der wesentlichen Rollen bei der Kaffeezubereitung spielt. Ich habe nun Bohnen von 'meinem' Italiener (der natürlich das traditionelle Röstverfahren der Italiener als unerreicht verstanden wissen wollte) und von Bühler im Allgäu sowie von Cafe Fausto in München probiert. Es gibt riesige Unterschiede. Fest steht, dass die Kaffeesorten der großen Röster mit denen der kleinen Privatröstereien überhaupt nicht mitkommen. Man sollte einmal den "Malabar" von Cafe Fausto oder den 'Schümli' von Bühler probieren, dann will man auswärts keinen Cappuccino oder Espresso mehr trinken. Cappuccino und Espresso schmecken dann einfach fantastisch, jedoch habe ich bisher noch keine Kaffeesorte entdeckt, aus der man sowohl einen guten Cappuccino/Espresso als auch einen guten Kaffee zaubern kann. Wir haben allerdings auch schon "einfache" Kaffeebohnen ausprobiert, jedoch ist das Ergebnis nicht so phänomenal wie der Cappuccino und der Espresso, die sich durch hervorragenden Geschmack, Temperatur, Aroma und vor allem eine tolle Crema auszeichnen. Vielleicht werden wir auch einmal eine "normale" Kaffebohne von einem Privatröster testen (die ausprobierte kam von einem der bekannten großen Produzenten). Das Problem ist dann nur, dass die Caffeo Solo leider lediglich ein Bohnenfach hat. Ein schneller Wechsel zwischen verschiedenen Sorten ist also nicht ohne weiteres möglich. Allerdings wird dies - so vermute ich - bei Maschinen mit zwei Fächern ebenfalls nicht unmittelbar möglich sein, weil ja immer noch Reste des Kaffees in der Maschine lauern und so den Geschmack der verglichenen Sorten verfälschen. Ich habe einmal gehört, dass der vollständige Wechsel zwischen zwei Kaffeesorten erst nach drei Bezügen vonstatten gegangen ist.

Pflege

Die Pflege der Maschine ist sehr einfach. Es stimmt zwar, dass der Auffangbehälter für Wasser hin und wieder zu leeren ist. Mir ist das aber recht, denn so wird die Maschine ordentlich gespült und sauber gehalten. Die Entnahme und Reinigung der Brühgruppe ist kinderleicht - so einfach, dass ich sie jeden Abend mit Wasser abspüle. Das sollte man mal bei einer Jura probieren. Dass der Abtropfbehälter nicht spülmaschinenfest ist, stört mich überhaupt nicht. Ich käme ohnehin nicht auf die Idee, dieses einfach zu reinigende Teil in die Spülmaschine zu stecken.

Ergebnis

Alles in allem ist die Caffeo Solo für diesen Preis eine Maschine, die sich vor allem durch ein tolles Äußeres, eine einfache Bedienung, einen guten Preis und eine sehr überzeugende Funktionsfähigkeit auszeichnet.

P.S.

Leider hatte die Maschine von Beginn an eine Macke, denn sie verlor - wenn auch minimale Mengen an - Wasser. Am Abend war immer eine circa 5-DM-große Pfütze unter der Maschine. Das war vom Melitta Service allerdings schnell erledigt: Innerhalb einer Woche war die Maschine tip-top repariert wieder zurück und tropft nun nicht mehr. Es lagen sogar noch Reinigungstabletten, Entkalker und ein Wasserfilter im Paket. Sehr nett!!!

Zusammenfassend würde ich folgende Bewertung abgeben:

Pro:

- Vollausgestattetes Paket mit Maschine und allem nötigen Zubehör - selbst Reinigungs- und Entkalkungsmittel sind dabei. 2 (von möglichen 3) kg Kaffee habe ich mit beigefügter Bestellkarte kostenlos geordert.
- Tolle Inbetriebnahme und Bedienung
- Ansprechendes Äußeres
- Super Kaffeeergebnisse - vorausgesetzt (wie immer), man verwendet guten Kaffee
- Einfachste Pflege - alles ist super verständlich und technisch unkompliziert, insbesondere die einfache Entnahme der Brühgruppe
- Top Preis-/Leistungsverhältnis

Contra:

- Bisher nichts (die Undichtigkeit ignoriere ich einfach, so etwas kann immer mal passieren und der Mangel wurde durch den professionellen Service von Melitta blitzschnell behoben)

-------------------------------------------------

Ergänzung:

Nach nunmehr einem Jahr intensiven Gebrauchs war nun eine zweite Reparatur am Mahlwerk und einem Ventil erforderlich. Das Ganze dauerte (inkl. Hin- und Rückversand) eine Woche und wir bekamen eine Maschine zurück, die sogar mit neuen Gehäuseteilen und einem neuen Wassertank versehen war, obwohl diese Teile lediglich ein kleines bisschen abgenutzt waren. Außerdem war dem Paket als kleine Aufmerksamkeit noch eine Packung Reiniger beigefügt. Es gab eine sehr freundliche, schnelle und professionelle Abwicklung. Und es kostete uns keinen Cent, auch keine Versandkosten. Wir sind nach wie vor sehr zufrieden und finden, dass die Maschine immer noch fünf Sterne verdient hat.

Ergänzung:

Nun sind gut 1 1/2 Jahre um, und die Maschine ist zum dritten Mal defekt. Es handelt sich offenbar um den selben Mangel wie beim letzten Mal. Zum Glück haben wir noch Gewährleistung. Wenn dies nicht so wäre, müssten wir eine Reparaturpauschale in Höhe von 149,- € bezahlen. Das wäre sicher das Ende der Maschine gewesen, denn wir verlieren allmählich das Vertrauen in die Melitta-Technik. So werden wir die Maschine jetzt ein drittes Mal einschicken, gehen aber davon aus, dass wir sie nicht länger als zwei Jahre besitzen werden. Für die mittlerweile doch nervigen Reparaturen ziehe ich nun zwei Sterne ab. Vermutlich werden es noch mehr, sollte sich unsere Befürchtung bestätigen, dass es auch nach Ablauf der Gewährleistung mit der Anfälligkeit so weiter geht. Schade!!!
So, der neue Gewährleistungsfall war wieder nach knapp einer Wochen abgewickelt mit dem Ergebnis, dass Melitta uns nun eine nagelneue Maschine zugesandt hat. Man muss sagen, dass der Service wirklich sehr gut und großzügig arbeitet. Wir sind hin- und hergerissen zwischen der doch anscheinend fragilen Technik des Geräts und dem sehr guten Service, der es immer wieder "raushaut". Wir warten jetzt gespannt auf das Ende der Gewährleistung in 3 Monaten. Hoffentlich war die erste Maschine ein Montagsmodel und die neue hält ein paar Jahre, ohne zu mucken ...

Ergänzung:

Heute ist der 20.12.2013. Vielleicht macht es die Kaufentscheidung etwas einfacher, wenn ich kurz schreibe, dass die Maschine seit dem Austausch vor 1 1/2 Jahren im Sommer 2012 ihren Dienst klaglos tut. Wir besitzen sie nun seit ziemlich genau 3 Jahren und mussten trotz anfänglicher Zicken und Austauschs eines offensichtlichen Montagsgeräts keine zusätzlichen Kosten tragen. Wir sind deshalb unter dem Strich - auch mit dem unkomplizierten und schnellen Service von Melitta - ganz zufrieden. Deshalb vergebe ich noch einen vierten Stern.
2626 Kommentare| 390 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2010
Erstmal vielen Dank an Amazon für die Blitzlieferung der schönen Melitta 322460 Caffeo Solo E950-103 silber / schwarz!

Auch einen herzlichen Dank an all die Leute, die uns mit ihren Bewertungen zum Kauf der Maschine bewogen haben!

Seit ein paar Tagen steht sie nun in unserer Küche und verrichtet in bester Manier das, was sie tun soll...
Sehr schmackhaften Kaffee zubereiten.
Das tut sie wirklich!
Wir haben auch noch eine Nespresso und auch dieser Kaffee schmeckt recht gut, aber wir trinken viel von dem braunen Gebräu, somit geht das ganz schön ins Geld.
Bedenken, die Melitta könnte der Nespresso nicht das Wasser - ähm, den Kaffee reichen, wurden erfreulicherweise vollkommen ausgeräumt!
Der Kaffee schmeckt extrem lecker aus der Caffeo Solo und George Clooney wird ab jetzt jeden Cent 3x umdrehen, denn von mir wird nicht mehr soviel Geld kommen, wie bisher :-)

Die Maschine sieht gut aus, die Abmessungen sind ok (leider etwas tief).
Den kleinen Bohnenbehälter finden wir gut, weil man da schneller einen anderen Kaffee probieren kann.
Auch die Größe des Wassertanks ist in Ordnung.
Der Kaffee ist schon in der mittleren Werkseinstellung schön heiß, heißer als bei der Nespresso - ein Vorwärmen der Tassen/Gläser ist nicht nötig.
Die 2-Tassenfunktion ist genial - es wird 2x gemahlen und 2x gebrüht, somit ist auch bei großen Portionen der Geschmack gleichbleibend.
Die Bedienung ist sehr einfach und der Tropf/Tresterbehälter ist schnell entleert.
Sehr wichtig war für uns, daß die Brühgruppe zur Reinigung entnehmbar ist!
Der fehlende Milchaufschäumer wird nicht vermisst.
Zur Herstellung von Milchschaum verwenden wir einen Aeroccino, der das sowieso viel besser kann, als so eine Milchdüse und man hat an der Kaffeemaschine weniger zu reinigen.

Wir haben bisher nichts negatives an der Caffeo gefunden und hoffen nun auf ein langes Maschinenleben.

Unsere volle Kaufempfehlung!
22 Kommentare| 134 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2012
Hallo,
ich habe mir die Solo gestern beim MM für 299€ gekauft.
Für meinen Singlehaushalt scheint mir das Gerät ideal. Den fehlenden Milchaufschäumer habe ich bewusst in Kauf genommen, bei Bedarf kaufe ich mir lieber einen externen Aufschäumer dazu. Mit den möglichen Füllmengen (1,2 L Wasser, 125g Bohnen) sollte ich jedenfalls locker über den Tag kommen...

Zu den Eigenschaften des Geräts wurde ja schon ausreichend geschrieben. Ich möchte deshalb nur mal meine ersten Eindrücke aus der Praxis schildern.

Allgemein:
1) Die Maschine arbeitet einwandfrei und relativ leise.
2) Die Kaffeetrester sind zwar nicht gerade "furztrocken", aber einen "feuchter Brei" im Auffangbehälter (wie hier schonmal bemängelt wurde) habe ich auch nicht. Ein kurzes Ausspülen des Behälters nach dem Entleeren ist aber doch notwendig.
3) Der Bohnenvorratsbehälter wird von der Maschine offensichtlich nicht überwacht. Es kann also passieren, dass die Mühle leerläuft! Ob das der Mühle auf Dauer guttut...?
4) Die erste Tasse nach dem Einschalten könnte noch etwas heisser sein.

Fazit Ersteindruck:
Für den Preis ein gut verarbeitetes, optisch ansprechendes Gerät mit (für mich) ausreichendem Funktionsumfang, das sehr guten Kaffee/Expresso bereiten kann (mit den passenden Bohnen).
Den fünften Stern gibt's von mir aber erst, wenn sich das Gerät auch über einen längeren Zeitraum bewährt hat. ;-)

Bei neuen Erkenntnissen werde ich dann ggf. hier berichten!

-----------------

Update 31.01.2015:

Die Caffeo Solo funktioniert noch, mir sind aber 2 sehr störende Eigenheiten (wenn nicht gar Fehlkonstruktionen) bzgl. Hygiene aufgefallen!

1.) Beim Auswurf des Kaffee-Tresters landet nicht alles im Tresterbehälter, sondern auch immer etwas zwischen Brüheinheit und Innenwand und dort über die große, längliche Öffnung wo die Antriebsachse rauskommt in das Innenleben der Maschine.
Dort sammelt sich dann der Dreck und schimmelt vor sich hin!
Ich habe nun gestern bereits zum 2. oder 3. mal das Gerät fast komplett zerlegt, um es von innen wieder sauber zu bekommen. Ein Aufwand von locker 2-3 Stunden und eine ziemliche Sauerei!

2.) Mir war in letzter Zeit immer öfter ein leicht schimmeliger Geschmack des frisch gebrühten Kaffes aufgefallen, trotz regelmäßiger Reinigung. Gestern habe ich dann den Grund dafür entdeckt:
Innerhalb des verstellbaren Aulaufs befindet sich ein schwarzer Behälter mit den Auslaufdüsen. In diesem sammeln sich ebenfalls Kaffereste, die scheinbar vom Reinigungsprogramm und den automatischen Spülungen nicht restlos entfernt werden können.
Ich habe nun versucht, durch Spülen des ausgebauten Behälters mit allerlei Reinigungsmitteln den Dreck herauszubekommen - ein gröberes, verhärtetes Reststück ist aber nicht durch die Düsenöffnungen herausspülbar...
Hier hätte Melitta eine z.B. durch Gummistopfen wiederverschließbare Reinigungsöffnung im Behälter vorsehen können!
Entweder bastel ich mir sowas nun selber, oder ich werde mir den Ausflußbehälter als Ersatzteil bestellen...

FAZIT:
Beide Probleme halte ich aus hygienischer Sicht für äusserst bedenklich und werte das Gerät deshalb um 2 Punkte ab!
77 Kommentare| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2010
Nachdem unsere Padmaschine von Petra leider schon den Geist aufgibt habe ich mich entschieden einen Kaffeevollautomaten zu erwerben. Das Anforderungsprofil war schlicht und kurz: Guter Kaffee, nicht zu teuer und einfach in der Bedienung. Nach vielen Stunden von Recherchen im Internet habe ich mich für den Melitta Caffeo Solo entschieden und ich habe es bisher nicht bereut (hoffe, das bleibt auch so).
Ich konnte den Automaten bei einem MM für 270,00 Euro beziehen, da er dort aus dem Warensortiment genommen wird (lt. Aussage mögen die Deutschen keinen Automaten ohne Milchaufschäumer).

Der Aufbau und die Inbetriebnahme waren sehr einfach. Die Werkseinstellungen habe ich testweise (Kaffee etwas heißer) einmal umgestellt. Dank der Anleitung überhaupt kein Problem. Auch das Entnehmen und Wiedereinbauen der Brüheeinheit klappte reibungslos. Da es mein erster Kaffeevollautomat ist, kann ich über die Qualität der Einheit nichts sagen aber die gesamte Maschine macht einen soliden Eindruck. Das Design ist puristisch - mir gefällt es sehr gut.

Ein kleiner Makel ist der doch etwas klein geratene Wassertank. Damit kann ich aber gut leben. Die Einstellungen der Tassengrößen sind klasse und man hat schnell heraus, wie die gebrühte Kaffeemenge an die Tasse angepasst werden kann (bei den in Süddeutschland üblichen "Kaffeehumpen" einfach 2 mittlere Tassen aufbrühen).

Ganz wichtig natürlich der (subjektive) Geschmack. Der Kaffee (Bohnen von LIDL) schmeckt mir hervorragend. Die Stärke kann in drei Stufen sehr einfach eingestellt und dem eigenen Geschmack entsprechend angepasst werden.

Ach ja und die fehlende Milchaufschäumdüse? Ich habe dieses Ding bisher noch nicht vermisst und werde es auch in Zukunft wohl nicht vermissen.

Als Fazit kann ich bisher sagen, für mich bisher ein super Gerät mit Kaufempfehelung; zumal für diesen Preis.
11 Kommentar| 118 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2010
Die Melitta Solo folgte bei uns auf eine 13 Jahre alte Jura, die ihren wohlverdienten Ruhestand antrat. Trotz einiger Warnungen im Internet, haben wir die Maschine gekauft und sie hat ab Beginn funktioniert. Das Handbuch ist gut und aussagefähig. Die Inbetriebnahme müsste jeder hinbekommen. Die Veränderung der Grundeinstellungen ist gut erklärt und nach ein Wenig probieren klappts. Die Brühleistung ist, besonders angesichts des günstigen Preises, ohne Fehl und Tadel. Mahlgrad und Wassermenge sind leicht variierbar. Der Kaffee erhält eine schöne Crema, besonders wenn man höherwertigen Espresso benutzt. Der Geräuschpegel ist für eine Maschine mit Mahlwerk akzeptabel. Die Entnahme der Brühgruppe zu Reinigungszwecken ist sehr einfach zu bewerkstelligen. Da eine Heißwasser/Dampfdüse fehlt, fällt auch der üblicherweise hohe Reinigungsaufwand nach dem Milchschäumen weg. Einziges Manko ist der enorm hohe Wasserverbrauch zu Spülzwecken in der Maschine. Die Tropfschale ist schon nach wenigen Tassen wieder randvoll. Da das Leeeren aber keine große Sache ist, ist das verschmerzbar. Insgesamt eine gute und ihren Preis mehr als werte Maschine.
33 Kommentare| 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2010
Wir waren Anfangs absolut begeistert, der Kaffee schmeckte super und war schön heiß.
Was uns nur irritierte war, dass die Maschine fürchterlich quietschte.
Als Abhilfe schickte man uns von Melitta eine neue Brühgruppe zu und sagte uns, wenn das Problem weiterhin Bestand habe, dann liege es wohl am Getriebe und wir müssten die Maschine einschicken. Kurz darauf fingen dann die echten Probleme an (noch vor dem Einschicken), die Maschine spülte nur noch intern und brühte keinen Kaffee mehr. Nachdem wir dann EINE Woche auf die Paketmarke von Melitta gewartet hatten und die Maschine ZWEI Wochen lang in Reparatur" war, bekamen wir sie zurück...
Sie quietschte immer noch erbärmlich. Auf meine Frage, was denn nun repariert wurde, erhielt ich die Antwort, dass man leider keinen Fehler finden konnte"...
Wenige Tage später fing dann auch das Problem mit dem Nicht-Brühen" und Dauer-Spülen" wieder an (deshalb konnten wir die DRITTE Brühgruppe, die uns Melitta zuschickte, gar nicht mehr testen).
Wir haben also einen tollen Staubfänger-, nur Kaffee bekommen wir keinen.

Mein Wunsch, die Maschine einfach auszutauschen, da dieses Exemplar ganz offensichtlich völlig kaputt ist, wurde von Melitta abgelehnt, man sei der Hersteller und habe deshalb das Recht, "nachzubessern" und sei zu einem Tausch der Maschine nicht verpflichtet"...
Wir werden also wieder mal ohne Maschine dastehen und KEINEN Kaffee trinken, mal sehen, wie lange Melitta dieses Mal braucht... und ob es ihnen dann überhaupt gelingt, die Maschine zum Funktionieren zu überreden.

Fazit: Wer sich gerne ärgert, dem kann ich diese Maschine empfehlen... wer gerne guten Kaffee trinken möchte, sollte die Finger von diesem Modell lassen.

Nachtrag vom 22.12.2010 = Ich habe in den Rezensionen einer "andersfarbigen" Caffeo Solo festgestellt, dass diese Probleme Melitta seit längerem bekannt sind... und trotzdem ist Melitta nicht bereit, die Maschine einfach zu tauschen, und auch nicht in der Lage, den Fehler zu beheben (obwohl es schon etliche Maschinen mit augenscheinlich identischen Problemen gab).

Nachtrag 2 (01.01.11) = Gestern haben wir dieses Ding zum zweiten Mal aus der "Reparatur" zurück bekommen... Melitta legte dem Packet zwei Schreiben bei. Im ersten Schreiben redete man von dem "reparierten Gerät", im zweiten Schreiben gab man an, "keinen Fehler gefunden zu haben". Beim ersten Einschalten dann die langen Gesichter : die Maschine quietscht und knarrt immer noch unverändert, mal sehen, wann auch der zweite Schaden wieder auftritt.
(Nachdem die erste Mitarbeiterin von Melitta am Telefon noch sagte "Oh mein Gott, die klingt ja wirklich fürchterlich, dass ist nicht normal", sagt man uns nun [ca. 2 1/2 Monate später] "Dieses Quietschen ist völlig normal")

Nachtrag 3 (07.01.2011) = Seit zwei Tagen bekommen wir schon wieder keinen Kaffee mehr, das Wrack spült und spült und ... Um die Leser dieser Rezension nicht endgültig zu langweilen, beende ich das ganze nun. Melitta gibt nach wie vor tolle Ratschläge, was ICH denn zu tun hätte, damit IHRE Maschine funktionieren würde (klappt nur leider nicht), weigert sich aber nach wie vor, das Wrack zu tauschen. Den einen Stern hier gibt es auch nur für die Freundlichkeit der Mitarbeiter von Melitta, dann daran kann ich nichts aussetzen.
Mediadeal fällt zu dem ganzen Sachverhalt auch nur ein "Schicken Sie die Maschine zu uns, wir schicken sie zu Melitta". Als Kunde fühle ich mich nur noch verraten und verkauft und rate jedem:

"Finger weg von Melitta im Allgemeinen und von der Caffeo Solo im Besonderen".
1919 Kommentare| 143 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2011
Wir haben uns diese Maschine zu Weihnachten geleistet da die Kosten der Senseo Pads einfach auf Dauer zu hoch sind. Wir suchten ein einfaches und funktionelles Gerät das auch noch gut aussieht. Gefunden !!!, die Caffeo Solo ist genau das Gerät was wir wollten, einfache Handhabung, tolles Design mit schönen Kanten. Der technische Hintergrund ist genial. Einstellbar sind Wasserhärtegrad, Brühtemperatur, Kaffeestärke. Wir sind begeistert, Timer kann auch eingestellt werden danach spült die Maschine kurz durch und schaltet ab. Der Auffangbehälter ist gut gelöst, darin ist ein weiterer Behälter der den kaffeesatz auffängt (separat entnehmbar), bedeutet also das Teil, wo die Becher oder Tassen draufstehen wird komplett herausgezogen. Alles in allem 5 Sterne bei dem Preis / Leistungsverhältnis. Wir empfhelen dieses Gerät bereits im Freundeskreis. Einziges Manko ist der Wasserbehälter, der dürfte gerne größer sein.
22 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2010
Wir sind nun überaus zufriedene Besitzer einer Melitta Cafeo Solo.
Wir hatten bis dato eine DeLonghi ESAM 3000B welche aber nach 3 Jahren den Dienst quittiert hat. Wir können aber nun die beiden Maschinen recht gut vergleichen, wenn gleich auch die DeLonghi etwas teurer ist. Die Entscheidung für die Melitta kam über den recht guten Preis und das sehr schöne Design zustande. Die 1. Inbetriebnahme ging problemlos, das im vergleich sehr leise Mahlwerk hat uns schon sehr gut gefallen, aber Kaffee mit schöner Crema ist sehr heiß und schmeckt absolut klasse!!! Man könnte zwar die Temperatur erhöhen, doch dieses ist nicht nötig. Zum Reinigen lässt sich die Solo auch gut zerlegen. Der Wassertank und der Bohnenbehälter sind im Vergleich zur Delonghi kleiner aber immer noch ausreichend. Die Bedinung ist "Idiotensicher". Ein weiterer Vorteil gegenüber der ESAM ist das gleichzeitige Brühen von 2 Tassen. Bei der ESAM 3000 wird einfach mehr Wasser ausgegeben, was den Kaffee etwas fade im Geschmack werden lässt. Die Solo mahlt 2x während des Brühvorgangs und der Kaffee schmeckt wie beim Eintassenbezug, lecker :-)
Fazit: Wer auf den Milchaufschäumer verzichten kann ist mit der Solo bestens bedient. Wir können zum Kauf nur raten und nach langem Suchen haben wir in der Preisklasse keine schönere Maschine finden können, zumals die Melitta nicht annähernd so billig anmutet wie der Rest im Feld.

Update Juli 2015
Nun sind fast 5 1/2 Jahre rum und die Solo läuft noch immer ohne klagen. Ich habe heute gesehen das sie für 222,00 € im Tagesangebot ist, günstiger kann man keinen Vollautomaten bekommen wo der Kaffee noch immer schmeckt wie am ersten Tag!! Wir haben im Übrigen mal grob überschlagen wie viele tassen wir aus der Solo raus geholt haben, es sind ca. 14.500!!! Und wir sind echt moderat bei der Rechnung vorgegangen...
33 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Also diese kleine Maschine macht besseren Espresso, und crema, als viele teureren Modelle. Warum? Nun sie benutzt ein Druckventil, welches erst dann espresso in die Tasse gibt, wenn der notwendige Druck , ich vermute mal so 9 Bar erreicht ist. Nur durch so eine Technik ist gewährleitet, dass der Epresso perfekt gebrüht ist. Viele andere Maschinen drücken einfach nur Heisswasser durch das Kaffemehl. Bei perfekter Einstellung sollte zwar das gleiche rauskommen, tut es aber nicht, da sich nach Mahlgrad und Stärkeneinstellung ganz andere Druckverhältnisse einstellen. Des weiteren sollte man wissen, das der kleine Knirps die exakt gleiche Brüheinheit besitzt wie 1000€ Maschinen, z.B. von Siemens. Das der Milchschäumer fehlt ist überhaupt nicht schlimm, das können die kleinen Zusatzgeräte heute sowieso besser als die meissten Vollautomaten.

Volle Kaufempfehlung !
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 57 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken