Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,78
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Meisterwerk Gebundene Ausgabe – 21. Februar 2006

4.3 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 11,00 EUR 0,78
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,46
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
2 neu ab EUR 11,00 12 gebraucht ab EUR 0,78 2 Sammlerstück ab EUR 4,99

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Manod heißt die kleine Stadt in der wunderbaren, durch Komik und Herzenswärme gleichermaßen hinreißenden Geschichte.", Süddeutsche Zeitung

" ein spannendes und skurril-liebevolles Meisterwerk.", DIE ZEIT

"Ein vielschichtiges Lehrstück mit hohem Spaßfaktor."
, Bulletin Jugend & Literatur

"Der Plot ist unschlagbar originell, die Figuren weichen erfrischend von den [...] abgenudelten Jugendbuch-Klischees ab.", Westdeutsche Zeitung -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Frank Cottrell Boyce erhielt für sein erstes Kinderbuch "Millionen" zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Luchs des Jahres 2004 und die renommierte Carnegie Medal. Er hat sich außerdem als Drehbuchautor einen Namen gemacht, mit Filmen wie "Hilary und Jackie" und "Welcome to Sarajevo". 2013 erhielt er für "Der unvergessene Mantel" den Deutschen Jugendliteraturpreis und wurde 2015 mit dem James Krüss-Preis geehrt. Mit seiner kinderreichen Familie lebt F.C. Boyce in Liverpool.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
In der walisischen Kleinstadt Manod ist noch nie etwas Außergewöhnliches passiert. Sie liegt am Ende einer Sackgasse, am Fuße eines Berges, alles ist grau und es regnet jeden Tag. Für Dylan ist Manod trotzdem der beste Ort von allen. Als eines Tages die Kunstwerke der Londoner Nationalgalerie im stillgelegten Bergwerk zwischengelagert werden beginnt eine Umkrempelung des Dorfes und seiner Einwohner, bei der Dylan und u.a. bunte Regenschirme eine Hauptrolle spielen...
Eine herrlich komische und zugleich spannende Geschichte, die auch Kunstbanausen bestens unterhalten wird! Der Titel hält, was er verspricht: Boyce ist tatsächlich ein unvergessliches Meisterwerk gelungen!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kristina am 8. Februar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Das Städtchen Manod könnte man - mit Verlaub - getrost als 'Kaff' bezeichnen. Und auch das walisische Schmuddelwetter trägt sein Übriges dazu bei ...

Aber der kleine Dylan stört sich nicht im Geringsten daran. Für ihn bedarf es nur Fantasie und Entdeckergeist, um dem gräulich tristen Alltag Farbe einzuhauchen.

Wobei wir beim Thema wären:

Die Zwischenlagerung von Kunstwerken setzt bei den Bewohnern bislang ungekannte Talente frei und löst eine wahre kreative Flutwelle aus ...

Plötzlich ist der Heimatort von Dylans Familie aus seinem blassen Dornröschenschlaf erwacht. Die Hughes selbst werden indes von großen Geldsorgen geplagt ...

Eine außergewöhnliche, heitere und locker flockige Geschichte, die nicht minder nachdenklich macht und eine tiefere Botschaft in sich trägt.

Bezaubernd - keineswegs 'nur' für Jugendliche.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Aus der Sicht von Dylan, dem letzte Junge in Manod, werden die Wandlungen seines Heimatortes und dessen Bewohner dokumentiert. Kindgerecht werden die sich neu eröffnenden Perspektiven und die daraus entstehenden Handlungen beschrieben. Liebevoll wird dargestellt, dass jeder Mensch andere Schlüssel(-erlebnisse) braucht und darin unterstützt werden kann. Trotz der durchaus tieferen Inhalte ist es kein "pädagogisches", sondern amüsantes und skuriles Buch, dass ich Jedem wärmstens empfehlen kann. Besonders Fans von "Hodder" und den Turtles!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Buch an dem nicht nur Jugendliche mit Kunstverständnis ihren Spaß haben werden. Wieder einmal ein wirklich lustiges Buch. Leider gibt es nicht wirklich viele.
Es wird ab 12 Jahre empfohlen, würde es aber erst ab 14 Jahre empfehlen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist eine ziemlich triste Gegend, in der Dylan mit seiner Familie lebt, die dort eine Tankstelle betreibt. Eine walisische Kleinstadt, in der das Leben immer gleichförmig abläuft. Doch Dylan liebt diesen Ort, er führt eine Art Tagebuch und schreibt minutiös alles auf, was sich am Tag ereignet, macht Notizen über die Kunden und beschreibt sogar, auf welche Art der Regen an den einzelnen Tagen fällt -denn es regnet eigentlich ständig- ob es nieselt oder in Strömen gießt. Doch eines Tages kommt neues, farbiges Leben in diese graue Stadt. Als einige Lastkraftwagen plötzlich dort erscheinen und den Hügel des stillgelegten Bergwerks hinauffahren, ohne zurückzukehren, kommt Dylan diesem Geheimnis auf die Spur. Die Londoner Nationalgalerie hat dort vorübergehend Gemälde ausgelagert. Das wirkt auf Dylan, seine Familie und den ganzen Ort wie eine Initialzündung. Die Bilder lösen einen wahren Farbrausch aus: Plötzlich bekommt das graue Städtchen ein buntes Gesicht. Schaufenster werden wie Gemälde dekoriert und durch die Straßen der Stadt windet sich eine bunte Riesenschlange, die Menschen bekommen bunte Regenschirme.
Doch Dylans Familie hat jede Menge Schulden und so plant die Schwester von Dylan, die Bilder zu stehlen, um die Schulden zu bezahlen!...?
Ein wunderwunderschönes Buch!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden