Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mein verrücktes Italien: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,90
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Thalia Bücher GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Dem Autor folgen

Etwas ist schiefgegangen. Wiederholen Sie die Anforderung später noch einmal.


Mein verrücktes Italien: Verstreute Notizen aus vierzig Jahren (WAT) Taschenbuch – 1. Januar 2000

2.7 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 0,89
 

eBooks bis zu 50% reduziert eBooks bis zu 50% reduziert


Beliebte Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
Stöbern Sie jetzt durch unsere Auswahl beliebter Bücher aus verschiedenen Genres wie Frauenromane, historische Romane, Liebesromane, Krimi, Thriller, SciFi und Fantasy. Hier stöbern
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
    Apple
  • Android
    Android
  • Windows Phone
    Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

kcpAppSendButton
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Der neue Roman von Bestsellerautorin Mina Baites
"Der weiße Ahorn": Der Auftakt einer fulminanten Familiensaga hier entdecken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenn Umberto Eco schon mal die Feder spitzt, um sich über sein Heimatland so seine Gedanken zu machen, dann sollten die Italiener ganz schnell die Köpfe einziehen.

Keine Angst, er liebt sie schon, seine Landsleute. Nur hält die Liebe nicht sehr lange vor. Heiliger Zorn befällt ihn gleich zu Anfang angesichts sonnenlahmer italienischer Behörden und ihrer Hilfestellung bei der Beschaffung eines Ersatzführerscheins. Eco aber, dessen Auto schon dreimal gestohlen wurde, wäre nicht Eco, fielen ihm nicht so ganz nebenbei einige wertvolle Tipps für die Autoindustrie ein, ihre Fahrzeuge mit Codewörtern auszustatten, um dieser erzitalienischen Vorliebe zur Beschaffung eines fahrbaren Untersatzes einen Riegel vorzuschieben. Dann wieder wird ihm glasklar die ökologische Tragweite der Autoumverteilung bewusst: schließlich verschwinden die Autos auf's Land, somit dient der Klau im Grunde der Entlastung unserer Städte. Economiser Eco.

So geht das in einem fort -- seine Grämlichkeit macht dabei Vergnügen und ist zudem anregend wie Pellegrino. Ob das die Begegnung mit einem pakistanischen Taxifahrer in New York ist, der partout nicht begreifen will, warum Italien mit niemandem im Kriege liegt, oder das Bedauern des Autors darüber, dass das Venedig Thomas Manns zugunsten von Fußgängerzonen und Fastfood-Ketten geopfert wurde, alles gerät bei Eco zum knappsten philosophischen Exkurs.

Seine spitzen Anmerkungen zum Thema mobiles Telefonieren, in dem die Italiener Weltmeister sind, machen aus jedem Macho schlagartig eine Minisalami. ("Wer das Handy als Machtsymbol heraushängen will, zeigt damit in Wirklichkeit doch nur allen seine verzweifelte Lage als Subalterner, der gezwungen ist, in Habachtstellung zu bleiben, auch wenn er gerade einen Beischlaf vollzieht").

Umberto Eco, Chefankläger und witziger Sittenwächter in Sachen kultureller Niedergang, legt eine Essaysammlung aus vierzig Jahren vor, eine wütende Liebeserklärung an seine Heimat, über die man nur staunen und lachen kann. --Ravi Unger

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Umberto Eco, geboren 1932 in Alessandria, Piemont, ist Professor für Semiotik an der Universität Bologna, Schriftsteller und Kolumnist. Seine bekanntesten Romane sind »Der Name der Rose« und »Das Foucaultsche Pendel«. Im Herbst 2007 hat er seine akademische Lehrtätigkeit eingestellt.


4 Kundenrezensionen

2,7 von 5 Sternen

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

VINE-PRODUKTTESTER
9. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
23. Juni 2007
Format: Taschenbuch
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
18. Oktober 2004
Format: Taschenbuch
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
8. Oktober 2005
Format: Taschenbuch
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden