Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Meines Bruders Mörderin Gebundene Ausgabe – Restexemplar, 2002

3.9 von 5 Sternen 129 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, Restexemplar
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90 EUR 0,88
2 neu ab EUR 19,90 13 gebraucht ab EUR 0,88
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Selbst für die hartgesottene Polizistin Pia ist es ein grausiger Anblick: Unter dem automatischen Garagentor in Barcelonas In-Viertel Barceloneta ragt eine verkohlte Hand hervor. Eine linke Hand, die sich in die Luft krallt. Der Rest des Körpers ist verbrannt, ebenso wie sämtliche Autos. Und wie der mysteriöse Tote, der schön drapiert hinter dem Steuer eines Ferraris sitzt.

Die Leiche unter dem Garagentor ist schnell identifiziert: Es ist der Multimillionär Rob Reimann. Und die Letzte, die ihn lebend sah, ist die deutsche Taschendiebin Barbara. Sie flüchtete in Reimanns Porsche vom Tatort. Grund genug für die Polizei, in ihr die Täterin zu sehen und den Fall ad acta zu legen -- sehr zum Wohlwollen von Reimanns Bruder. Nur Pia gibt sich mit der Blitzlösung nicht zufrieden: Wer war der zweite Mann in der Garage? Was hat er mit dem Mord zu tun? Zusammen mit Dagmar, der deutschen Verteidigerin von Barbara, und der britischen Journalisten Janet verbeißt sich Pia in den Fall. Die drei lassen auch nicht locker, als es für sie gefährlich wird.

Welcome back: Zehn Jahre hatte Irene Rodrian pausiert, TV-Stücke und Drehbücher (unter anderen mehrere zu Tatort) geschrieben. Dabei galt die Münchener Autorin bereits als eine der wichtigsten weiblichen Stimmen im Krimigenre der 70er- und 80er-Jahre. Mit ihren zahlreichen Krimis und Jugendbüchern erreichte sie eine Millionenauflage. Nun meldet Rodrian sich mit Meines Bruders Mörderin zurück: ein rundum gelungener Kriminalroman mit katalanischem Lokalkolorit und interessanten weiblichen Hauptfiguren, die mit ihren Charakteren (spanisch versus britisch und deutsch) ein Trio infernale bilden, von dem wir gerne mehr lesen würden! --Beate Strobel

Pressestimmen

»Das Buch hat nur einen Fehler – es ist so flüssig und unterhaltsam, dass man es zu schnell ausgelesen hat.« (amazon.de) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es fängt so romantisch an: Eine junge Taschendiebin erleichtert einen millionenschweren Playboy um seine Brieftasche und seine Platin-Armbanduhr. Der auf diese Weise abgezogene Herr revanchiert sich, indem er das Mädchen kurzerhand in seinen Porsche verfrachtet und sie zunächst zu einem romantischen Rendezvous einlädt.

Doch damit endet auch schon die Romantik, und es beginnt die Dramatik, denn der Mann bietet der jungen Frau zwei Millonen Euro für einen Mord - an ihm selbst! Kurze Zeit später findet die Polizei in der völlig zerstörten Groß-Garage des Mannes nicht nur dessen völlig verkohlte Leiche, sondern auch .... eine unbekannte männliche Leiche. War die Taschendiebin die Mörderin?

Zahlreiche Verwicklungen und Mordanschläge warten auf die junge Frau, während "LLimona 5", eine Gruppe unterschiedlicher Hobby-Detektivinnen, versucht, ihre Unschuld zu beweisen. Denn hinter all dem steckt eine mächtige Person, die vor nichts zurück schreckt .....

Mehr verrate ich nicht. Es lohnt sich auf jeden Fall, den Fernseher abzuschalten und diesen echten Thriller bei Kerzenschein zu lesen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mhm. Ich muss zugeben, ich habe mehr erwartet. Ich hatte auf einen rasanten Krimi gehofft, und zwar auf jenen, den mir der Klappentext versprochen hat. Aber ich konnte mit der Geschichte nicht wirklich warm werden.

Viele Details - daran wird definitiv nicht gesparrt- erschlagen einen beinahe und meine Fantastie wurde in den Feierabend geschickt- immerhin wurde mir nahezu alles vorgegeben. Und das hat mich so unglaublich gestört, dass ich mich zwingen musste, weiterzulesen. Zwar ist der Schreibstil von Rodrian flüssig und man kann es gut lesen, aber die Spannung, die war irgendwie weg. Immer wieder wurde der Handlung die Luft rausgelassen, als das ewige Beschreiben losging.

Ja, Barcelona ist nicht die geordnetste Stadt der Welt, aber die Beschreibung der Stadt bringt halt auch keine Ordnung in die Handlung. Einziger Pluspunkt in meinen Augen sind die Personen, die zwar stellenweise klischeebehaftet, aber glaubhaft.

Alles in allem konnte mich der Krimi wirklich, wirklich nicht überzeugen- schade eigentlich.

Fazit:

Schwierig. Wahrscheinlich ist es Geschmackssache, aber mein Fall war das nicht. Ich konnte mich mit der Detailverliebtheit der Autorin nicht anfreunden und fand auch die Auflösung etwas zu sehr an den Haaren herbeigezogen und nicht nachvollziehbar. Schade.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Barbara ist 24 Jahre alt, lebt in Barcelona und ist eine Taschendiebin, Sie ist die Beste, schließlich ist sie von Pablo den König der Taschendiebe ausgebildet worden. Aber nun ist sie auf sich alleine gestellt und sie hat Hunger. Seit Tagen hat sie nichts mehr gegessen und so ignoriert sie heute, auf der größten Fiesta des Jahres, San Juan, ihre inneren Warnsignale.
Sie hat sich bereits ein Opfer ausgesucht, Mr. Platin, wie sie ihn nennt. Ein Mann, an die 50 Jahre, mit einer Platinuhr am Handgelenk und einen prall gefüllten Portemonnaie in der Gesäßtasche.
In dem Festgetümmel gelingt es ihr das Portemonnaie an sich zu bringen und während sie in einer dunklen Seitengasse deren Inhalt überprüft, wird sie von Mr. Platin überwältigt.
Mr. Platin ist Robert Reimann und Millionär, er nimmt sie mit zu sich nach Hause und macht ihr ein unglaubliches Angebot, für das sie 2 Millionen erhalten soll.
Als nächstes lernt man Pia eine Polizistin kennen, sie scheint für ihre unkonventionellen Arbeitsweise bekannt zu sein und befürchtet, dass es nicht mehr lange dauern wird bis sie von einen ihrer Kollegen dafür angeschwärzt wird. Allerdings scheint sie mit ihrer Art gute Ergebnisse vorweisen zu können und auch in einigen anderen Dingen ist sie ihren Kollegen haushoch überlegen, was nicht sehr gut bei den männlichen Kollegen anzukommen scheint.

Bis dahin erschien mir die Geschichte um Barbara noch sehr vielversprechend, auch wenn mir das Kapitel um die Polizistin Pia bereits sehr langwierig und langweilig erschien.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Für Barcelona-Liebhaber und all diejenigen, die auf etwas schräge, klischeebehaftete Hauptakteure stehen, absolut geeignet.

Die spanische Polizistin Pia, die englische Journalistin Janet und die deutsche Anwältin Dagmar trinken und schlemmen sich in Barcelona durch den Tag. Zwischendurch versuchen Sie noch zu beweisen, daß die Taschendiebin Barbara keine Mörderin ist.

Der Mordfall ist relativ schlicht, die Charaktere und Barcelona sind jedoch liebenswert beschrieben, so daß der Roman in Gänze doch kurzweilig und lesenswert ist. Mir hat er jedenfalls gefallen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eine spanische Polizistin, die im Job gemobbt wird, eine deutsche Anwältin, der es in ihrem Beruf in Barcelona ebenfalls nicht besonders gut geht, eine englische Journalisitin, die den Whisky trinkt wie ich das Mineralwasser, das ist eine Mischung, die allein schon für Spannung sorgt.
Als Krimi flott und spannend geschrieben, kann man gar nicht anders sagen. Mir hat er gut gefallen und war auch an zwei Abenden gelesen, also keineswegs langweilig. Allerdings muss man es auch mögen, wenn Charaktere, Orte, Milieu und auch Mahlzeiten beschrieben werden. Gerade diese Darstellungen sind es aber, die diesen Krimi aus der Masse hervorheben. Würde Spaß machen, da einmal einzutauchen und das miterleben zu können. Andererseits kommt die spanische Polizei hier so schlecht weg, dass man geradezu Angst davor bekommen kann, einmal mit ihr zu tun zu haben.
Ich kann den Krimi nur empfehlen und wer aufgrund der negativen Beurteilungen hier etwas in Sorge ist, sollte ruhig von der Möglichkeit der Leseprobe Gebrauch machen, das verschafft die Sicherheit, die man braucht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden