Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 7 Bilder anzeigen

Mel Ramos: 50 Jahre Pop-Art Taschenbuch – 26. Januar 2010

4.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 26. Januar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 30,00 EUR 19,50
1 neu ab EUR 30,00 8 gebraucht ab EUR 19,50

Geschenkideen zu Weihnachten
Entdecken Sie die schönsten Buchgeschenke für Weihnachten und Bücher für die kalte Jahreszeit. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Mel Ramos, Jahrgang 1935, stammt aus der sonnigen Hauptstadt Kaliforniens "Sacramento." Kalifornien gilt auch als Geburtsstätte einiger bekannter Fotorealisten, wie Goings oder Bechtle. So gilt auch Mel Ramos als bedeutender figurativer Maler, der sich bevorzugt mit nackigem Frauenfleisch : - ) beschäftigte. Sein Werk wird heute zur "Pop Art" gezählt, denn er mischte oft Stilmerkmale des Realismus mit Elementen der abstrakten Kunst. Das Pin - Up - Girl ist eines seiner wichtigsten Protagonisten. So steigen nackte Frauen aus der Hülle von Chiquita Bananen oder loungen gemütlich in einem Glas Martini. Nackt räkeln sich bildhübsche Amazonen auf Tellern voller Käsekräcker, winden sich um Cola-Flaschen, reiten auf Nilpferden oder anderen wilden Tieren, lehnen sich lasziv an Zigarren oder klettern aus einer Schokoriegelpackung. Die Damen erscheinen wie Boten des Kapitalismus und der Konsumgüterindustrie, denn in der Regel preisen sie alles von Käse über Zündkerzen bis zu Kleidern alles an. Seine Szenarien entlarven Schönheitswahn und Werbestrategien à la Sex-Sells. Auch die Campbells Dose ist des öfteren in Ramos Bildern zu erblicken. Eine stilistische Ähnlichkeit zu den Campbells Serien von Andy Warhol ist unübersehbar und sicher auch beabsichtigt. Vielfach wurde das Werk von Mel Ramos mit Andy Warhol, aber auch mit Roy Lichtenstein verglichen. Dennoch lässt sich das Werk des Künstlers nicht in eine Schublade sortieren, weil es bis heute eine eigene Handschrift trägt und damit beispiellos ist.
Ebenso berühmt sind seine cartoonartigen Darstellungen von bekannten Superhelden aus den Comics und dem Fernsehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Dieses Buch bietet auf etwa 280 kleinformatigen Seiten eine umfassende Werkschau mit Abblidungen von Werken ab dem Jahr 1959 bis zum Jahr 2009. Den ersten Teil bilden 4 längere und aufschlussreiche Aufsätze über die Bedeutung des Künstlers und die entsprechende Einordnung in die Kunstgeschichte, sowie Deutungsansätze seiner wichtigen Werke. " Lebenslauf/Werklauf" von Maria Espinosa und Otto Letze-
"California Dreamin'" von Daniel J.Schreiber- "Girls, Candies and Art" von Klaus Honnef- "Mel Ramos oder der scheinbare Pfau"- Annnete Lager.
Diese füllen die Seiten bis Seite 87- dann folgen die Abbildungen nach Kapiteln wie z.B. "Early Works"- "Pin Ups" und "Animal Paintings" eingeteilt.
Die sowieso schon kleinen Seiten sind ( etwa DINA 5) sind etwa nur zu Dreiviertel bedruckt und die "erklärenden" bzw. begleitenden Abbildungen in den Aufsätzen sind fast schon "winzig" und so nur schwer zu erkennen, aber die Druckqualität ist sehr gut.
Der Abbildungsteil enthält meist, wie üblich, auf einer Seite den Titel des Werkes und das Jahr und auf der gegenüberliegenden Seite die Abbildungen des Kunstwerkes. Bei wenigen Werken gibt es dann noch mal eine Seite mit einer Vergrößerung eines Details z.B dem
"Portrait des Hawkman" von 1962 und "Lola Cola" undated.
Meine Ausgabe hat nicht das Werk "Hubba, Hubba" von 2002 als Coverabbildung, wie hier angezeigt, sondern "Lucky Lulu Blonde" als Art Ausfaltposter. Neben den stilpärägenden "Comic" und "Werbung-Pinup-Bildern" gibt es auch die unbekannteren Landschaftsbilder etc.
Insgesamt eine gelungene Sache, aber ich hätte mir teilweise eine bessere Ausnutzung der Seiten gewünscht, vorallem bei der Größe der
Abbildungen wäre hier mal "größer mehr gewesen".
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ingeborg H. am 10. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Mel Ramos 50Jahre Pop-Art tolle Bilder!!!Guter Zustand!schnelle Zusendung! Danke!!
Der Maler lebt noch,mein Sohn ist hin und weg von diesen Bildern
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden